Stillen nach Beikost

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von littlechef, 11. Februar 2005.

  1. Hallo,

    mal wieder eine Frage zum Thema Beikost:

    Nico bekommt sein knapp zwei Wochen mittags einen Gemüsebrei. Zuerst Karotten und nun Karotten mit Kartoffel. Er schafft ca. ein halbes 190-g-Gläschen. Ich gebe auf das gesamte Gläschen einen Teelöffel Rapsöl. Ansonsten wird Nico ausschließlich gestillt. Nach dem Gemüsebrei biete ich im die Brust an, er nimmt aber kaum noch etwas und bekommt dann auch erst nach 3 bis 4 Stunden wieder Hunger.

    Ist das in Ordnung? Sollte er mehr Gemüsebrei essen? Soll ich ihm die Brust nach dem Gemüsebrei überhaupt noch anbieten?

    Fragen über Fragen. . .
    Freue mich auf Eure Antworten
    Kerstin

    P.S. Aktuelle Gewichtsdaten habe ich nicht, da Nico immer nur beim Kinderarzt gewogen wird und da sind wir erst nächste Woche wieder zur U5. Er entwickelt sich aber prächtig und sieht "wohlgenährt" aus. Mussten uns um das Thema Gewicht bisher nie sorgen.
     
  2. AW: Stillen nach Beikost

    Hallo Kerstin,

    ich würde sagen, Du hast jetzt die Brustmahlzeit komplett ersetzt. Von der Menge her reicht das und er ist anscheinend nach dem Gläschen auch satt. Dann mußt Du eigentlich nicht mehr zustillen.

    Liebe Grüße,
    Natascha
     
  3. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Stillen nach Beikost

    Huhuuuuu,

    Aliyah bekommt seit 3 Wochen auch Gemüsebrei und ich stille danach noch wenn ich das Gefühl habe sie möchte noch gestillt werden.
    Aliyah isst übrigens auch je nach Lust und Laune ein halbes bis ganzes Gläschen.

    Da sie noch nicht so viel aus eine Trinklerntasse trink biete ich ihr die Brust schon aus dem Grund an falls sie durst hat.
     
  4. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Stillen nach Beikost

    hallo kerstin,

    theoretisch ist das okay, praktisch bekommt er bei nur karotte-kartoffel und einem teelöffell wahrscheinlich zu wenig, trotz 190g. schau mal auf dem glas, wieviel kalorien enthalten sind. unter 90, gelle? wenn ein gläschen unter 90 kalorien hat, bitte einen esslöffel öl hinzufügen, über 90 kalorien: einen teelöffel pro 100g . also auch in dem fall wäre 1 teelöffel zu wenig ;-)

    hier nochmal zum nachlesen http://www.babyernaehrung.de/karotte.htm

    spätestend wenn du mit fleisch weiter machst, sollte nicht unmittelbar nach dem löffeln gestillt werden, aufgrund der eisenaufnahme, die durch die milch gehemmt wird.

    lieben gruß
    kim
     
  5. AW: Stillen nach Beikost

    Jetzt haben wir noch ein Problem:

    Zu Beginn hat Nico die Karotten bestens vertragen, mit steigender Menge wird sein Stuhl aber immer fester und seltener. Ich habe es daher heute mit Blumenkohl mit Kartoffel versucht, das mochte er aber gar nicht. Hunger hat er wohl gehabt, hatte noch ein Gläschen Karotten/Kartoffel offen und habe ihm davon einen Löffel angeboten, das hat er mit Genuss gegessen. Habe ihn dann mit Mühe und Not zu seiner Portion überreden können, indem ich beides gemischt habe.

    Auf Utes Seite sind ja noch einige andere Gemüsesorten genannt, die sich für den Einstieg eignen. Habt ihr praktische Erfahrungen welche Sorten wählerische Babys gerne essen??

    @Hedwig:
    Das mit dem Öl hatte ich schon verstanden. Meinte aber auch irgendwo gelesen zu haben, dass man die Ölmenge auch langsam steigern soll. Nico bekommt ja erst seit 14 Tagen Beikost, kann ich denn da schon eine Esslöffel Öl hinzugeben?? Und wenn er satt ist, kann ich ihm doch auch nicht noch mehr reinzwängen, oder? Vielleicht holt er sich ja seine Kalorien in den übrigen Stillmahlzeiten? Er wird noch einmal nachts gestillt und damit kommen wir auf ca. 6 Mahlzeiten.
     
    #5 littlechef, 11. Februar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Februar 2005
  6. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Stillen nach Beikost

    Huhuuuu,

    meine süße liebt Zuccini und Kartoffel von Onkel Hipp ;)
     
  7. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Stillen nach Beikost

    hallo kerstin,

    wenn der teelöffel öl gut vertragen wird ist es kein problem, nun die mengen zuzugeben, die benötigt werden. eine beikostmahlzeit, die eine stillmahlzeit ersetzt muss kalorienmäßig die stillmahlzeit ersetzen. will heißen: stillmahlzeit hat zwischen 140 und 160 kalorien. die sollten also auch mit der löffelmahlzeit erreicht werden.

    emil hatte anfangs auch probleme mit karotte, obwohl er ein stillkind mit mehrmals stuhlgang am tag war (mit der zeit hatte er keine probleme mehr, ich habs immer wieder nach einiger zeit pause ausprobiert. denke, das liegt daran, dass der darm sich auf feste kost umgestellt hat). alternativ gerne gegessen hat er zucchini-kartoffel (hipp), kohlrabi (sunval), blumenkohl.

    du darfst nicht vergessen, dass blumenkohl -genau wie karotte anfangs- ein neuer geschmack für ihn ist. wenn er also nicht direkt auf seine mengen kommt, kann das einfach daran liegen, dass ihm das neue für den tag reicht. es muss nicht bedeuten, dass er blumenkohl nicht mag. ich würde über einige tage ausprobieren und nicht direkt aufgeben.

    bietest du wasser zum essen an?

    liebe grüße
    kim
     
  8. AW: Stillen nach Beikost

    @hedwig:

    Ja, ich biete ihm Fencheltee (ungesüßt) oder Wasser an. Er trinkt bisher aber relativ wenig. (Zwischen 10 und 30 ml je nach Tagesform)

    Kerstin
     
    #8 littlechef, 11. Februar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Februar 2005

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...