@Tati, Bauchlage?!

Dieses Thema im Forum "Babyschwimmen" wurde erstellt von Wintermädchen, 22. Mai 2003.

  1. Hallo Tati und ihr anderen Babyschwimmmammis,
    ich hoffe mein Beitrag passt hier her.
    Bin eben mit der Maus vom ersten Babyschwimmen nach Hause und muss gleich mal was posten. Es hat ihr prima gefallen :bravo: :bravo: ,
    sie verhielt sich ganz ruhig im Wasser und am Ende hat sie sogar dolle gelacht. Bei der einen Übung die wir gemacht haben (Kind liegt mit dem Bauch auf dem Unterarm und Mama geht mit Kind durch das Wasser), sagte die Physiotherapeutin, das meine Maus eine noch ganz schön krumme bzw. gebogene Haltung hat und fragte mich, ob sie daheim auf den Bauch liegt. Ich bejahte, macht sie, aber halt nicht ewig, so eine Minute, dann versucht sie sich mehr zu drehen oder davon zu "robben", also Po hoch und mit aller Kraft den Körper nach vorne, ab und an versucht sie sich auf den Händen abzustützen,manchmal hat sie auch keine Lust auf Bauchlage, dann gibts :heul: :heul: .
    Die Physiotherapeutin sagte ich solle öfter mit ihr Bauchlage üben.
    Nun meine Frage, wie lange sollte denn ein fast 5Monate (geb.26.12.2002) altes Baby in der Baulage aushalten können? Und wie kann ich denn der Maus die Bauchlage noch schmackhafter machen? Ich lege ja schon Spielzeug hin oder leg mich selber vor sie und erzähl ihr was.
    Wenn sie auf dem Rücken liegt ist sie kerzengerade, sie dreht sich schon prima nach links und rechts und versucht auch schon sich ganz umzudrehen, was auch bereits einige Male geklappt hat.


    Ist mit ihr alles in Ordnung?
    Ich weiß so richtig passt das nicht mehr zum Babyschwimmen, aber irgendwie ja doch, da ja die Übungen im Wasser die Haltung auch verbessern.

    LG,I.
     
  2. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Ich denke, wenn Deine Maus nicht gern länger auf dem Bauch liegt, solltest Du sie auch nicht dazu zwingen. Ich hab Marlene relativ oft auf den Bauch gelegt, aber auch immer nur so lange, bis sie angefangen hat zu quengeln und hab dann auch nicht mehr lange gewartet, sie wieder umzudrehen oder hochzunehmen.

    Marlene ist jetzt 5,5 Monate alt und dreht sich seit einigen Tagen selbst vom Rücken auf den Bauch (allerdings nur in einer Richtung und auch nicht zurück). Seitdem habe ich das Gefühl, daß sie länger auf dem Bauch liegen bleiben kann. Sie zupft sich dann auch schon mal das ein oder andere in Reichweite befindliche Spielzeug an Land, mit dem sie sich dann bäuchlings beschäftigt. Aber wie gesagt: Ich laß sie nur solange so, bis sie quengelt. Ich kann mir nämlich vorstellen, daß die Bauchlage für Babies enorm anstrengend ist. Hab das mal versucht nachzumachen: Kopf und Beine hoch und mit den Armen mehr schlecht als recht aufgestützt...gar nicht so einfach!

    Im PEKiP habe ich gelernt, daß man Baby's Bauchlage unterstützen kann, indem man das Baby bäuchlings über die Unter- oder Oberschenkel (wenn das Kind schon größer ist) legt. Also, über die Schenkel der Eltern. :)
     
  3. Hallo und vielen Dank für deine Antwort,
    oh ja, da sind wir einer Meinung :jaja: , ich würd die Maus auch nicht quälen nur das sie ewig lang auf dem Bauch liegt. So bald sie anfängt zu quengeln, dreh ich sie natürlich sofort wieder um. Ich denke ja auch, das das alles von alleine wird und man als Mama nur unterstützend tätig werden sollte.
    Ich will mich ja auch nicht verrückt machen lassen, doch als die Physiotherapeutin gestern sagte, sie mache sich noch ganz schön krumm, fand ich das schon merkwürdig. Hm?! :???:
    Heute morgen habe ich sie bei mir auf den Bauch gelegt, also Herz an Herz und das fand sie richtig gut :-D und mein Zeitgefühl sagte mir, das sie eine ganz schön lange Zeit ausgehalten hat.
    Naja, mal gucken, was die Physiotherapeutin beim nächsten Babyschwimmbesuch sagt.
    Die Maus ist beim Babyschwimmen das "Kücken", die anderen sind alle 5 bis 6 Wochen älter und alles Jungs und die sind alle richtige Wonneproppen, da sieht die Maus eh noch zarter aus.
    lG,I.
     
  4. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Ich glaub, manchmal sagen (Physio-)Therapeuten, Ärzte etc. einfach so was daher und man selbst macht sich dann mehr Gedanken als das Thema eigentlich wert ist...
    Ich denke, wenn Dein Kinderarzt bisher nix zu meckern hatte, ist doch alles tuffi, oder? :bravo:
     
  5. Hat mal etwas gedauert mit der Rückanwort, war ein chaotisches Wochenende....
    ....ja, da hast du Recht, meine KiA war bisher immer zufrieden :jaja: .
    lG,I.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...