Stuhlgang und Fläschchen.

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von nadja_r, 10. September 2005.

  1. nadja_r

    nadja_r Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern/Hallertau
    Weiß gar nicht genau wo ich es posten soll, denke mal hir ist es vielleicht richtig.
    Es geht darum. Ich stelle Jolina seit einer Woche auvh Flsche um. Momentan stille ich noch zweimal am Tag, muß aber auch nachfüttern, weil nicht mehr genug Milch da ist. Ich gebe ihr Nestle Beba 1.
    Zum einen trinkt sie sehr schlecht, und wie ich auf einer babyernährungsseite gelesen habe, kann das daher kommen, das sie ein Vakuum in die flasche zieht. So ist es auch. Also habe ich von den NUK First Choice Flaschen mal den größeren Sauger genommen, wie dort empfohlen wird, und das klappt viel besser.
    Jetzt ist aber das Problem, dass sie nur einmal die Woche Stuhl in der Windel hat, und das anscheinend auch total anstrengend ist ür sie rauszudrücken. Der Stuhl ist nicht ganz so flüssig wie der von nur Muttermilch, aber auch nicht hart. Er riecht nicht unangenehm und ist weiterhin etwas grünlich. Also von daher würde ich sagen, dass sie keine Versopfung oder ähnliches hat. Nachdem sie heute morgen ws gemacht hat, hatte sie noch ziemlich heftige Bauchschmerzen, habe ihr dann ein Kümmelzäpfchen gegeben und etwa eine halbe Stunde später ging es ihr besser.
    Ist es normal das sie jetzt wo sie Flasche tirnkt nicht mehr so oft Stuhl hat? Kann ch ihr irgendwie helfen das die Verdauung beser funktioniert, oder stellt die sich so langsam auf die Flasche ien, und es geht dann irgendwann besser?
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Nadja,
    Grundsätzlich kann das schon an der Nahrungsumstellung liegen. Allerdings haben Flaschenkinder eher häufiger Stuhlgang als Stillkinder, es wird für Flaschenkinder eigentlich angegeben, daß sie einmal täglich Stuhl absetzen sollten.
    Natürlich kann es bei Euch noch an der Umstellung liegen und sich so nach und nach einpendeln.
    Vielleicht wäre es aber besser gewesen, sie zunächst auf Pre-Nahrung umzustellen und eine Nahrung mit prebiotischen statt mit probiotischen Eigenschaften zu nehmen - das hätte wahrscheinlich die Umstellung erleichtert.
    Ich würde jetzt erstmal so weitermachen, gut beobachten, wie es sich entwickelt. Sollte es in einer Woche noch nicht anders sein, kann man immernoch überlegen, etwas anders zu machen.
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. nadja_r

    nadja_r Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern/Hallertau
    Vielen Dank erst mal für Deine Antwort.
    ich werde sehen wie es sich in den nächsten Tagen entwickelt, und wenn es icht besser wird, dass man dann mal schaut was man macht.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...