Stadt/Land

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von Mubl, 26. Juli 2009.

  1. Mubl

    Mubl Familienmitglied

    Registriert seit:
    16. September 2007
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    hallo,

    ich wollte mal wissen, wie ihr so lebt und ob ihr euch gedanken darüber macht. ich bin zum beispiel in der stadt, bzw auch im vorstadt bereich groß geworden und haben dann einen teil meiner jugend auch dem land verbracht (okay, großraum stuttgart ist nicht gerade das, was andere unter "land" verstehen, hier ist ja alles super dicht besiedelt).

    jetzt wohne ich auf dem land bei heilbronn, bin in 15 min in heilbronn, in 20 minuten in ludwigsburg, 40 minuten stuttgart und eigentlich ganz zufrieden, weil doch nicht so abgeschnitten...

    nur manchmal ist es mir doch zu dörflich, fehlende anonymität, jeder kennt dich. aber mein kind hat natur pur um sich, hinter uns der wald und eine pferdekoppel, idyllisch wie im urlaub, hat definitv auch was.

    gestern war ich bei meiner omi in stuttgart umd hab im innenhof viele kinder miteinander spielen sehen und war so zwiegespalten: der gestank der autos, der lärm, die enge und nur im hof spielen können, dann aber doch eben die sicherheit im hof und viele spielkameraden. in minas alter gibt in unserer straße niemand...

    wie lebt also ihr, und was für vor-/nachteile gibt es?

    gruß mubl
     
  2. silvana

    silvana Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2009
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    taunus
    AW: Stadt/Land

    Also ich bin auf dem Land aufgewachsen, jeder kannte jeden und hat sich auch gegrüßt.

    Dann bin ich in die Stadt gezogen und das war ein richtiger Schock, denn da gucken die einen dumm an, wenn man jemanden grüßt.

    Und als ich schwanger wurde, bin ich aus der Stadt wieder zurück aufs Land gezogen, grade wegen meiner Kleinen.

    Hatte in der Stadt nämlich oft Kindergärtnerinnen mit ihren Gruppen gesehen, die überhaupt nicht gut mit den Kindern umgegangen sind.
    Das hat mich abgeschreckt.

    Bin froh, wieder in meiner alten Umgebung zu sein.
     
  3. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.727
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Stadt/Land

    Ich bin am Rande der größten deutschen Stadt aufgewachsen und lebe nach einigem hin und her nun im Inneren dieser Stadt.

    Anonymität? Teilweise. Ich finde es angenehm, dass nicht alle meine Kollegen wissen, wann ich was gekauft habe. Das war so als ich in einer sehr kleinen Stadt gelebt habe. Ich kann aber tagsüber in der direkten Nähe keine 5 Minuten durch die Straßen gehen ohne wen zu treffen.

    Wir haben in wenigen Minuten Fußweg eine See und viele Spielplätze, trotzdem spielt mein Kind ganz besonders gerne im Hof. Über den Hof kommt er zu vier seiner Freunde. Da die Wege dahin von der Wohnung einsehbar ist, kann er alleine da hin gehen und sie kommen auch alleine vorbei um ihn zum Spielen abzuholen. Ein anderer Freund wohnt zwei Häuser weiter. Da kann er nicht alleine hin.

    Einen richtigen Garten würde ich schön für ihn finden, aber ein Haus mit garten können wir uns nicht leisten....

    Ich denke es gibt in Städten und auf Dörfern gute und weniger gute Kindergärten. In der Stadt gibt es nur mehr Kindergärten und daher ist die Auswahl größer.
     
  4. AW: Stadt/Land

    Ich bin in einer Großstadt aufgewachsen. DRESDEN

    Ab dem 16. Lebensjahr bin ich nach Bonn gezogen und habe eher am Stadtrand gewohnt, dass war schon etwas angenehmer, aber so ohne Führerschein läßtig aber machbar.

    Jetzt bin ich zwar in ein Dorf gezogen bei Wetter bin aber auch in 15 - Minuten Autofahrt in Hagen, Dortmund oder Bochum das ist super.

    Allerdings war ich eben mal gezwungen schnell einen Autoführerschein zu machen und mir ein Auto zukaufen was ich in einer Stadt nicht musste, da ich Problemlos mit Bus & Bahn fahren konnte.

    Außerdem nervt es mich hier das ich kein Privatleben habe und jeder alles über den anderen weis und schnell über den anderen geredet wird.

    Dann lieber Stadt, ich bin lieber im Hintergrund.
     
  5. Mubl

    Mubl Familienmitglied

    Registriert seit:
    16. September 2007
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Stadt/Land

    ja, das ist genau das, was mich hier auch etwas stört, mich kennen irgendwie mehr leute als ich hier überhaupt kenne und das ist ganz ungewohnt für mich...
     
  6. Ossimum

    Ossimum Mama Himmelsstürmer

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Esens
    AW: Stadt/Land

    Also ich bin auf der Insel groß geworden und hab dort die ersten 10 Jahre meines Lebens verbracht. Und ich fand es total klasse in einer solchen "Gemeinschaft" aufzuwachsen. Wenn ich mal wieder auf Entdeckungstour gegangen bin, wusste jeder wo ich hin gehöre.

    Nun wohnen wir wieder auf dem Land (recht einsam) mit 2 Nachbarn in etwa 200 Metern Entfernung. Wir geniessen das total, auch wenn ich immer auf ein Auto angewiesen bin. Nur während der Schwangerschaft wurde mir teilweise etwas mulmig. Ich hatte Angst niemandem rechtzeitig Bescheid geben zu können (ausser per Tel.).

    Ich kann es mir überhaupt nicht vorstellen in der Stadt zu leben, auch wenn ich 2 Jahre in Bremen gewohnt habe (nur in der Woche). Die Wochenenden Zuhause waren immer göttlich :heilisch: !!!
     
  7. Nike

    Nike Flying Googlemuckel

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nordseeküste
    AW: Stadt/Land

    Also ich bin quasi auf dem Land in einem mittelgroßen Dorf mit durchschnittlich 1500 Einwohnern groß geworden.

    Früher, also als ich klein, war es wirklich noch recht dörflich hier, es gab eigentlich kaum Anonymität...hat mich aber auch nie gestört oder interessiert. Ich kannte es ja nicht anders. Und ein Trip in die Stadt, die ja mit durchschnittlich 90.000 Einwohner auch keine Großstadt ist, war mir manchmal schon zu viel.

    Wir waren in unserem Dorf die Jugendgang :hahaha: und wirklich friedlich! Es war toll...wir haben einen Baggersee gehabt, an dem wir viel Zeit verbracht haben.

    Dann habe ich meinen Mann kennengelernt und bin kurzzeitig in einen etwas größeren Stadtteil gezogen und es war der Horrot für mich - absolutes Unwohlsein.....alles so fremd und anonym...nichts für klein-Nike :ochne:

    Nun leben wir wieder in dem Dorf meiner Kindheit und Jugend und es ist nach wie vor schön....aber es hat sich leider auch viel verändert..die Jugend von hier ist nicht mehr so friedlich wie wir es einst waren udn ein Neubaugebiet ist auch hinzugekommen.

    Alles in allem liebe ich es hier so ländlich / dörflich zu wohnen, könnte mir aber meinem Mann und meinem Kind zuliebe einen Umzug in einen anderen Stadtteil ( wobei da auch nur einer am Deich in Frage kommt ) vorstellen!

    LG von dem Landei :winke:
     
  8. Andrea

    Andrea Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berndorf
    Homepage:
    AW: Stadt/Land

    Ich bin am Land aufgewachsen, allerdings in einem Ort, der nicht so "intim" war. Ich war die Tochter eine "Fabrikanten" und wurde oft gemieden.

    Jetzt wohne ich eine Ortschaft weiter und ich liebe es. Ich würde hier nieeeee wieder wegziehen! Ich liebe es durch den Ort zu radeln und jeder grüßt dich, ich gehe hier einkaufen, zur Bank in die Kirche. Ich liebe die Feste und Veranstaltungen, den Kindergarten, die Schule.... Ich gehöre zwei Vereinen an und fühle mich so so so wohl hier.
    Kein anderes Leben wünsche ich mir!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...