Terror beim Abendfläschchen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von RaErSi, 7. Juni 2009.

  1. Seit einigen Wochen haben wir abends beim Fläschchen immer den totalen Terror. Er trinkt ein paar Schluck, dann schreit er wieder auf. Dann trinkt er wieder ein paar Schluck, dann schreit er wieder auf. Das geht die ganze Zeit so. Aber nur beim Abendfläschchen.

    Manchmal passiert es, das wir ihn dann ins Bett legen, weil er einfach nicht trinken mag. Er hat dann gerade 10 oder 20 ml getrunken. An manchen Tagen schläft er dann nach 5 Minuten ein, an anderen Tagen jammert er über 2 Stunden rum, nur um dann doch noch ne Flasche leer zu machen. Manchmal schläft er tief, manchmal kommt er nach ner Stunde wieder und ist unruhig.

    Er bekommt:

    8 - 9 Uhr Fläschchen
    11:30 - 12:30 Uhr Fläschchen
    15:30 - 16:00 Uhr Fläschchen
    ca. 18:30 Uhr bekommt er ein wenig Abendbrei
    19:00 - 20:00 Uhr Fläschchen (1 Stunde Abstand zum Brei)
    manchmal noch nachts zw. 2 und 6 Uhr ein Fläschchen.

    Trinken tut er immer zwischen 180 und 220 ml von der 1.
    Den Terror hatten wir auch schon, bevor wir mit dem Abendbrei angefangen haben.

    Kennt das jemand von Euch?
     
  2. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Terror beim Abendfläschchen

    Hallo,

    zunächst mal herzlich willkommen hier im Forum.

    Dann eine kleine Bitte: Könntest du die Trinkmengen noch bei den Fläschchenmahlzeiten dazuschreiben und das Alter des Kindes (oder hab ich's nur überlesen :???: ).

    Dann können dir mit Sicherheit einige hier besser helfen.


    :winke:

    Rosi
     
  3. AW: Terror beim Abendfläschchen

    Hallo Röschen...

    Die Trinkmenge steht unter der Auflistung. :)

    180 bis 220 ml pro Flasche.

    Erik ist jetzt 5 Monate und 1 Woche alt.
     
  4. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Terror beim Abendfläschchen

    Bekommt er zum Abendbrei denn Wasser? Vielleicht will er die Flasche nicht, weil er satt ist - und weint, weil der Durst hat.. welche Flaschennahrung bekommt er denn? ..und welchen Brei füttert ihr, vielleicht bekommt er davon Blähungen und verweigert deshalb die Flasche..
     
  5. AW: Terror beim Abendfläschchen

    :winke:

    Ich biete ihm über den Tag immer wieder zwischendurch sehr dünnen Tee an. Auch direkt zum Brei.

    Ich hab auch das Gefühl, das er Durst hat, nur ist es mit der Teeflasche das gleiche Problem. Und es bestand ja auch schon vor dem Brei.

    Er bekommt die 1 und den Griesbrei von Milasan.

    Es kann natürlich sein, das es im Bauch zwackt, aber ich denke eher nicht. Denn das sah vorher anders aus.
    Und wenn, würde er ja auch nicht unbedingt 5 Minuten später schlafen.
     
  6. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Terror beim Abendfläschchen

    Ich würde einfach mal Wasser ausprobieren, meine Mädels haben nie etwas anderes getrunken..
    Wieviel Brei isst er denn?
     
  7. AW: Terror beim Abendfläschchen

    Er hat gestern 75 und heute 80 gramm gegessen.
    Bei meinem Mann isst er nicht ganz soviel, weil da mehr daneben geht. :hahaha:

    Der Tee ist stark verdünnt, weil ich ihn gerade auf Wasser umstellen
    möchte. Da bin ich also dabei. Würde, denk ich, noch max. 2 Tage dauern.

    Aber wie geschrieben. Ich denke nicht, das es an dem Brei oder Tee/Wasser liegt, weil es vorher auch schon war.
     
  8. smartemaus1

    smartemaus1 Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2007
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Heppenheim
    AW: Terror beim Abendfläschchen

    :winke::winke:

    Wie haben das Problem manchmal auch, meistens liegt es daran, daß Simon zu müde ist abends, um noch einen Brei zu löffeln.

    Warum versuchst Du nicht erst mal den Mittagsbrei einzuführen? Dann lernt er zu löffeln, wenn er nicht so müde ist. Außerdem wird ein Kind nach 1-2 Stunden Brei keine Flasche trinken. :rolleyes:
    Daß er manchmal nach 5 Minuten einschläft, zeigt, daß er keinen Hunger hat. Wenn er manchmal quengelt, kann es ein Zeichen sein, daß er total übermüdet ist und nicht zur Ruhe kommt.

    Es gibt viele Möglichkeiten, probier einfach aus und folge auch ein bißchen Deinem Gefühl. Vielleicht mag er auch noch keinen Brei. Bei meiner ersten Tochter hatten wir einen Kampf bis sie 6 Monate alt, war. Irgendwann hat sie alles verweigert, bis wir festgestellt haben, daß wir einfach zu früh mit der Umstellung aif Brei angefangen haben.

    Übrigens: Alle meine Kinder haben Wasser oder Tee komplett verweigert. Ich habe ihnen dann Saftschorle gemacht ( 50ml Saft und 150ml Wasser) das haben sie dann getrunken. Ich denke die 20kcal zusätzlich kann man vertreten.:heilisch:

    Lg Martina
    --------------------
    Katharina & Benedikt 09/05
    Simon 11/08
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...