@Sylvia: Literatur

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Petra Altmannshofer, 18. April 2003.

  1. Hallo Sylvia,

    Du hattest mich nach Literatur gefragt, die ich gelesen habe und die mir geholfen hat.

    Also erstmal: Die Empfehlungen von Kerstin hier ganz oben im Forum sind echt gut. Habe fast alle Bücher auch und auch gelesen.

    Meine Liste:
    Familienkonferenz von Thomas Gordon
    Ich bin ok. Du bist ok von Thomas A. Harris
    Am Anfang war Erziehung von Alice Miller

    Es sind alles keine Praxisratgeber, sondern Klassiker der Psychologie. Ich weiß allerdings nicht, ob sie den neuesten Stand der Wissenschaft wiedergeben. Sie sind alle drei mit etwas Geduld auch für Laien zu lesen.

    Alice Miller ist bei Psychologen sehr umstritten. Ihre Bücher sind auch mit Vorsicht zu genießen, weil sie teilweise verschüttete Gefühle wieder hochholen können, vor allem wenn man selber in einem strengen Elternhaus aufgewachsen ist. Da können schon mal die Tränchen fließen. War zumindest bei mir so.

    Zu allen drei Büchern kann ich auch nur sagen: bitte nicht wortwörtlich versuchen umzusetzen, eher als Denkanstoß nutzen. Sie sind nicht praxistauglich, man muss seine eigene Umsetzung finden. Aber für mich waren sie alle drei hilfreich und prägend, habe sie jahrelang immer wieder gelesen und mir meinen eigenen Kopf drum gemacht.

    Gruss
    Petra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...