Tagsüber nur einschlafen auf dem Arm.

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von hafsa+Anissa, 11. Juni 2005.

  1. Hallo,

    bisher hatten wir nie Schwierigkeiten bezüglich des Einschlafens.
    Wenn ich sie tagsüber hingelegt habe(wenn sie müde war) ist sie auch immer selbst eingeschlafen-mit Schnuller.
    Seid etwa 4 Wochen will sie den Schnuller nicht mehr.Da ist nix dran zu machen.
    Zuerst hab ich mich gefreut,aber jetzt stellt sich heraus,das sie nicht mehr allein in den Schlaf findet.
    Nur wenn ich sie auf den Arm nehme schläft sie ein,alles andere hilft nicht und führt nur zu weinen und schreien.
    Natürlich ist das keine Lösung,vorallem weil sie dadurch auch häufiger wach wird als es sonst der Fall war.
    Komischerweise schläft sie Abends aber so ein wie immer ohne Hilfe.
    Ich kann mir nicht erklären waoran das liegt.
    Mir ist aber aufgefallen das sie immer mit dem Gesicht ganz Nahe am Nestchen schläft.Wenn ich sie auf dem Arm halte drückt sie sich auch ganz nah an mich.
    Kann es sein das sie einfach nur eine Phase hat wo sie siese Nähe brauch?
    Wie kann ich das auf dem Arm einschlafen wieder abschaffen?

    LG hafsa
     
  2. Hallo,
    sei froh, dass sie abends in ihrem Bettchen einschläft. Bei uns ist es ähnlich, nur dass unsere Maus tagsüber nur in ihrem MaxiCosi einschläft und abends nach stundenlangem Stillen erst. Vorher konnten wir sie auch wach ins Bett legen, aber auf einmal funktioniert das nicht mehr. So blöd es ist, und ich fühle mich äußerst ausgelaugt und kaputt, es ist wohl eine Phase, die ganz viele Babys durchmachen - hoffe ich zumindest :farben:
     
  3. Hallo
    warum ist das Einschlafen auf dem Arm keine Lösung? Stört es Dich sehr, daß sie so einschläft oder hast Du nur angst, sie zu verwöhnen? Deinem Kind scheint es gut zu tun bzw. scheint diese Zuwendung zu benötigen. Ich hänge der Theorie an, daß Kinder in diesem Alter nicht allein einschlafen können (müssen), auch wenn es bei manchen bzw. manchmal klappt. Wenn es Dir nichts ausmacht, laß sie doch weiter so einschlafen. Gehe doch in ein ruhiges Zimmer, dann wird sie doch auch nicht gestört. Ich habe mir immer gesagt, das Wichtigste ist, daß das Kind überhaupt (ein-)schläft. Als meine Tochter 11 Monate war, hatte ich das Gefühl jetzt könne sie auch mal allein (in ihrem Bett) einschlafen. DAs klappt seither auch (mehr oder weniger gut) :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...