spielzeug aufräumen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von xkleinekroetex, 17. November 2004.

  1. Bisher handhaben wir es mit Emmas Spielsachen so, dass sie sie aus der Kiste rausholt und schön im Zimmer verteilt und Thomas und/oder ich sie dann abends - wenn Besuch kommt auch mal eher - wieder in die Kiste räumen. Meine SchwieMu meinte nun, dass wir langsam anfangen sollten, sie ins Aufräumen mit einzubeziehen und ihr zu zeigen, was man abends mit dem ganzen Kram macht.

    Ich frag mich allerdings, ob das meine Kleine überhaupt schon begreift, was wir da abends machen? Mal davon abgesehen, dass es schneller geht, wenn wir es alleine machen, fänd ich es schon doof, wenn die was verpassen und ihr alles bis in alle Ewigkeit hinterherräumen müssten.

    Wann habt ihr angefangen, mit euren Zwergen zusammen aufzuräumen und nicht mehr alles alleine zu machen?
     
  2. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: spielzeug aufräumen

    Hallo Frauke,

    ich glaube, so in dem Alter wie deine Emma jetzt ist. Wir haben halt spielerisch begonnen. Wir haben einfach angefangen und gesagt "so, jetzt räumen wir alle Bausteine wieder in die Kiste, hilfst du mit?". Dann haben wir begonnen, die Steine in die Kiste zu tun. Und Tim hats uns nachgemacht. Selbst ejtzt machen wir das oft spielerisch in Form eines Wettbewerbs, wenn Tim mal keine Lust zum Aufräumen hat ("wer hat als erstes aufgeräumt?") oder es darf erst was Neues geholt werden, wenn das andere wegeräumt wurde.

    Lieben Gruß
    Kathi
     
  3. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    AW: spielzeug aufräumen

    :winke:

    so aehnlich wie Kathi haben wir es auch gemacht; allerdings ist momentan der Wurm drin *grmpf* - und Jan-Luca verteilt sehr gerne seine Legos grossflaechig... + seine Buecher + was ihm sonst noch so einfaellt.

    Ich habe jetzt Kisten mit Symbolen versehen, wo wie was reingehoert; ausserdem werden Spiele (Moehren mopsen, Boa bella, etc.) direkt aufgeraeumt, denn sonst fehlt nachher die Haelfte, weil Jonas sonst Einzelteile stibitzt.

    ... Aufraeumen als als "Spiel" funktioniert immer wieder - ABER, Mama muss auch mithelfen ;-)

    Liebe Gruesse und froehliches Raeumen,
    Claudi & Co.
     
  4. clatamo

    clatamo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Helmstedt
    AW: spielzeug aufräumen

    wann wir genau angefangen haben weiss ich gar nicht
    mehr so genau. :?
    ein paar "aufräumregeln" gab es aber von anfang an:
    - bücher dürfen nicht in der gegend rumfliegen und
    nicht auf dem boden liegen (bei büchern bin ich
    empfindlich) :jaja:
    - spiele werden sofort nach gebrauch wieder
    weggeräumt (weil sonst eben ruck-zuck die
    hälfte fehlt)

    amelie bekam nach und nach immer eine kleine
    aufräumaufgabe, die sie auch selber schaffen
    konnte. so machen wir es meist heute noch
    (also sie räumt z.b. alles lego weg und ich etwas anderes).
    wir räumen also immer zusammen, aber sie muss
    "ihren teil" schon auch allein erledigen.
    eigentlich klappt das prima. und vom kiga kennt
    sie es ja inzwischen auch, dass halt irgendwann aufgeräumt
    wird.

    gruss :D
     
  5. AW: spielzeug aufräumen

    Hallo!

    Wir haben in etwa mit einem Jahr angefangen. Zuerst mit kleinen Dingen, wie ein Buch selber zurücktragen usw.
    Mittlerweile klappts ganz gut mit dem Aufräumen. Natürlich helfe ich auch mit. Bevor ich mit ihm was anderes spiele, muß das eine Spielzeug weggeräumt werden, oder bevor wir rausgehen, oder wegfahren, muß aufgeräumt werden. Natürlich klappts nicht immer freiwillig, aber da bleibe ich (meistens) konsequent.
    Wenn andere Kinder zu Besuch bei uns sind, müssen alle mithelfen beim Wegräumen, umgekehrt machen wir es genauso, wenn wir wo zu Besuch sind. Das funktioniert am besten, weil gemeinsam mit anderen Kinder machts auch noch Spaß. ;-)
    Ich glaube, es ist auch wichtig, ein gutes Vorbild zu sein. Wir Erwachsenen lassen nämlich auch nichts herumliegen, sondern räumen unsere Sachen nach Gebrauch wieder weg.

    LG

    Andrea
     
  6. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: spielzeug aufräumen

    Ich weiß nicht, ob Kinder in diesem Alter schon das "Aufräumen" als solches verstehen. Jedenfalls bei meiner Tochter achte ich da noch nicht bewusst darauf. Wenn sie abends im Bett gelandet ist, räume ich alle Sachen von ihr wieder auf und fertig. Mit knapp einem Jahr verlange ich noch nicht von ihr, dass sie beginnt, ihr Spielzeug aufzuräumen. Auch spielerisch nicht. Ich habe es mal versucht, aber es machte ihr einen Höllenspaß, immer wieder alles auszuschütten und zuzugucken, wie die Mama alles wieder einpackt. Den Stress tue ich mir nicht an, da lasse ich lieber mehr oder weniger alles liegen und räume dann wie gesagt, wenn sie im Bettchen ist auf. Zwischendurch, wenn mal all zu viel auf dem Boden liegt, so dass man nicht mehr ordentlich laufen kann, räum ich schon auch mal die Sachen weg. Aber in der Regel ist das nicht so viel.

    Vg
    Kolibri
     
  7. AW: spielzeug aufräumen

    Ich bin der Meinung, wenn man eine Kiste ausräumen kann, dann kann man sie auch wieder einräumen. Punktum.

    Aber mit dem Aufräumen handhaben wir das recht großzügig.

    Man muss von der Zimmertür einen freien Weg zur Nachtlampe und ins Bett haben.
    Das Bett muss abends frei sein.

    Wenn Besuch kommt, räume ich selbstverständlich meine Wohnung auf, aber nicht das Kinderzimmer. Das ist Hannahs. Und genau wie sie entscheiden darf, ob der Besuch in ihr Kinderzimmer gehen darf, darf sie auch entscheiden, was an Spielzeug unbedingt stehen bleiben muss.
    Das finde ich auch wichtig. Gerade bei Bausteinen oder wenn man im ganzen Zimmer Zoo spielt, dann ist es doch sehr frustrierend, das alles am Abend wieder wegzuräumen!?

    Als Hannah in Emmas Alter war, hat sie schon ordentlich mitanpacken müssen. Siehe Satz 1.

    ;)

    Liebe Grüße von Kati
     
  8. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: spielzeug aufräumen

    Kati....was soll ich da noch hinzufügen :roll:


    ich bin völlig Deiner Meinung!


    GLG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...