Suche Zugfahrt-überlebendes Rezept

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von jaci, 21. September 2005.

  1. jaci

    jaci Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    BaWü
    Hi ihr Lieben!

    Wir werden wohl übernächstes We in Richtung Norden mit dem Zug unterwegs sein, denn wir sind dort eingeladen...

    Jetzt stellt sich mir die Frage, was ich denn als kleines "Gastgeschenkchen" mitbringen könnte...
    Welche Speisen könnte ich denn transportieren ohne sie zu kühlen und was sieht auch nach ca. 5 Stunden noch essbar aus?!

    Habt ihr Ideen?
    Da es sich um ein Herbstfest handelt, hab ich an Kekse od. andere Knabbereien oder sowas gedacht, ich bin aber für alles offen und ziemlich unschlüssig...:(

    LG
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:

    ich habe per Zug schon ohne weiteres Käsekuchen transportiert oder wenn es ein Herbstfest wird:
    wie wäre es mit Zwiebelkuchen oder Quiche Lorraine? Läßt sich einfach in der Springform (oder auch einem Kuchenbehälter) per Bahn transportieren.

    LG Silly
     
  3. Markus

    Markus schlimmer Finger

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.594
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    München
    wenn ich mitfahren würde, würde das sicher nicht heil ankommen ;-) aber es hieß ja zug-sicher, nicht markus-sicher :)
     
  4. jaci

    jaci Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    BaWü
    wie wahr wie wahr...:-D

    Silly, Zwiebelkuchen, dass ich da nicht selbst drauf kam...wäre ne Idee! Danke :)
     
  5. Anouschka

    Anouschka Lexikon der 1000 Vornamen

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am richtigen Ort!
    was mit blätterteig...
     
  6. emluro

    emluro abtrünniger bücherwurm

    Registriert seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    10.692
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wo es schön ist
    ich fände zur zeit zweibelkuchen auch klasse.. könnte ich momentan tonnenweise verschlingen. und, man kann ihn auf dem blech transportieren.
     
  7. jaci

    jaci Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    BaWü
    mir fehlt nur noch das absolut erprobte und immer funktionierende Rezept dazu...



    :-D
     
  8. Njam, legga Zwiebelkuchen!

    Zutaten: 250 g Mehl, 125 g Butter, 4 Eier, Salz, Paniermehl
    gut 500g Zwiebeln, gut 250 g Rippenspeck, 1 EL Schmalz, 1 BE
    Schlagsahne, frisch gemahlener Pfeffer, 2 TL Kümmel

    Zubereitung: Mehl, Butter, 1 Ei und 1 Prise Salz schnell zu einem glatten Teig verarbeiten.
    In eine gefettete und mit etwas Paniermehl ausgesträute Springform drücken ( nur Boden ).
    Die Zwiebeln, abziehen und grob in Würfel schneiden.
    Den Rippenspeck in kleine Würfel schneiden.
    Schmalz in einer Pfanne zerlassen, den Speck auslassen.
    Die Zwiebeln untermengen und glasig dünsten.
    Vom Herd nehmen und etwas auskühlen lassen.
    Die restlichen Eier mit Sahne, Pfeffer, Kümmel verquirlen.
    Die Zwiebel- Speck- Mischung in die Springform geben und mit der Flüssigkeit übergießen.
    Bei 220° ca. 40 Minuten backen ( vorheizen )

    Legga,legga!
    LG
    Maren
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...