Teutonia Cosmo vs. Emmaljunga Nitro.. Expertinnen gesucht

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von finchen2000, 31. Juli 2011.

  1. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    ;)

    :winke:

    Meine Schwägerin ist schwanger und sie machen sich langsam auf die Suche
    nach einem Kinderwagen.

    Die beiden o. g. haben sie sich angeschaut (ich habs mir aufgeschrieben für euch :heilisch:)

    Könnt ihr mir was zu den Wagen sagen?

    Beim Teutonia soll es die Soft-oder Variotasche sein...

    Oder was würdet ihr vorschlagen, ich hab schon Hartan R1 vorgeschlagen
    oder irgendwas von Quinny... ich bin aber eigentlich total raus aus dem Thema :hahaha:

    Sie wohnen eher ländlich, auch mit viel Wald und Feld drumherum, die
    meisten Wege sind aber asphaltiert.

    Meine Schwägerin fährt einen Astra Kombi, Platz ist da wohl, zuuu schwer
    soll er aber auch nicht sein. Teutonia hab ich als wahnsinnig schwer in Erinnerung.

    Haben alle heutzutage so einen Adapter für nen Maxi-Cosi (den haben sie schon)
    bzw. kann man so einen Adapter für alle KiWa kaufen??

    Ich hab ihr gesagt, dass ich sowas sehr praktisch finde, damit man für kurze Wege nicht immer den ganzen Wagen mitschleppen muss.

    Hat evtl. vielleicht möglicherweise jemand einen vernünftigen Wagen
    abzugeben??

    Außerdem sucht sie noch einen höhenverstellbaren Laufstall von Roba, fällt
    mir grad noch ein. Fall da jemand was hätte :bravo:

    LG
    Heike
     
  2. Mamazicke

    Mamazicke Marmeladenzicklein

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    13.327
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Stade
    AW: Teutonia Cosmo vs. Emmaljunga Nitro.. Expertinnen gesucht

    Wir haben den Emmaljunga Mondial Duo Combi und ich würd ihn nie wieder tauschen wollen! Wir haben uns bewußt für die großen Räder entschieden, weil wir auch über Feld und Wiesenwege schieben wollten udn da sind die kleinen Räder ja nciht so schön. Achja, für meinen gibt es auch einen Adapter für den Maxi Cosi, hab ich aber nicht, weil ich es nicht brauche!

    Hilft dir jetzt vielleicht nicht soviel, aber wollt cih mal gesagt haben :heilisch:
     
  3. Schnattersuse

    Schnattersuse Familienmitglied

    Registriert seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Tor zum Erzgebirge
    AW: Teutonia Cosmo vs. Emmaljunga Nitro.. Expertinnen gesucht

    Du schreibst, dass sie ländlich wohnen aber auch viel asphaltiert ist. Dann scheinen beide Wagen schon eine ganz gute Wahl zu sein.

    Ich kann nur für Teutonia sprechen. Wir hatten den Klassiker Mistral S mit dem ich sehr zufrieden war. Den Cosmo kenne ich auch; ist ähnlich aber mit einem kleinerem Packmaß. Teutonia hat ganz neu den BeYou rausgebracht, der mir heute auf dem 1. Blick zusagen würde. Generell ist Teutonia sehr solide; schwer dadurch leider auch.

    Teutonia hat eigene Adapter für den MC. Die, die deine Schwägerin haben wird, werden nur auf die Quinnys passen. Da fallen mir jetzt Buzz und Speedi ein. Zu beiden würde sie aber die Dreami Wanne brauchen, um die als KiWa benutzen zu können. Der Buzz ist mit seinen kl. Vorderrädern m.M.n. auch eher was für die Stadt.
     
  4. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Teutonia Cosmo vs. Emmaljunga Nitro.. Expertinnen gesucht

    Huhu :winke:,

    von beiden kann ich nicht berichten, aber immerhin vom Teutonia Cosmo, den haben wir :winke:.

    Besonders reizvoll fand ich das kleine Packmaß, so dass ich den Kinderwagen auch in meinen Polo bekomme. Das erfüllt er auf jeden Fall. Wir hatten nicht die Softtasche, sondern die Hartschale, und diese Entscheidung haben wir nicht bereut. Amelie hat lange hineingepasst (6 Monate), und es sah nicht nur chic aus, sondern war auch sehr kuschelig und windgeschützt. Von meiner Freundin (gleiches Modell mit Softtasche) weiß ich, dass sie beim nächsten Mal lieber eine Hartschale nehmen würde, weil es einfach einen solideren, geschützeren Eindruck macht.

    Die Wendigkeit ist absolut in Ordnung. Wenn es mal holpriger wird, stellen wir die kleineren Räder vorne einfach fest, dann geht auch das. Bisher haben wir große Räder nicht vermisst.

    Bei der Bestellung haben wir direkt Adapter für den Maxi Cosi Cabriofix mitbestellt. Das Untergestell hat Vorrichtungen dafür, so dass die Anbringung der Adapter wirklich einfach ist.

    Sollte ihr der komplette Wagen zu schwer sein, so kann sie ihn auch in zwei Teilen ins Auto heben. Das Auseinanderbauen des Wagens ist denkbar einfach und mit zwei Händen sehr schnell möglich. Es ist aber auch kein Problem, ihn direkt in den Kofferraum zu heben (bei unserem Touran oder dem Astra meiner Freundin machen wir das immer so, und selbst wir "Mädels" schaffen das). Wenn es hilft, wiege ich morgen gerne mal das Gestell nebst Sportwagenaufsatz.

    Was ich toll fand bei der Neubestellung: man kann von den Felgen bis zum Innenfutter wirklich alles in dem Design aussuchen, das man haben möchte. Nervig war nur die lange Bestellzeit von ca. 16 Wochen (ging dann aber letztendlich doch etwas schneller, ca. 13 Wochen).

    Wenn Du noch Fragen zum Cosmo hast, frag ruhig, die kann ich Dir gerne beantworten :winke:.

    Liebe Grüße,
    Jenny
     
  5. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Teutonia Cosmo vs. Emmaljunga Nitro.. Expertinnen gesucht

    :winke:

    oh, vielen Dank für die Antworten, wie lieb von euch!

    Wiegen ist nicht notwendig, sie weiss, wieviel er wiegt, aber sie
    hat nicht daran gedacht, zu probieren, ob sie es schafft, ihn hochzuheben.
    aber vielen Danks fürs Angebot.

    Sind an Hartschalen eigentlich keine Griffe???

    Sie wollen deshalb keine, weil keine Griffe dran waren im Babymarkt..,

    Muss man sich die Schale dann unter den Arm klemmen, oder wie? Kann ich
    mir gar nicht vorstellen *wunder*...

    Neu kaufen möchten sie eigentlich nicht - leider zu teuer...

    Es ist noch Zeit, wenn sie sich für ein Modell entschieden haben, können sie noch
    in "Ruhe" suchen...

    Ich geb ihr mal alles weiter, was ihr so geschrieben habt, mal sehen...

    LG
    Heike
     
  6. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Teutonia Cosmo vs. Emmaljunga Nitro.. Expertinnen gesucht

    Wenn wir es uns hätten leisten können wäre bei uns auch ein Cosmo die erste Wahl gewesen. Gebraucht gabs den im letzten Herbst leider nur zu fast Neu-Preisen. Daher wurde es bei uns ein Teutonia Fun. Bin aber echt begeistert von ihm. Das Gestell ist nicht verbogen oder sonst was, das ist einfach die super Qualität von Teutonia. Unseren Mistral haben wir abgegeben weil wir jetzt einen Wagen mit kleinerem Packmaß gebraucht haben. Aber auch der war in keinster Weise verbogen oder unbrauchbar.
    Ich finde die neueren Teutonias nicht mehr so schwer wie die "alten".
    Wir hatten eine Softtragetasche und kamen sehr gut damit zurecht. Ich fand es vor allem praktisch, dass ich mal schnell die Tragetasche packen konnte wenn wir in einen kleineren Laden sind wo man eben mit dem ganzen Wagen nicht rein kommt. Oder wenn ein Baby im Wagen eingeschlafen ist konnte ich die Tasche einfach mit nach oben nehmen. Wenn wir weg waren ging oft die Tasche mit als Bettchen. Würde auch jederzeit wieder so eine nehmen.

    Grüßle
    Annette
     
  7. Schnattersuse

    Schnattersuse Familienmitglied

    Registriert seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Tor zum Erzgebirge
    AW: Teutonia Cosmo vs. Emmaljunga Nitro.. Expertinnen gesucht

    Ich hatte mich damals auch für die Softtasche entschieden, weil ich dachte dass man die länger nutzen kann und gleich noch 'nen Fußsack hat. Im Nachhinein hätte ich auch lieber die Wanne genommen. Sieht schicker aus und da Pia ein Winzling war, hätten wir die sicher auch länger nutzen können. Und man kann die auch gut als Reisebettchen verwenden. Einen extra Fußsack für den 2. Winter haben wir eh' noch geholt.

    Bei der Teutonia-Wanne ist oben am Verdeck ein Griff zum Tragen.

    Unser Mistral S wird auch gerade zum 2. Mal genutzt: von Freunden, die nach Zwillis nochmal einen Sohn bekommen haben.
     
  8. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Teutonia Cosmo vs. Emmaljunga Nitro.. Expertinnen gesucht

    Schau mal hier, da kann man den Griff gut sehen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Oben an dem schwarzen "Bogen" wird die Schale getragen. Ich hatte Anfangs die Befürchtung, dass die Schale beim Tragen zur einen oder anderen Seite Übergewicht bekommen könnte, aber das war überhaupt gar nicht so. Die ließ sich einfach super tragen (und ich trauere ja immer noch ein bißchen hinterher, dass Amelie nun im Sportwagen sitzt und die Schale nicht mehr zum Einsatz kommen kann...).
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...