@Tagesmütter und abgebende Eltern!

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Safiyya, 3. März 2009.

  1. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    Hallo :winke:


    Ich wollte mal fragen, wie es bei euch gehandhabt wird was Krankheiten angeht, die ansteckend sind.

    Laut Vertrag, dürfen Kinder, die ansteckende Krankheiten haben nicht in die Betreuungseinrichtung kommen, sprich zur Tagesmutter.

    Wie sieht es mit Bestätigungen vom Arzt aus? Wie ist es, dass der Arzt bestätigen muß, dass das Kind keine ansteckende Krankheiten hat?

    Vor allem geht es um Eltern, die nicht sagen wollen, das ihr Kind ansteckend krank ist, muß ja nicht immer ein Fieberhafter Infekt sein, weil sie dann Probleme haben ihr Kind unterzubringen bzw. einer von den Eltern muß dann zuhause bleiben. Nur werden nach und nach die anderen Kinder auch krank.

    Antworten können auch gerne per PM erfolgen!
     
  2. AW: @Tagesmütter und abgebende Eltern!

    In der Krippe wurde nach jedem Infekt eine "Gesundschreibung" vom Arzt gefordert. Jetzt bei der TaMu wurde noch nicht nach sowas gefragt.

    Wegbleiben sollen wir bei Fieber, Magen-Darm-Infekt und "grüner Nase"...

    Ich bin auch immer ganz unglücklich, wenn wir wegen "ein bisschen krank" schon wieder große Organisationsprobleme bekommen. Aber trotzdem behalte ich ihn im Zweifelsfrei daheim - schließlich ärgere ich mich immer, wenn Eltern ihr Kind krank schicken und meines sich ansteckt.
     
  3. Bobbelche73

    Bobbelche73 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nämme dehäm ;0)
    AW: @Tagesmütter und abgebende Eltern!

    Hallo!

    Also ich bin Tagesmutter und möchte es so handhaben das bei ansteckenden und meldepflichtigen Krankheiten auf jeden Fall ein Artest vom Arzt mitgebracht wird ich muss nicht nur meine Arbeitskraft erhalten sondern auch die anderen Tageskinder schützen.

    Wenn Kinder Fieber haben dann gehören sie meiner Ansicht nach auch nach Hause.

    Durchfall ist immer so eine Sache....vor allem die Kleinen haben ja oft mal sowas weil sie zahnen oder was flasches gegessen haben ( Kiwi usw.)
    Ist dies jedoch nicht der Fall und bin ich der Meinung das das Kind nach Hause gehört behalte ich es mir auch vor die Eltern anzurufen und sie abholen zu lassen.

    LG Uta
     
  4. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: @Tagesmütter und abgebende Eltern!

    Vielen Dank für eure Antworten!

    Also da es heute einem Kind wirklich nicht gut ging, habe ich beim Abholen gesagt, dass es besser die zwei Tage zu Hause bleibt und auch erklärt warum.

    Sie war schon erst etwas perplex, weil in den 6 Monaten ich das Kind auch mal krank betreut habe. Doch so wie heute war es noch nie. Und auch sonst werde ich es so handhaben und sagen, wenn das Kind zu Hause bleiben sollte. Wir haben hier keinen großen Trubel doch dem Kind ist es schon zuviel, wenn Sara um um es herum ist.

    Nächste Woch steure ich ein Gespräch mit den Eltern an.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...