Stirn- oder Ohrthermometer

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Honigbiene, 21. Dezember 2003.

  1. Hallo,
    unser Stirnthermometer hat heute seinen Geist aufgegeben. Jetzt müssen wir ein neues kaufen. Eigentlich hatte ich immer einen Hass :shock: auf das Stirnthermometer, weil man mind. 2x messen mußte, bei der Analmessung immer etwas Höheres rauskam, und das Kind immer total festgeschraubt werden mußte, um das Teil richtig anzuwenden. Jetzt überlege ich, ob ich diesmal ein Ohrthermometer kaufen soll. Als ich mir die Frage vor 4 Jahren schon mal gestellt habe, hieß es aber, die seien noch ungenauer. Kennt sich damit jemand aus? Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht? Wie ist der neueste Stand?

    Danke für Eure Ratschläge,
    Sabine
     
  2. Soweit ich weiß: keine Stirn- oder Ohrthermometer verwenden. Beide zu ungenau :jaja: .

    Am besten bei Kleinkindern ist immer noch das Fiebermessen im Po.
     
  3. Soweit ich weiß, sind die Ohrthermometer SEHR genau. 8O Sie werden ja sogar in Krankenhäusern verwendet... Wir haben eines und ich finde es absolut genial.

    Vielleicht weiß unsere göttlichste Oberschwester etwas dazu...
     
  4. clatamo

    clatamo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Helmstedt
    hallo,

    also mein kinderarzt hat dringend dazu
    geraten fieber im po zu messen.
    alle anderen methoden sind ungenau...

    klar, besonders angenehm ist es nicht,
    aber es gibt halt dinge, die müssen einfach sein,
    angenehm hin oder her... :-?

    gruss
     
  5. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich kann auch nur dringend von Ohrthermometern abraten :jaja:
    Spart euch das Geld. Ein schlichtes digitales Thermometer für wenige Euros reicht dicke aus. Die rektale Fiebermessung ist- wenn auch nicht die angenehmste- definitiv nach wie vor die genaueste Methode!!!!

    Wir hatten zwar im Krankenhaus auch solche Ohrthermometer, aber kein Mensch hat sie benutzt, eben aufgrund der permanenten (!!!) Meß-Ungenauigkeiten (miß 3x hintereinander und du hast 3 völlig verschiedene Werte :eek:)

    :winke:
     
  6. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Sehr interessant... könnte mir jetzt noch jemand verraten,wie man einem totalen Zappelphilip am besten im Po Fieber misst? Johanna tobt derartig wild rum, auch mit Fieberthermometer im Popo, daß ich ständig Panik habe sie mit dem Ding zu verletzen 8O Seltsamerweise stört sie das überhaupt nicht, wenn ich in ihrem Po rumhantiere... sie tobt einfach weiter wie sonst auch :o

    Außerdem dauert das Messen bei mir immer sehr lange, hab ich den Eindruck, so knapp eine Minute bis es "piept" und das Ergebnis da ist. Liegt das am Thermometer und gibt's da welche, die schneller reagieren, oder dauert das halt so lang?

    Liebe Grüße
     
  7. :-D Spätestens seitdem Elias zwei Jahre alt war, war die Pobbesmessmethode die unzuverlässigste überhaupt. Denn da gab es garantiert GAR kein Ergebnis, eben weil es viel zu lange dauert und er sich mit Händen und Füßen dagegen gewehrt hatte. Auch MAria hält nicht still...
     
  8. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Dann dürfte bei euren Kindern die Ohrmessmethode aber auch ungenau sein:
    Die Kinder müssen eigentlich auch hierbei völlig still halten, das Ohr muss theoretisch genau im richtigen Winkel gestreckt werden, damit die Schallwellen (?) richtig im Ohr auftreffen! Bei jedem "normalen" Kind alos annähernd unmöglich :eek:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...