Spucken

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von Keebyn, 30. März 2005.

  1. Mein Sohn ist 11 Wochen alt und nimmt gut zu. Mittlerweile wiegt er 5500 Gramm und ist 58 cm groß. Er hat insgesamt viel mit Bauchweh und Blähungen zu kämpfen. Seit vier Tagen spuckt er entweder unmittelbar nach dem Stillen oder kurz danach sehr viel wieder aus. Es sieht schon geronnen aus. Dabei plagt er sich sehr und krampft auch oft. Ist das normal und woran liegt das?
     
  2. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo

    Dieses Spucken macht Nike seit dem 1. Tag. Sie spuckt auch extrem, wenn sie so mit sich kämpft. Bei ihr sind es wohl keine Bauchschmerzen, sondern eine Art in den Schlaf zu kommen. Das geronnene ist, wenn die Milch schon länger im Magen war. Vielleicht trinkt dein Sohnemann ein wenig zuviel? Dann ist es nämlich bei Nike sofort nach dem "Abdocken" von der Brust, dann kommt ein heftiger Schwall Milch wieder raus.

    Habe jetzt gelesen, das bei spuckenden Kindern der Magen in einer ungünstigen Position liegt. Normalerweise krümmt sich die Speiseröhre vor dem Magen ein wenig um zurücklaufen zu verhindern. Bei Speikindern ist es eben nicht so und die Milch kann ungehindert zurücklaufen.

    Vielleicht hab ich dir ein wenig geholfen und drück dir die Daumen, das es bald vorbei ist.
     
  3. mana

    mana Hebamme

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Solange er gut zunimmt mußt Du Dir wirklich keine Sorgen machen, es heißt nicht umsonst "Speikinder, Gedeihkinder"
    Damit sich der Magen etwas beruhigt empfehle ich Dir eine Bauchmassage mit Oxalis Oleum 10% in Verbindung mit einem warmen feuchten Tuch anschließend und als Globuli 3x3 Kügelchen Beladonna/Chamomilla (WALA) und einen möglichst rhythmischen Tag mit reduzierten Aktivitäten.
    Liebe Grüße
    Mana
     
  4. hallo mana

    ich hätte in dieser rubrik auch eine dringende frage...ich bin fast am verzweifeln...mir geht es wie keebyn..meine tochter jetzt 7 wochen hat das gleiche schon ungefähr 4 wochen...
    viel mit Bauchweh und Blähungen zu kämpfen,
    spuckt er entweder unmittelbar nach der flasche oder kurz danach sehr viel wieder aus
    Es sieht schon geronnen aus. Dabei plagt sie sich sehr und krampft auch oft.wenn ich sie ins bett lege wurschtelt quäkt, stöhn sie so lange rum und würgt bis sie spuckt...wenn es das gäbe hätte ich gesagt sie hat "säuglings-bulämie" und sie hat auch schon spezial nahrung novalc S1 gegen spucken bekommen doch selbst die bekommt sie irgendwie nach oben und wenns sein muss mit gewalt...
    ich hab das gefühl ihr is schlecht obwohl sie oft nur 50 ml trinkt das hat bei ihr auch nix mit der menge zu tun ob viel oder wenig. und vorallem wenn sie gespuckt hat hat sie dann sofort wieder hunger..sie gibt erst dann ruhe wenn sie wieder was bekommt.

    eine antwort wäre nett ich bin fast am verzweifeln...sie tut mir auch so leid

    grüssle tanja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...