stündlich wach

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Denise, 12. Juni 2002.

  1. Liebe Regina!

    Ich hatte schon einmal unter"Ich" geschrieben.War ein Schmarrn übrigens.
    Mein Problem hat sich leider nicht verbessert.Im Gegenteil unser kleiner Schatz wachte heute Nacht sogar Stündlich auf. :heul:
    Mit Ute habe ich schon gesprochen.Sie meint von der Nahrung tagsüber bekommt Er genug.
    Wie schon gesagt früher hat Er bis drei oder vier geschlafen.Heute wird Er geg.Mitternacht wach ohne eigentlich richtig Hunger zu haben.
    Ich möchte gerne vor drei nicht mehr füttern,damit die alte Gewohnheit verblasst.Wenn das o.k. ist,wie stell ich das dann am besten an?
    Kannst Du mir ein Rat geben?
    Liebe Grüße Denise
     
  2. Hallo Denise,

    bitte helf´mir erst einmal weiter - ich kann den anderen Eintrag nicht finden :eek: und würde ihn mir gerne nochmal durchlesen! Sag´mir nochmal den Titel und/oder das Datum - irgendwie stehe ich auf der Leitung :oops:

    Bis bald!

    Regina
     
  3. schläft nicht

    Hallo Regina!

    Ich hatte am 7.Juni unter"schläft nicht" geschrieben .Hatte aber nicht mit meinem Namen sondern mit "ich" unterschrieben.

    Du mußt mir unbedingt helfen.Manuel wird wirklich stündlich wach.Vor lauter Schlafmangel habe ich schon seit zwei Tagen Kopfweh.
    Liebe Grüsse Denise
     
  4. schläft nicht

    Hallo Regina,hier noch mal Denise

    Jetzt blicke ich gar nicht mehr durch.Anscheinend ist dieses Forum und "Schreibabysprechstunde nicht das gleiche.Dort wirst Du das Thema unter genanntem Datum finden :???: :-?
    Ich werd doch noch durchblicken!!!!!!!
    Grüsse Denise
     
  5. Hallo Denise,

    nun haben wir etwas Licht ins dunkel gebracht. Also, die "Schreibabysprechstunde" ist meine Seite, die über meine Arbeit und das spezielle Problem der Schreibabys informiert. Hier bei "Babyernaehrung" bin ich zuständig im Forum für die Teilbereiche Schlaf- und Schreiprobleme, aber eigentlich nur "Gast-Expertin", alles klar :?:
    Wenn es also definitv kein Hunger ist bei em Kleinen, dann vermute ich sehr stark die Zähnchen als Übeltäter. Neben Osanit-Kügelchen, die es in der Apotheke gibt, findest Du in meinem Shop (ACHTUNG: jetzt wieder "schreibaby"!) auch ein Zahnwehöl und Bernsteinkettchen. Mit 7 Monaten machen die Kleinen meist einen kräftigen Entwicklungsschub, der auch zu vermehrter Unruhe führt. Oft ändern sich auch die Schalfenszeiten - die Kleinen brauchen nicht mehr ganz so viel Schlaf wie am Anfang. Vielleicht musst Du bei den Tagschläfchen ein wenig kürzen und dann würde ich ihn nach 17:00 Uhr auch nicht mehr schlafen lassen, damit er richtig schön müde ist am Abend.

    Hoffentlich klappt es nun besser - ich halte die Daumen!

    Liebe Grüße

    Regina
     
  6. hallo regina!

    du schreibst was von 7 mon..mein kleiner ist aber erst 4mon.und 2 wo.
    mit den tagesschläfchen ist das so,ne sache.manuel wird alle zwei stunden müde.und wenn ich das übersehe haben wir ein geschrei von einer stunde.wir hattens schon mal probiert,aber sind dann fast am verzweifeln gewesen.

    wie erkenne ich denn nun das er probleme mit den zähnchen hat?
    er sabbert zwar und steckt die faust in den mund,aber das macht er schon seit ca.zwei monaten.
    er hat keine roten bäckchen und kein gerötetes,geschwollenes zahnfleisch.allerdings sagte man mir auch schon das dies nicht unbedingt sein muss.

    osanitkügelchen haben wir schon zur vorsorge gekauft.was bewirken die und wie muss ich die anwenden.sind sie auch wirklich hilfreich?

    nun noch eine frage.manuel lässt sich sehr gut mit dem zahngel beruhigen wenn er nicht einschlafen kann.allerdings glaube ich nur weil er was zum nuckeln hat.kann er davon einschlafabhängig werden?ist das gel bedenklich?wir haben schon überlegt ob wir ihm den schnuller damit abgewöhnen sollen,da wir öfter nachts deshalb austehen müssen.aber wenn er dann das gel braucht macht das wenig sinn.
    mit dem buch "jedes kind kann...."ist es erstens noch zu früh und dann wissen wir auch nicht ob wir das durchstehen.

    entschuldige das es so viel geworden ist.in den letzten tagen haben sich einige fragen angehäuft.
    viele liebe grüsse denise
     
  7. Hallo Denise,

    beim Hin- und Herclicken zwischen den beiden Foren ist mir da wohl etwas durcheinander geraten - sorry!
    Da er erst 4 Monate alt ist, rate ich Dir auch nicht, mit dem Buch "Jedes Kind..." anzufangen - das ist noch zu früh. Am meisten erreicht man in diesem frühen Alter mit einem möglichst regelmäßigen Rhythmus und dem rechtzeitigen Hinlegen bei den allerersten Müdigkeitsanzeichen. Wenn Einschlafhilfe, dann bei einer bleiben: also nicht immer wieder die Trageposition wechseln, vom Hüpfball wechseln zum Hin- und Herlaufen usw. Dunkel machen und langweilig sein!
    Vorsichtig wäre ich auch mit dem Gel. Da kann er sicherlich genauso darauf fixiert werden wie auf eine Teeflasche oder sonstiges. Schnuller sollte alleine reichen und das Gel wirklich nur in Notfällen (= Schmerzen) eingesetzt werden.
    Osanit ist ein homöopathisches Mittel, das i.d.R. sehr gut anspricht bei den Kleinen. Es wirkt ausgleichend und schmerzstillend.
    So, nun hoffe ich, dass es diesmla geklappt hat mit den richtigen Infos!

    Liebe Grüße

    Regina
     
  8. hallo regina,

    jetzt habe ich alle infos,danke.
    unseren kleinen haben wir nie besonderst stimmuliert wenn er eh schon müde war.meistens haben wir ihn gleich hingelegt(mit ritual).
    danke für deine antwort.
    bald kommen bestimmt schon die nächsten fragen.
    bis dann denise
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...