Stillfrage - schmerzen in der brust?!

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von sonya-lila, 21. April 2006.

  1. sonya-lila

    sonya-lila Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Stuttgart
    hallo,

    ich mal wieder... ist es eigentlich normal das meine brüste so ca. alle drei std. auf einmal hart werden und meistens beginnt auch die milch zu fliessen?

    meine brust ist zunächst sehr weich so das ich nicht einmal etwas ausgestrichen bekomme.
    es fühlt sich dann für ein paar sekunden an als wenn hundert nadeln von innen in meine brust stechen dann werden sie hart und es tropft...

    danke euch schonmal für eure antworten.:)
     
  2. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Stillfrage - schmerzen in der brust?!

    :winke: Alexandra,

    ich würde sagen, das ist normal

    Dein Kleiner ist ja gerade mal 4 Wochen jung. Kann es sein, dass gerade ein Wachstumsschub ansteht :???: Hast Du das Sillbuch von Hannie Lothrop? Da steht drin wann die Wachstumsschübe sind :jaja:

    Diese Nadelstiche bekommst Du ja wenn die Milch einschiesst. Und dann kann es auch tropfen :zwinker:

    Dieses Ziehen kannst Du übrigens auch noch lange haben, auch wenn Dein Kind bereits abgestillt ist :umfall: dann aber ohne Milchtropfen :zwinker:
    Ich bekam das Ziehen schon beim Anblick einer stillenden Mutter oder beim Weinen eines Babys.

    Sorgenfreies weiterstillen

    :winke: Ela
     
  3. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Stillfrage - schmerzen in der brust?!

    Ich würde sagen das ist der 5 Wochen Schub ;-) und Dein kleiner hat Mehrbedarf !
    Das Buch "Oh je ich wachse" kann ich wärmstens empfehlen :) Im Stillbuch von H. Lothrop sind die Schübe zwar auch benannt, aber bei "Oh je... " steht was die Kleinen gerade begreifen, was der Schub mit sich bringt, wie lange er dauert usw.

    Ohne auf die Uhr zu gucken, kann ich anhand des prickelns auch sagen wann Luna dran ist mit Stillen :-D

    So nach 3-4 Monaten pendelt sich das mit der Brust richtig gut ein, hart wird bei mir gar nichts mehr, die Brust ist immer weich, so das ich manchmal meine da ist nüscht drin, dem ist aber nicht so.

    Alles Liebe weiterhin
    Tami
     
  4. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Stillfrage - schmerzen in der brust?!

    Genau, ihr habt schon alles gesagt... :jaja:

    LG
    Nicole
     
  5. sonya-lila

    sonya-lila Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Stillfrage - schmerzen in der brust?!

    danke euch... werd mir eines der bucher besorgen und hoffe das ich mit meinen zwei süßen auch mal ein bissl zum lesen komm.
     
  6. MamaBonnie

    MamaBonnie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Pfalz
    AW: Stillfrage - schmerzen in der brust?!

    Hallo,

    macht Deine Nachsorge-Hebamme vielleicht Akupunktur?

    Mir hat das gut geholfen.

    LG
    Bonnie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...