Sport und Schwangerschaft

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Sally, 21. Januar 2004.

  1. Hallo an alle,

    ich möchte in dieser Schwangerschaft nicht mehr ganz so faul sein, wie in der letzten. Wisst ihr, wieviel Sport man machen darf, ohne dem Baby zu schaden? Wir haben so einen Crosstrainer (trainiert Arme und Beine + Kondition). Kann ich davon ausgehen, dass es dem Baby gut geht, solange ich keine Schmerzen habe? Wie weiß ich, ob es Belastung für das Baby ist oder ob es ihm gefällt?
     
  2. dein puls darf nicht über 140 sein!!

    also ganz ganz locker trainieren

    viel spaß
     
  3. Dannie und die 4 Zwerge

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Braunschweig
    Hi Sally,
    wie du vielleicht weisst bin ich ja Übungsleiterin und habe erst im November noch in der 35.SSW eine Fortbildung mitgemacht, dabei die ganze Zeit Sport ( 2 Tage mit je 8 Stunden Sport) getrieben und auch mit dem Leiter der Fortbildung (Dipl.-Sportlehrer) darüber gesprochen:
    Soweit Medizinisch nix Besonderes ansteht (Frühwehen, Muttermundschwäche oder ähnliches) ist Sport sogar sehr gut für das Ungeborene :jaja: , durch den erhöhten Puls wird auch die Plazenta besser durchblutet und mit Sauerstoff versorgt. Das hat mein FA mir auch bestätigt.
    Du solltest bloß nicht an deine Grenzen gehen, sondern dich wohl fühlen dabei. Crosstrainer ist grundsätzlich gut, nur spezielle Bauchmuskelübungen sollte man nicht unbedingt machen.
    Wie wäre es sonst mit einem Schwangerschaftsgymnastikkurs (hat mir sogar die Krankenkasse gezahlt :) ) oder (Schwangeren)schwimmen? Ich habe beides sehr gern gemacht :D !

    Viel Spaß!
    Liebe Grüße, Dannie
     
  4. Ich denke, Dannie :) hat Dir schon sehr kompetent geantwortet.

    Bei Lauras SS habe ich bis Ende 4. Monat Aerobic gemacht und bei Timon gar nicht, weil ich vorher einen Fehlgeburt hatte und zuviel Angst davor, dass grundsätzlich :( was schiefgeht.

    So ein Crosstrainer ist sicher ganz gut, da Du nicht so grossen Erschütterungen ausgesetzt bist.

    Wie Dannie schon schreibt solltest Du Dich wohlfühlen.

    Mein FA sagte mal, dass Sport in Massen einen gesunde SS nicht gefährdet.

    Du kannst ja Deinen FA auch mal fragen :???: .

    Alles Gute für :jaja: Dich... weiss Vincent denn schon vom nahenden Geschwisterchen ??
     
  5. ja, hihi... nun schreibe :oops: ich so viel mit ss, was vor dieser neuen Rechtschreibreform mit ß war, dass ich das lustig :-D falsch gemacht habe...ich meine natürlich "in Maßen"...

    :p
     
  6. Dannie und die 4 Zwerge

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Braunschweig
    Also, als ich auf der Sport-Fortbildung in der 35.SSW war, das konnte man dann doch schon als "Sport in Massen" :-D :) bezeichnen, sooo dick war ich (die Männer dort hatten ständig Angst, ich würde vor ihrer Nase entbinden, so massig war ich :wink: ).

    Liebe Grüße, die jetzt nicht mehr ganz so massige Dannie, die wieder Sport in Maßen treibt... :-D
     
  7. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    Hallo Sally,

    ich bin eine begeisterte Sportlerin, aber meine Lieblingssportarten Reiten und Fechten übe ich derzeit wegen der Schwangerschaft nicht aus. Beides ist einfach zu gefährlich wegen der Sturzgefahr und Fechten ist halt ein Kampfsport :eek:

    Ich trainiere seitdem auch regelmässig auf dem Ergotrainer, gehe schwimmen oder Laufen (sehr gemässigt mit Plusmeter). Sobald das Wetter wieder ein bisschen besser ist, werde ich auch wieder auf's Mountainbike steigen, allerdings keine Höhenmeter jagen sondern die Flachstrecke bevorzugen.

    Man muss ja auch keinen Leistungssport betreiben, nur so viel, dass es einem wohl ist dabei. Zudem mache ich es so, dass ich jederzeit aufhören kann, denn mein Blutzuckerspiegel kann auf einmal ziemlich in den Keller rutschen und das ist mir unangenehm. Zusätzlich habe ich immer einen Müsliriegel in greifbarer Nähe.

    Liebe Grüsse, Zaza
     
  8. Hallo Sally,

    ich bin vor, während der SS, und auch nachher praktisch jeden Tag 30min am Hometrainer gefahren. Immer auf den Puls achtend, aber die Bewegung hat mir gut getan.

    Ich habe dann 6 Wochen vor ET und 6 Wochen nach der Geburt pausiert. Ich dachte mir, ich mache es so lange, wie ich mich wohl fühle, und obwohl ich da eher fanatisch bin und auch noch um 2200 fahre, wenn ich vorher nicht dazu kam, war es dann ganz deutlich für mich, daß ich besser pausiere.

    Also hör auf Deinen Körper, dann amchst Du es sicher richtig,.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...