Südfrankreich im Juli/August?

Dieses Thema im Forum "Urlaub mit Kindern" wurde erstellt von Jenni, 17. März 2003.

  1. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    wir überlegen gerade, ob wir im Sommer für 1-2 Wochen nach Südfrankreich fahren. Linus wäre dann 10 Monate alt. Anreise per Auto, schätzungsweise 6-7 Stunden Fahrt (?). Wohnen würden wir evtl. in einer Holzhütte auf einem Campingplatz (Hütte incl. fließend Wasser, Kochgelegenheit)

    Geht das mit einem Kleinkind? War von Euch schon mal jemand zu der Zeit in Südfrankreich und kann berichten?

    Liebe Grüße
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Jenni,

    es ist kein Problem mit Kleinkind nach Südfrankreich zu fahren. Wir waren, mit unserem Ältesten in diesem Alter in der Bretagne. Wir sind nachts gefahren, Sonnemann hat geschlafen. So hatten wir kein bis wenig Geplärre im Auto. Es war ein perfekter Urlaub, wenn das Wetter etwas besser gewesen wäre :jaja:

    Allerdings glaube ich, müßt Ihr etwas mehr Zeit als 6-7 Std. für die Fahrt einplanen... je nach dem wohin Ihr in Südfrankreich wollt.

    LG von einer Furtwangerin am Bodensee
    Silly
     
  3. Hallo Jenni,

    also wir haben es auch noch nie unter 9 Stunden geschafft (allerdings fahren wir auch schon 1,5 Stunden bis Freiburg).

    Und Dir ist sicher klar, dass es Juli / August schon tüchtig heiß werden kann dort? Und dass die Franzosen Sommerferien haben und die Campingplätze entsprechend voll sind?

    Ansonsten habe ich Franzosen auch als sehr kinderlieb erlebt und sehe da keine Probleme. Spielkameraden für Deinen Kleinen gibt es auf jeden Fall zu hauf in dieser Zeit.

    Wichtig find ich halt nur die Hygiene, aber wenn ihr schonmal eigenes fließend Wasser habt und Kochgelegenheit, kannst Du da ja selbst drauf achten (Wasser abkochen, Fläschchen sterilisieren etc)

    Schönen Urlaub
    Petra
     
  4. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hm, die 6-7 Stunden waren eine grobe Schätzung von mir. Ich muß aber dazu sagen, daß wir von hier innerhalb einer halben Stunde an der schweizer Grenze sind (wir würden wohl über Italien fahren). Wir waren vor 2 Jahren auch schon in Südfrankreich, allerdings mit dem Motorrad und ohne Kind. Allerdings haben wir da noch in Italien ein paar Tage verbracht. Deshalb keine Ahnung, wie lange die Fahrt dauert.

    Ich komme mir grad so vor, als wär ich noch nie in Urlaub gefahren :-? Ich hab keine Ahnung, was ich mit Kind alles beachten muß :?

    Wir könnten auch bei einem guten Freund meines Mannes wohnen, der bei Nizza lebt, aber das will ich auch wieder nicht :-?

    Naja, es wird sich noch eine Lösung finden.

    @Silly
    :winke: an den Bodensee

    Liebe Grüße
    Jenni
     
  5. AndreaLL

    AndreaLL Fernsehbeauftragte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo, Jenni,

    wenn ihr euch eine Unterkunft auf einem Campingplatz suchen solltet (Holzhütte, Mobilheim,etc....), achtet bitte unbedingt darauf, dass ihr ausreichend Schatten habt.
    Wir hatten das Pech, dass unser Mobilheim in der prallen Sonne stand (Mitte Juli). Das Wetter war toll, aber für unsere Maus einfach viel zu heiß.
    Mein Mann nennt diesen Urlaub heute noch "Überlebenstraining".

    Liebe Grüße,
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. südfrankreich im juli/august

Die Seite wird geladen...