SSW 37 und täglich mehrmals in eine andere Lage

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von bettibutz, 29. November 2007.

  1. Hallo zusammen!
    Vielleicht könnt ihr mich ein bischen aufmuntern. Bin nun seit heute in der 37. Woche und mein Kind dreht sich immer noch hin und her. Es ist zum verzweifeln. Bis zur 33. Woche lag sie in BEL, dann endlich SL. Ich war happy, denn ich habe schon bei meinem Sohn vor Jahren einen Kaiserschnitt bekommen. Der lag zwar richtig rum, hat sich aber nicht in den Geburtskanal reingedreht, so dass nach 17 Stunden Wehen der kaiserschnitt gemacht wurde.
    So hoffe ich natürlich darauf, dieses mal "normal" entbinden zu können. Nun was soll ich sagen? Vor 4 tagen wache ich morgens auf und habe einen dicken Knödel direkt unter den Rippen - der Kopf der Kleinen!!! Gegen Abend ließ der üble Druck nach und ich schöpfte Hoffnung. Am nächsten tag ging das gleiche Spiel von vorne los: Morgens kopf unter den Rippen, abends Kopf im Becken. Heute lag sie zur Abwechslung quer. Die Hebamme meint, sie hätte noch meilenweit Platz und noch gar keinen Bezug zum Becken aufgenommen. Aber wie kann das sein? Es sind nun nur noch 26 Tage bis zum ET! Ich befürchte wirklich, etwas mit dem Becken zu haben, so dass meine Kinder sich einfach nicht einstellen können.
    Hat vielleicht jemand von euch schonmal sowas erlebt?
    Eben geht es wieder los, der ganze Bauch wackelt und mir drückt es bald die linke untere Rippe in den Hals!
    Gehe jetzt ins Bett und hoffe auf den nächsten tag.
    Alles gute für euch
    Betti
     
  2. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: SSW 37 und täglich mehrmals in eine andere Lage

    Hallo Betti, ich hatte auch so eine Drehmaus, aber als es um den Kaiserschnitt ging, hat er sich doch dazu bequemt, sich mit dem Kopf ins Becken zu legen!

    Mach dir mal noch keine Gedanken, in fast einem Monat kann sich noch verdammt viel tun!

    Ach ja, ich habe außerdem Hüftdysplasie, also bei mir hätte er wirklich einen Grund gehabt, evtl. nicht ins Becken zu wollen.


    Liebe Grüße

    Rosi
     
  3. AW: SSW 37 und täglich mehrmals in eine andere Lage

    Hallo Rosi,
    danke für deine Antwort, hat mich wirklich etwas aufgebaut.
    Gestern habe ich einen Ultraschall bekommen und siehe da: Köpfchen wieder unten. Nun hoffe ich mal, dass es jetzt so bleibt - schon allein der Bequemlichkeit wegen.... War heute auch zum Facharztgespräch im Krankenhaus. Sollte die Kleine so liegen bleiben probieren wir es mit der vaginalen Geburt. Es kann aber leider sein, dass mein inneres Becken einfach zu eng ist. Wenn es dann wieder zum Stillstand während der Geburt kommt, gibt es halt doch einen KS.
    Viele Grüße von
    Betti
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...