Theater nach Abendritual

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Laila`sMama, 15. Juli 2006.

  1. Hallo,

    ich mal wieder. Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, aber ich habe mal eine Frage.
    Laila macht seit ca. 3 Wochen jeden Abend nach dem Abendritual noch Theater das sie nicht schlafen möchte. Sie sagt dann schon vorher das sie gleich wieder aufstehen wird und runterkommen wird u.s.w...

    Mal zum Ablauf:
    Aufstehen tut Laila um ca. 7.00 Uhr (bzw. wird geweckt)
    Sie macht KEINE Mittagsstunde.
    Um 19.00 Uhr geht es nach oben, dort heißt es in immer gleicher Reihenfolge: ausziehen, waschen, Zähne putzen, Schlafanzug an, ins Bett, Kurze Geschichte ( ca. 5-10 Min), Frage was besonders schön am Tag war und was besonders blöd am Tag war, Gute Nacht Lied, Kuss mit Drücken. Das war`s!!

    Jetzt zum Problem:

    Bei der Frage was sie blöd und schön fand am Tag, überlegt sie seeeeehr lange, trödelt regelrecht mit Absicht was sie vorher nicht machte, dann liegt sie beim Lied im Bett, ihr fallen die Augen zu aber sobald sich das Lied dem Ende nähert, steht sie wieder auf und sagt: Ich will gar nicht schlafen, ich steh jetzt wieder auf.

    Hinzu kommt das Till mit ihr im Zimmer schläft. Macht sie also groß Theater können wir sie nicht lange weinen lassen, da er sonst wieder aufwacht oder eben auch quakt, weil er nicht einschlafen kann. Ich habe ihr dann damit gedroht, sie könne gerne im Badezimmer weiterschreien, was sie auch schon gemacht hat.

    Als ich dann dachte, sie könne sich ja vielleicht noch eine Weile Bücher ansehen, weil sie vielleich wirklich noch nicht müde ist, endete es damit, das sie so laut laß, das Till ebenfalls nicht schlafen konnte.

    Am Anfang als Till in ihr Zimmer kam, haben wir mit Absicht nichts auf ihn geschoben. Wir haben also nicht gesagt: Komm, du MUßT jetzt leise sein, weil Till schlafen soll.
    DAS haben wir erst gesagt, als es ausklickte und sie mit Absicht so laut schrie, das er wach wurde. Wir haben ihr dann erklärt das er noch ein Baby ist und seinen Schlaf braucht.

    Liegt es an Till? Will sie ihn wecken weil sie vielleicht doch eifersüchtig ist? Ist es ein Machtkampf, weil sie merkt wie schnell sie uns damit reizen kann?

    Momentan darf sie noch Bücher anschauen, bis sie müde ist. Ganz selten klappt das auch.

    Was meint ihr dazu?

    Gespannte Grüße
    Carmen
     
  2. AW: Theater nach Abendritual

    Hallo Carmen.
    Vielleicht ist Sie ja wirklich um die Uhrzeit noch nicht müde genug. Immerhin schläft sie ja auch fast 12 Stunden. Vielleicht legt ihr Sie einfach mal eine Stunde später ins bett? Ich denke mal mit 3 1/2 währe acht uhr doch nicht zu spät oder?
     
  3. AW: Theater nach Abendritual

    huhu,

    nunja, mal ehrlich. Irgendwann wollen die Eltern ja auch mal Zeit für sich haben und ich denke einfach um 19.00 Uhr ist da eine gute Zeit, denn im Bett liegt sie dann meist so um 19.30 Uhr. Dann liest sie ja noch ihre Bücher, was ich auch vollkommen ok finde. Nur dann ist auch irgendwann mal Feierabend finde ich.
    Mit draußen noch aufräumen, drinnen die Küche vom Abendbrot säubern, Blumen gießen muß ich oder müssen wir ja dann auch machen. Und bringen wir sie erst um 20.00 Uhr nach oben, verschiebt sich alles noch mehr nach hinten.....

    Außerdem IST sie ja müde. Sie reibt sich die Augen und schläft fast beim Zähne putzen ein. Da drehen sich schon die Augen weg.

    Jetzt habe ich von meiner Freundin eine Kassette mit Spieluhrmusik bekommen, die geht so ca. 10 Min ene Seite. Die reicht aber nicht aus. Laila schläft dann meist noch nicht und erschreckt sich vom knallen der Tasten, wenn die Kassette zu Ende ist. Ist also auch irgendwie doof.

    Ich dachte ja nur, vielleicht hat jemand genau das gleiche Problem und weiß warum sie nach einem wunderschönen Abendritual solch ein Theater macht...

    Carmen

     
  4. Antonia´s Mama

    Antonia´s Mama Mrs. Doolittle

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Theater nach Abendritual

    hmm, und wenn du nen cd-placer nimmts und "wiederholen"drückst?dann dudelt das so lange, bis du ihn ausstellst.

    und mit dem 19 uhr ins bett bringen, kann ich dir nur rechtgeben.aus dem grund lege ich auch antonia so hin, dass sie um 19/19.30 schläft.gut, sie ist aber auch müde.aber wie du schon geschrieben hast, irg.wann wollen die eltern auch mal frei haben.

    lg petra
     
  5. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Theater nach Abendritual

    Hallo,
    ich kenne das auch mit dem Theater nach dem Abendritual, bei uns ist das einfach ein Testen der Grenzen - wielange kann ich Mama noch hier oben festhalten???

    Ich bin da inzwischen sehr strikt - spätestens 20:00 Uhr ist Ruhe, da möchte ich auch meinen Feierabend. Was wir allerdings machen, wenn eins der Kinder partout nicht schlafen will: es darf sich bei uns ins Bett legen und wenn es schläft, tragen wir es wieder rüber. Das funktioniert ganz gut, denn die Kinder wissen, daß sie in unserem Bett keinen Spökes machen dürfen, sonst müssen sie gleich wieder ins Kinderzimmer. Also legen sie sich ruhig hin, spielen vielleicht noch mit ihrem Kuscheltier und schlafen dann meist ganz schnell ein. Passiert inzwischen auch nicht mehr sooo oft, meist sind sie doch so müde, daß sie in ihrem eigenen Bett einpennen.

    Wenn beide Kinder partout nicht schlafen wollen, haben wir natürlich ein Problem, dann können wir sie nicht ins Elternbett lassen, weil sie da nur Rambazamba machen würden. Dann lassen wir sie meist noch eine Weile mit ins Wohnzimmer und probieren es dann nochmal mit Bettgehen. Aber das kommt eigentlich nur dann vor, wenn sie aus irgendeinem Grund mittags geschlafen haben, und das versuchen wir nach Möglichkeit zu verhindern.

    Ansonsten, wenn das mit dem LEISE Bücher gucken klappt, würde ich Laila das machen lassen. Vielleicht braucht sie das, um in den Schlaf zu finden? Ich würde mich nur nicht terrorisieren lassen, d.h. es muß klar sein, daß nach dem Gute-Nacht-Ritual wirklich Schluß ist und sie Dich nicht alle 2 Minuten antanzen lassen kann! Unsere Kinder haben was zu Trinken in Reichweite, sie können selbständig Pipi machen gehen, alle Kuscheltiere sind auch da und somit haben sie mittlerweile ganz gut begriffen, daß es keinen Grund gibt, ständig nach uns zu rufen!

    Ich wünsch' Dir gute Nerven,
    LG, Bella :blume:
     
  6. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Theater nach Abendritual

    Ja, so sehe ich das auch! :jaja:

    Bella hat ja schon ein paar schöne Anregungen gegeben, wenn mir noch etwas einfällt, dann schreib ich nochmal.

    Aber ich persönlich denke, daß ihr jetzt eine gehörige Portion Nerven und Konsequenz braucht, um das "abzustellen".... :tröst:

    :winke:
     
  7. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Theater nach Abendritual

    Klingt nach Grenzen austesten. Das haben wir grad bei beiden und letzte Woche ist mir der Geduldsfaden gerissen und ich hab zumindest bei Fabienne Erfolg mit einem scharfen "Ich will dich nicht mehr draußen sehen" gehabt. Momentan springt Ariane hier bis nach 21 Uhr rum, das geht mir gegen den Strich, weil sie morgens dann nämlich nicht raus kommt.
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Theater nach Abendritual

    Ich stimme Dir zu, daß Eltern auch mal Freizeit haben sollten. Allerdings kannst Du das Schlafbedürfnis des Kindes nicht vergrößern. Das ist, wie es ist. Bei uns ist erst zwischen 20:30 und 20:45 Ruhe im Karton. Obwohl wir auch nichts gegen einen "Feierabend" um 20:00 Uhr hätten.
    Aber das eigentliche Thema scheint ja eher das Wehren gegen den Schlaf zu sein. Und dabei kommst Du nur weiter, wenn sie sich wohl und geborgen fühlt und nicht so als ob ihr jetzt unbedingt Feierabend von ihr wollt. Ist sie groß genug um eine vernünftiges Gespräch zu führen? Vielleicht könntet Ihr aushandeln, daß sie ein mal wöchentlich eine halbe Stunde länger aufbleiben darf, am besten an einem festen Tag, wenn sie dafür alltags zügig schläft. Vielleicht merkt sie, daß ihr sie abends einfach loswerden wollt, um Zeit für Euren Kram zu haben. Und das fühlt sich natürlich unschön an.

    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...