@ Tati, Ute, falls wieder gesund oder andere Helferlein

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Dagmar, 16. Februar 2005.

  1. Dagmar

    Dagmar Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    BM
    Liebe Tati, liebe Ute und ihr anderen Lieben,

    da Ute ja noch krank zu sein scheint, habe ich hier mal in alten Beiträgen gestöbert und muss feststellen, dass Dein Malte mich doch sehr an Elias erinnert.

    Ich bin nämlich auch etwas ratlos.

    Elias mag den Milchbrei Abends nicht. Ausprobiert habe ich nun mittlerweile:
    - Miluvit mit ab 4. Monat
    - Alete Baby's erster Milchbrei Grieß
    - Milupa Kartoffelbrei mit Milch und Gemüse (ich dachte er mag das Süße vielleicht nicht)
    - Reisflocken mit Milumil 2
    und ganz zu Anfang habe ich Reiflocken mit Milumil HA 2 genommen.

    Meistens fängt er nach ein paar Löffeln an zu würgen, dreht den Kopf weg, schiebt den Löffel beiseite oder schlägt danach.

    Ich weiß nicht mehr, was ich noch ausprobieren soll.

    Gestern war noch etwas übrig vom OGB. Den habe ich dann verfüttert und wurde auch liebend gerne angenommen. Aber das kann es ja auch nicht sein. Es muss doch etwas mit Milch sein, oder?

    Das Problem ist ja auch, dass ich immer noch 3 bis 5 mal Nachts stille. Das erste Mal wird er gegen 22 Uhr wach.

    Außerdem isst er ja auch die anderen Mahlzeiten noch nicht komplett. Ich schreibe hier mal auf, wie so sein Tag aussieht:

    8 Uhr - Stillen
    9.30 Uhr - Stillen
    12.30 Uhr - 140 g Gemüse, Kartoffel, Fleisch-Gläschen mit Öl und A-Saft
    anschließend noch ca. 30 g Obstmus (das geht dann noch rein ;-))
    15.30 Uh - 15 g Reisflocken mit 100 g Obstmus mit Wasser und Öl
    (schafft er nicht immer komplett, daher nehme ich schon weniger Reisflocken)
    18.30 Uhr - 2 EL Milchbreipulver mit entsprechendem Wasser
    (mehr brauche ich gar nicht anrühren, da er es eh nicht isst, worüber Samuel sich sehr freut)
    19.30 Uhr - Stillen
    22 Uhr - Stillen
    und dann alle 1 1/2 bis 3 Stunden (unterschiedlich) - Stillen

    Na, vielleicht kannst Du oder jemand anders mir ja weiterhelfen.

    Liebe Grüße
     
  2. Dagmar

    Dagmar Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    BM
    AW: @ Tati, Ute, falls wieder gesund oder andere Helferlein

    Ach, sollte vielleicht noch die Gewichtsentwicklung dazu schreiben:


    09.06. - 3.290 g
    18.06. - 3.520 g
    01.07. - 4.060 g
    12.07. - 4.500 g
    01.08. - 5.400 g
    13.08. - 5.760 g
    28.09. - 6.400 g
    15.11. - 7.400 g
    Anfang Januar 7.980 g (Wiegung zu Hause)
    27.01. - 7.900 g (Wiegung beim KiA)
    03.02. - 8.050 g (KiA)
    Dazwischen hat er 3 Tage fast gar nichts gegessen. Wollte über Tag auch nicht gestillt werden. Hatte außer etwas Husten, nichts feststellbares beim KiA. Ich habe es auf die Zähne geschoben. Es kommt allerdings noch nichts durch.
    11.02. - 7.720 g (KiA)
    14.02. - 7.850 g (KiA)
     
  3. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: @ Tati, Ute, falls wieder gesund oder andere Helferlein

    Liebe Dagmar,

    vielleicht lehnt Elias den MIlchbrei intuitiv ab, weil er keine Milch verträgt? Du könntest ja auch mal den Brei mit Reisflocken und SOM anrühren und testen, was er dazu meint. Oder du pumpst und rührst den Brei mit Mumi und Reisflocken an.

    An der Süße des Milchbreis scheints nicht zu liegen, da Elias ja den OGB nimmt.

    Einen Versuch wäre es sicher wert.

    Ich hab dir mal Tatis Thread rausgekramt, da stehen Utes Antworten drin http://www.schnullerfamilie.de/threads/28785

    :winke:
     
  4. AW: @ Tati, Ute, falls wieder gesund oder andere Helferlein

    Hallo Dagmar!

    Aha, Elias ist also auch so einer!


    Tja, die leidige Milch ... jetzt trinkt Malte Milupino, die trinkt er gerne auch auch ordentlich. Heute Abend gute 200ml.

    Aber der Weg bis dahin ..... ich fühle mit dir!

    Utes Spezialbrei (findest du in dem Link von Kathi) hat er gegessen. Wochenlang! das war richtig super. Zwischendruch probierte ich immer wieder einen Milchbrei, den er aber ablehnte.
    Irgendwann lehnte er den Spezialbrei ab. Butterbrot war dann interessant. Durfte er vom Akter her dann auch schon. Aber es sättigte nicht mehr genügend. Dann kramte ich diverse Probepäckchen vor und fand den Hipp Gute-Nacht-Brei Banane, das war der einzige Milchbrei, den er löffelte. Das ging nur kurze Zeit gut, bis Mitte Januar, bis zu den Windpocken, seit dem verweigert er auch diesen Milchbrei.
    da er dann aber schon 1 Jahr alt war, konnte ich Milupino ausprobieren, die er supergut annahm.
    Somit gibt es jetzt abends: Butterbrot, auch mal ein klitzekleines Fitzelchen Wurst + Milupino. Und morgens - ich bin ja in der Schule - Marmeladenbrot + Milupino.

    ------------------------

    Das nächtliche Stillen: Damit habe ich mich dann irgendwann abgefunden!
    Malte kam halt 3 - 4 Mal in der Nacht. Ich habe es einfach so angenommen.

    Diese Woche (!!!!) hatte er 3 Nächte in denen er nur 1 Mal kam!
    Aber letzte Nacht war es wieder 3 Mal. :schnarch:

    Ich musste irgendwann einsehen, dass Malte nachts Brust will, egal, ob er "satt" ist/war oder nicht.
    Manchmal bildete ich mir ein, dass es dann besser schläft, wenn er alle Mahlzeiten supergut gegessen hatte, aber ob das wirklich so war?



    Konnte ich dich nun trösten?


    Tati
     
  5. Dagmar

    Dagmar Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    BM
    AW: @ Tati, Ute, falls wieder gesund oder andere Helferlein

    Liebe Kathi,


    danke Dir für Deine Antwort. :bussi:

    Ja, an eine Milchunverträglichkeit habe ich auch schon gedacht, aber als wir mit dem Milchbrei angefangen haben, Ende Dezember, hat er am Anfang mehr gegessen, als nur ein paar Löffel. Ich konnte auch nicht feststellen, dass sein Stuhl anders war oder dass er irgendwo einen Ausschlag bekommen hätte. Aber wer weiß.

    Danke für den Link! :danke:

    Vorgestern habe ich einen ähnlichen Brei gemacht, wie Ute Tati empfohlen hat. 1/2 Gemüsegläschen mit Öl, Reisflocken und A-Saft. Das hat er, bis auf einen Löffel gegessen. :prima: Habe gestern auch Haferflocken gekauft.
    Da ich im DM-Laden war, habe ich außerdem noch verschiedene milchfreie Breie von Alnatura gekauft und heute einen Reisbrei mit Apfel und Birne angerührt mit Wasser und 1 TL Öl. Frage mich aber, ob das kalorienmäßig reicht. Er hat ungefähr eine 1/2 Portion davon gegessen.
    Also das ist auf jeden Fall schon mal mehr als nur die paar Löffel Milchbrei. Ich denke auch, dass er ja noch genug Milch von mir bekommt.

    :merci:

    Liebe Grüße
     
  6. Dagmar

    Dagmar Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    BM
    AW: @ Tati, Ute, falls wieder gesund oder andere Helferlein

    Liebe Tati,


    Dir auch lieben Dank für Deine Antwort. :bussi:

    Ja, bis zur Milupino sind es dann noch 4 Monate. ;-) Wenn ich allerdings in letzter Zeit wieder vermehrt höre, wieviele normale Frisch-Milch den Kleinen schon geben, dann streuben sich mir die Nackenhaare, aber jeder so wie er meint.

    Trinkt Malte dann aus der Tasse oder woraus?

    Hipp Gute Nacht-Brei Banane hört sich schon ziemlich süss an. Ich finde, wo Banane drin ist irgendwie immer so künstlich bananig. Aber mittlerweile wäre mir das auch noch egal.

    Aber Ute's Spezialbrei kommt ja jetzt erst mal ganz gut an.
    Was meinst Du, dieser Reisbrei Apfel-Birne mit Wasser und Öl würde auch gehen? Dann hätte ich mal eine Alternative.

    Bis jetzt nehme ich auch das Stillen Nachts noch einfach so hin, obwohl manchmal denke ich, es muss sich was ändern. Kommt aber auch manchmal durch Fremdbeeinflussung. Wenn ich dann wieder höre, "dann muss halt dein Mann nachts mal raus", dann denke ich schonmal, "ja, könnte man ja mal probieren". Aber wie heute, da wär meine Mutter abends hier, weil wir zur Probe waren, Elias wurde um 22.20 Uhr wach und wir kamen um 22.45 Uhr. Sie hat ihn nicht dazu bewegt bekommen weiter zu schlafen. Dann hat er gut 5 Minuten an der Brust getrunken und ich konnte ihn problemlos weglegen. Ich hatte ja auch gedacht, wenn er erstmal Beikost bekommt, dann wird es besser, aber bis jetzt hat sich noch gar nichts geändert. Hm, mal sehen, wie wir das iiiiirgendwann mal in den Griff bekommen.

    Ja, trösten konntest Du mich schon, weil ich sehe, dass ich nicht alleine bin.

    Super lieben Dank! :danke: :merci:

    Liebe Grüße
    von Busenjunkiemama zu Busenjunkiemama
     
  7. AW: @ Tati, Ute, falls wieder gesund oder andere Helferlein

    Ich weiß nicht, ob dieser Reisbrei Apfel-Birne geht, denn es hört sich ja nach Obst-Getreide-Brei an.


    Ute meinte damals, dass Malte mit dem Gemüse + Haferflocken + Butter + Saft mit allem abgedeckt wäre.
    Die Haferflocken wegen dem Eisen. Von Alnatura habe ich dann getreideflocken gefunden, die noch mehr Eisne haben, aber die lösten sich in dem Gemüse nicht so gut, so dass ich schnell wieder bei den Haferflocken von Milupa landete.


    Nee, der Hipp Gute-Nacht-Brei war gar nicht so süß. War auch mit Vollkorn - und wenn ich probiert habe, dann hätte er für mich gerne süßer sein dürfen. Malte steht wohl auch nicht so auf süß.
    Tja, und dass die Babane wohl nur künstlich war, war mir dann auch egal, bzw. das nahm ich dann in Kauf. Mir war wichtig, dass es ein Milchbrei war, den er dann abends aß. Denn er wollte dann ja den Spezialbrei nicht mehr, also musste eine Alternative her!

    Ja, die Milupino trinkt Malte aus der Schnabeltasse.
    Allerdings eine andere, aus der er Wasser oder Saftschorle trinkt.
    Abend sam Tisch mag es dann zwischen durch ganz bewusst auch mal nur wasser trinken, dann zeigt er schon auf die "richtige" Tasse.


    Busenjunkiemama :p


    Tati
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: @ Tati, Ute, falls wieder gesund oder andere Helferlein

    Hallo Dagmar,

    Mensch da hat der Kleene aber Wellen geschlagen die letzten Wochen .......

    Er sollte jetzt deutlich an Gewicht ranschaffen, hat ja wieder was auszugleichen bzw. aufzuholen.

    Mir scheint im Moment reichen dir die Antworten, Linktipps etc. Ansonsten melde dich bitte nochmal. Milch würde ich meiden und voll auf SOM Basis die Breie bzw. Flocken anrühren. www.babyernaehrung.de/spezialnahrungen.htm hab ich grad neu überarbeitet. Den SOM Brei gibt e sja leider nicht mehr :-?

    Gute Besserung wünscht
    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...