Stuhlgang (etwas lang geworden)

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Jessi, 18. August 2003.

  1. Jessi

    Jessi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    2.771
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kt. Aargau, Schweiz
    Hallo Ute und natürlich auch alle anderen die mir weiterhelfen können.

    Diesesmal habe ich eine Frage bezüglich des Stuhlgangs.

    Ich hatte ja vor ca. 3 Wochen glaube ich gepostet dass ich nicht mehr stillen mag. Mittlerweile sieht es bei uns so aus:

    8.00/9.00 Uhr Brust, beide Seiten
    12.00/13.00 Uhr kurz Brust (dann fängt sie wieder an zu schimpfen und tobt) daraufhin gibts zwischen 180-200ml Bimbosan Säuglingsmilch ab 1. Tag (ist ein Schweizer Produkt, vielleicht kennt ihr das ja trotzdem?)
    16.00/17.00 Uhr Brust, beide Seiten (ohne Schimpfen)
    19.00 Uhr Brust soviel sie möchte (dauert aber meist nur 5-10 Minuten)
    21.00 Uhr nochmals 180-200 ml Bimbosan Säuglingsmilch ab 1. Tag
    danach heisst es schlafen gehn und meist kommt sie zwischen
    4.000/5.00 Uhr Brust, beide Seiten
    und schläft danach gleich wieder ein (mit durchschlafen ist schon des längeren nichtsmehr)

    Bis vor 1 Woche war der Stuhlgang immer supi. Jeden 2. Tag, nicht zu dick und nicht zu dünn.

    Vorletzten Sonntag geschah es dann das 1. Mal. Wir waren mit ihr im Planschbecken baden, ohne Schwimmwindel (sind ja schliesslich bei uns zu Hause). Also jedenfalls hab ichs dann noch rechtzeitig mitgekriegt dass sie anfängt zu drücken und bin raus mit ihr und konnte richtig zugucken wie sie ein ziemlich dickes Würstchen rausgedrückt hat (ich weiss gehört sich nicht zuzugucken, war trotzdem faszinierend :-D )

    Ich habs dann natürlich wieder sauber gemacht und dabei eben gesehen das ganz ganz wenig Blut da war (bei einem Erwachsenem kaum die Rede wert). War dann schon etwas stutzig aber danach hatte sie wie immer ihren gewohnten Stuhlgang. Ausserd dass sie die ganze letzte Woche mindestens 1x geplullert hat und nicht mehr wie sonst jeden 2. Tag (denke das ist auch ok so).
    Und letzten Freitag nun haben meine Eltern auf sie aufgepasst da wir unseren 3. Jahrestag feiern wollten. Und da war wieder so ein dickes Würstchen drin und etwas rot überzogen wie meine Mom sagte (hat es mir erst heute am Telefon gesagt! 8-O ).

    Jetzt mach mich das ganze doch etwas stutzig. Ich möchte ja nicht dass ihr After reisst oder so?!?!?! :o

    Eigentlich wollte ich ja nächste Woche mal mit zufüttern anfangen und hab dabei an Karotten gedacht. Aber die sind ja was ich weiss eher geeignet wenn der Stuhlgang zu dünn ist.

    Womit soll ich denn nun anfangen? Was ist "Stuhlflüssigend"??

    Übriegens hab ich auf www.babyernaehrung.de heute schon wieder rumgeguckt, aber leider nichts gefunden (ok vielleicht habe ich zu wenig sorgfältig durchgelesen :-? )

    Bitte bitte .. wenn sich da wer auskennt oder auch solche Erfahrungen gemacht hat, dann meldet euch doch bitte.

    Hoffentlich hab ichs nicht total konfus beschrieben - sorry!

    Jessica
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Jessica,

    wenn der Stuhl rot war, bedeutet es, es muss eine Verletzung durch z.B. harten Stuhl beim drücken gegeben haben.

    Gibt es in der Schweiz kein prebiotisches Aptamil (Österreich) oder Milumil (Deutschland) :?: Das würde die Darmschleimhaut pflegen wie Muttermilch und für weichen Stuhlgang sorgen.

    Bimbosan-HP habe ich mir angesehen - aber mit meinem kritischen Auge einige Aussagen entdeckt die mir als Fachfrau nicht gefallen :-? wäre es eine deutsche Seite dürfte einiges der Aussagen sicherlich nicht so stehen bleiben. Und die Stillgruppen wären zu Recht bereicht Sturm dagegen gelaufen. Eine genaue Zusammensetzung mit Analyse der Nahrung konnte ich nicht entdecken - daher kann ich die Nahrung erstmal nicht generell beurteilen. Bin aber höchst skeptisch.

    Beikosteinführung lies bitte hier nach www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm zuerst bei Entwicklung nachschauen. Karotte und andere stopfende Zutaten sollten gemieden werden.

    Gute Besserung und liebe Grüße
    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...