Spuckt auf Comformil!?!?!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Weibi, 10. Oktober 2004.

  1. Hallo ihr,
    bin schon wieder mal am verzweifeln, seit Freitag spuckt der Jonas auf das Comformil, aber meist so ne Stunde nach der Flasche...
    Es ist zwar nicht viel, aber ich find das schon komisch, weil ich das so bei ihm nicht kenn.
    Er trinkt auch ganz unterschiedliche Mengen, mal 200ml nach 3 Stunden und dann wieder 100ml nach 4 Stunden,dann spielt er nur noch am Sauger rum aber kaum leg ich ihn hin dann motzt er rum und schlabbert alles ab was ihm in die Finger kommt...
    Hab das mit dem zufüttern seit einer Woche wie ich aufs Comformil umgestellt hab sein lassen, weil er Karotte pur nicht mochte und auf Karotte-Kartoffel wieder Blähungen bekamm, die auch trotz Comformil noch nicht besser sind...
    Was könnt ich ihm denn geben?? Und das mit dem Öl was auf Utes Seite steht hab ich auch noch nie gehört. Wo gibts denn das Rapunzel Öl??
    Er hat auch seit ein paar Tagen richtig rote Backen, kann das ein Zeichen von einem Zahn seit?? Hab das auch auf Utes Seite gelesen, aber ansonsten ist er ein recht braver und lieber Schatz und ich hoff das er ab Mittwoch kein Antibiothika mehr braucht, vielleicht drückt ihr uns ja ganz fest die Daumen :eek:
    Liebe Grüße und ich hoff das ich auch diesesmal ein paar gute Tipps von euch bekomm :D
     
  2. Fioflo

    Fioflo Herzilein

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im schönen Schwabenland
    Hallo Weibi!
    Schreib doch mal Euren Tagesplan auf, das wäre echt gut, und wie alt Dein Baby ist.
    Zum Comformil: wenn das spucken nicht extrem ist und Dein Baby gut zunimmt, müsste eigentlich alles in Ordnung sein.
    Und zum Öl: Du musst kein Rapunzelöl nehmen, das ist ja nur eine Empfehlung, es geht auch ein anderes Rapsöl oder auch Sonnenblumenöl. Wichtig ist es nur wegen der Kalorienzufuhr! Hast Du gewusst, dass diese Anfangsgläschen bei Stiftung Warentest mit mangelhaft abgeschnitten haben? http://www.warentest.de/pls/sw/sw.Main?p_KNR=5004186908098020041010220029&amp:winkytongue:_E3=60&amp:winkytongue:_E4=30&amp:winkytongue:_id=23557
    Statt mit Karotte kannst Du auch mit Pastinake z.B. beginnen, das haben meine 2 sehr geliebt, da sie auch die Karotte nicht vertragen haben. Pastinake gibt's in fast allen Drogeriemärkten zu kaufen.
     
  3. Hallo.
    Wie alt ist dein kleiner denn?
    Trinkt er das Comformil schon immer?
    Karotten mag meine kleine auch nicht, hab ihr dann andere Gläser für ihr Alter gegeben.
    Das mit dem unterschiedlich trinken ist ganz normal, wir haben ja auch nicht immer gleich viel Hunger.

    LG Anja
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Weibi,

    nimm doch mal das Geburtsdatum ins Profil auf. Profil findest du oben im Forum bei den kleinen blauen Zeichen ....... Das erleichtert das antworten für alle hier.

    Trinkmengen können tagesabhängig schwankend sein. Genau wie die Abstände. Das ist zunächst nichts ungewöhnliches. Kommt nach einer Stunde nochmal ein Bäuerchen beim Spucken?

    Wie ist die Gewichtsentwicklung?

    Grüßle Ute
     
  5. Hallo ihr,
    danke fürs Antworten...
    hab das mit dem Gewicht auch beim Profil gespeichert...
    Also das mit dem Spucken, das kommt einfach so, ohne Bäuerchen und er hat auch heut zwei mal nach der Flasche nen ganz seltsamen Schluckauf, der klingt ganz komisch als ob es ihm dabei den Magen zusammenzieht...
    Das Comformil bekommt er jetzt seit einer Woche voll, vorher das Beba 1 aber da das mit den Blähungen nicht besser geworden ist, hab ich das mal versucht und naja es ist schon ein bisschen besser find ich, aber was mich immer noch nicht versteh ist, das es bei ihm immer erst nach ca. 2,5 bis 3 Stunden mit dem Bauchweh losgeht...Dann blubbert und gurgelt es bei ihm im Bauch so richtig, ist er vielleicht ein Spätverdauer??? :-?
    Klar dacht ich das er da Hunger hat aber selbst wenn er überhaupt was trinkt dann kann ich drauf warten das er sich durchstreckt und los schreit und dann wenn die Pupsis dausen sind trinkt er auch nichts, er hat meist schon seinen 4 Stunden bis zum trinken...
    Stuhlgang ist auch 2-3 mal am Tag von Spinatgrün bis Safrangelb alles dabei.
    Seine Trinkmengen schwanken zwischen 100ml bis 200ml am Tag aber so seine 700-800ml trinkt er schon und er schläft auch Nachts nur jede 2te Nacht durch, weil ihm dann eine Flasche fehlt und die hohlt er sich dann wieder in der anderen Nacht, also wenn ich Glück hab, hab ich heut Nacht Ruhe :-D
    Ich bete immer noch das alles besser wird wenn er das blöde Antibiothika nimmer braucht, und ich hoff das ab Mittwoch das vorbei ist...
    Liebe Grüße an alle
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    :heul: irgendwas ist schief gelaufen ... ich sehe kein Gewicht und Geburtsdatum .....


    Übrigens kann es nach 2 Stunden wieder Hunger sein - füttere mal vor Ablauf der 4 Stunden.

    :winke:
     
  7. Oh, versuchs gleich nochmal...
    Und das mit dem vorher füttern hab ich ja auch schon versucht, aber er trinkt dann nicht..
    Auch wenn er schläft, dann reisst es ihn aus dem Schlaf und dann wälzt er sich hin und her, schreit und drückt rum,dann pupst er und dann schläft er auch meist wieder weiter...Und das ist auch meist so um die Zeit, weil er nach eineinhalb bis zwei Stunden nach der Flasche meistens schläft, mal bis zwei Stunden, wenns ihn nicht zwickt.
    Und das kann dann doch nur Bauchweh sein, oder??
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...