täglich fleisch???

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von kati_27, 9. August 2003.

  1. hallöchen,

    darf ich meinem kind (7 monate) täglich ein gläschen mit fleisch füttern?
    mein sohn darf zur zeit keine milchprodukte trinken/essen. deshalb gibt es mittags und abends gemüse. mittags gebe ich nur gemüse (190g) und abends gemüse mit fleisch, damit es länger vorhält. außerdem bekommt fridolin dann die doppelte menge, also 2 gläschen, weil er nach einem glas immer noch hunger hat. ist das auch ok???

    lg, kati
     
  2. Hallo Kati,

    rein vom Gefühl her würde ich sagen: nicht jeden Tag Fleisch. Dann lieber 2x täglich Gemüse. Aus welchen Gründen darfst du denn keine Milch geben?
    Auch zwei Gläschen hintereinander würde ich nicht geben. Dann biete doch lieber als Nachtisch noch Obst (Gläschen) an.

    Unsere Experten können dir dazu bestimmt noch genauere Auskunft geben.

    Liebe Grüße
     
  3. MelT

    MelT Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Beiträge:
    2.905
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wuppertal
    Homepage:
    wollte den beitrag nur noch mal hochholen, ich denke, der ist ein bißchen untergegangen. :jaja:
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Kati,

    im Speiseplan sollte (aufs Alter bezogen) 2 milchhaltige und 2 milchfreie Mahlzeiten enthalten sein. Werden Milchprodukte aus gesundheitlichen Gründen gemieden, muss ein Milchersatz gesucht und gefunden werden. Da ich den Hintergrund der Milchmeidung nicht kenne, kann ich hier nur beispielhaft einen Vorschlag machen.
    Es wird ausgetauscht Milch z.B. gegen ein Babysojaprodukt (SOM). Damit wird gewährleistet dass das Baby die wichtigen Nährstoffe wie z.B. Kalzium bekommt.

    Über ein paar Tage kann natürlich eine zweite Gemüsemahlzeit den Hunger stillen. Aber eine Dauerlösung ist es nicht.

    LIebe Grüße
    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...