Tagsueber Theater vor'm Schlafen -Sorry, lang!..

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Valesca, 18. August 2002.

  1. Hallo Regina - und alle anderen Mamis :?

    Ich habe mal eine Frage: Ist es normal, dass unsere Kleine (6,5 Mon.) immer meckert/weint, bevor sie ihre Augen zum 30 Min. Schlaefchen zu macht??? Mittags und abends ist es meist kein Probelm (z.Zt. etwas anstrengender...-der 1.Zahn???), also sie schlaeft meist von 12:00-13:30 und von 20:00-08:00. In beiden Faellen lege ich sie zum Schlafen richtig in ihr Bettchen in ihrem Zimmer und mache es dunkel. Wenn sie allerdings vormittags oder nachmittags anfaengt, zu quengeln, lege ich sie nicht in ihr Bett, sondern suche meist den Ausweg, indem ich mit ihr Spazieren gehe und sie dann im Kinderwagen nach nur ein Bisschen Meckern einschlaeft. (Bei Regenwetter hab ich also immer schlechte Karten, wenn ich nicht raus kann..) Wir haben sogar eine Schaukel von Fisherprice angeschafft, worin sie eigentlich ziemlich schnell einschlaeft, aber es geht nie ganz ohne Meckern/Weinen!.. :(
    Jetzt hab ich schon viel hier im Forum ueber das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" gelesen. Waere das eine Hilfe fuer mich? Ich meine, mein Mann & ich haben uns im Prinzip an diese Richtlinie gehalten, da wir Emily mit 10 Wochen mit dieser Methode aus unserem Zimmer raus- in ihr eigenes Zi. bevoerdert haben und nach nervtoetenden 7 Tagen war's gut. (Wobei sie jetzt manchmal schreiend aufwacht und wenn's allzu stark ist, nehm' ich sie raus zum Troesten!.. Ich kann einfach nicht anders! Ausserdem macht sie auch dann oftmals noch ein dickes Baeuerchen, so dass ich mir immer denke, dass sie wirklich einen Grund zum Weinen hatte!.. Als Eltern hoert man ja nun doch den Unterschied zwischen Bockigkeit und Schmerzen!?)
    Sollte ich sie ggf. auch fuer ihre kleinen Schlaefchen zwischendurch in ihr Zimmer bringen???

    Sorry, dass ich so viel geschrieben habe!.. Ich wuerde mich ueber Antwort von Dir/Euch allen freuen!
    Schonmal Danke im voraus, liebe Gruesse aus Lissabon,
    Valesca *10.02.76* & Emily *03.02.02*
     
  2. Pucki

    Pucki Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    9.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    Hallo Valesca,

    helfen kann ich Dir eigentlich nicht. Ich kann Dir nur sagen daß es uns genauso ging. Abends hat mein Sohn immer prima geschlafen, ohne zu meckern und das ist auch heute noch so. Ich lege ihn hin und dann ist Ruhe. Tagsüber war das bis vor kurzem bei uns noch GANZ katastrophal. Ich habe ihn kaum zum Schlafen bekommen. Irgendwann hat sich das dann wieder eingespielt und der Mittagsschlaf verläuft ok. Meistens wird er aber nachmittags auch nochmal quengelig. Ihn dann hinzulegen kann ich meistens vergessen. Früher hat er immer einen riesen Terz gemacht, wenn ich ihn nachmittags nochmal hingelegt hatte. Wenn er dann endlich eingeschlafen war, konnte ich ihn fast schon wieder wecken, weil er sonst abends nicht geschlafen hätte. Mittlerweile zieht er es vor, am frühen Abend anzufangen rumzunölen, weil er müde ist. Aber an Schlafen ist jetzt außer zum Mittagsschlaf SEHR SELTEN nur noch zu denken. Also eine Hilfe war ich Dir jetzt nicht, ich weiß :( wollte Dir nur sagen, daß Du nicht die Einzige bist!
     
  3. Hallo Pucki,

    es tut gut zu wissen, dass es nicht nur mir allein so geht!.. Ich hab echt schon gedacht, dass Emily 'ne leichte Macke mit diesem Verhalten hat!..
    Ich denke, ich werd' mir mal das Buch »Jedes Kind kann..« bestellen; vielleicht finde ich da noch Tips drin oder Erklaerungen fuer ihre Reaktion?
    -Kennst Du das Buch?-

    Also dann, weiterhin alles Gute fuer Dich & Deinen Sohnemann; ich drueck Dir die Daumen, dass es auch fuer Dich noch besser wird! :cool:
    Mach's gut, schoenes WE, ciao
    Valesca
     
  4. Pucki

    Pucki Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    9.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    Hallo nochmal,

    ja das Buch kenne ich, ich habe es selber. Habe es vor einiger Zeit angewendet um ihn abends zum Schlafen zu bringen. Was soll ich sagen, es hat geklappt!? Aber tagsüber hat es leider nicht geklappt. Ich glaube einfach diese Unruhe liegt daran, daß die Zwerge VIEL zu neugierig sind und Angst haben, was zu verpassen. Also für tagsüber kann ich es eigentlich nicht unbedingt empfehlen.
     
  5. Ich schon wieder :-D
    Ok, also ich denke, da es mit dem naechtlichen Schlafen eigentlich ganz gut klappt (3x Holz!!! Ich will ja nix beschreien!), werde ich das Buch wohl erstmal nicht kaufen. (Bei Amazon hab ich mal geschaut, und durch die Online-Rezessionen hab ich fast den Eindruck, als sei das Buch eh nicht soo gut? Aber wahrscheinlich teilen sich da auch die Meinungen, hm?)
    Wahrscheinlich hast Du recht und wir koennen uns einfach nicht vorstellen, wie es fuer die kleinen Zwerge ist, alles erst zu lernen und zu verarbeiten!
    :farben:

    Also dann, mach's gut,
     
  6. Pucki

    Pucki Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    9.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    Du hast Recht, die Meinungen sind bei dem Buch geteilt. Ich persönlich fande es eigentlich ganz gut und hilfreich, auch, was den Nachtschreck und sowas betrifft. So weiß ich, was mit Joel los ist, wenn er nachts mal losjammert und gleich wieder einschläft.

    Aber für tagsüber??? Nö. Weiß ja nicht, was die anderen dazu sagen. Aber einen geregelten Mittagsschlaf macht sie doch oder? Das ist dann in Ordnung würde ich sagen. Das Schreien ist natürlich anstrengend, aber irgendwann geht das ja auch vorbei. Toi toi toi...
     
  7. Hallo Ihr beiden,

    also zunächst hat unsere Tochter (6 Mon.) genau die gleichen Probleme tagsüber. Hinlegen, gemecker bis zum abwinken naja, wem erzähl ich das :cool:

    Was aber dieses berühmte Buch angeht, wir habens uns auch mal gekauft und man erfährt doch einiges Wissenwertes überden Schlaf von den kl. Zwergen was einem manchmal doch schon weiterhilft.

    Ob ich die beschriebenen Methoden anwenden würde..... weiß nicht

    Gruß vorallem nach Portugal

    Tobi samt klein Anna-Lea
     
  8. Hallo Valesca,

    eigentlich glaube ich weniger, dass Du das Buch brauchst, denn Deine Kleine schläft doch eigentlich ganz gut. Für mich klingt das ganz in Ordnung und ich denke, dass das Meckern vor dem Einschlafen eher ein Abreagieren ist von all´ den Eindrücken des Tages. Viele Babys brauchen das geradezu. Wichtig ist dabei allerdings zu hören, ob das Gemecker lauter und heftiger wird (dann ist trösten schon o.k. - so wie Du es auch machst) oder ob es mehr ein Abschalten ist, immer leiser und weniger heftig wird. Insgesamt 13,5 Stunden Schlaf ist durchaus akzeptabel, wenn ihr Wachzustand gut und ausgeglichen ist. Mehr Schlaf braucht sie dann, wenn sie wach quengelig und unausgeglichen ist. Vielleicht ist sie einfach nicht müde genug bei den anderen Zeiten?
    Du findest in dem Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" allerdings auch sehr viele allgemeine Infos über den Schlaf - von daher ist es vielleicht trotzdem interessant?! Du kannst auf meiner Seite www.schreibaby.de bei den Literaturtipps auch noch mehr Bücher zum Thema finden. Allerdings sind auch diese unterschiedlich besprochen bei Amazon. Es ist wie mit allen Dingen: man wird nichts finden, was es allen recht macht!

    Einen ganz lieben Gruß bis nach Lissabon

    Regina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...