Spielbesuch spielt nur noch mit Geschwisterkind

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Sonne3121, 9. Januar 2006.

  1. Hallo,

    wir hatten heute mal wieder Spielbesuch für Ulrich. Sein Freund ist ein gutes Jahr jünger als er, steht also altersmäßig genau zwischen Ulrich und Magnus. Sein Freund kam und die zwei verzogen sich auch gleich in sein Zimmer. Tür zu. Erstmal großes Geschrei von Magnus – „ich will auch mitspielen“ Vorher schon sage ich Magnus immer, wenn Ulrich Spielbesuch hat, ist Magnus mit mir verabredet und wir beide spielen miteinander. Denn die „Großen“ wollen auch meist alleine spielen.

    Im Laufe der Zeit hatten die Großen einen kleinen Streit und der Besuch ging aus Ulrichs Zimmer in Magnus´ Zimmer und spielte mit Magnus (der sich natürlich einen feixte), und Ulrich tobte erst einmal rum. Nach Gesprächsversuchen meinerseits mit Ulrich und einer kleinen Auszeit ging es ihm wieder besser, doch der Spielbesuch weigerte sich nun, mit Ulrich weiterzuspielen. Der wiederum tickte dann bald völlig aus, und Magnus setzte mit kleinen aber feinen Zwischenrufen a lá „Wir spielen jetzt aber nicht mehr mit dir“ noch dem ganzen die Krone auf.

    Ich war echt überfordert. Einer brüllt, das Besucherkind zog sein Ding durch und der Lütte freute sich wie Rumpelstilzchen und führte auch ähnliche Tänze auf.

    Meine Bemühungen, alle 3 unter einen Hut zu bringen mit Spielvorschlägen, Bestechungen in Form von Nahrungsmitteln etc. brachten leider gar nichts. Ich habe die Minuten bis zum Abholen gezählt. Erst kurz vor Ende haben die 3 sich wieder berappelt und als es ans Abholen ging, wollte sich keiner mehr trennen.

    Ich weiß echt nicht, was ich tun soll in einer solchen Situation. Hat jemand diesbezüglich Erfahrungswerte? Bitte her damit.

    Noch aufgedrehte Grüße,

    Nele
     
  2. AW: Spielbesuch spielt nur noch mit Geschwisterkind

    Ich weiß nicht, bei 3 bleibt meist 1 auf der Strecke. Einen Rat kann ich Dir leider nicht geben, da Du ja schon alles mögliche versucht hast.
    Hoffe einfach, daß der nächste Besuch beginnt, wie der letzte Besuch aufgehört hat.
    Viel Glück!
     
  3. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Spielbesuch spielt nur noch mit Geschwisterkind

    Hallo Nele,

    jaja, die lieben Jungs :-D

    Wenn die Kinder in der Situation wirklich dicht machen, kann ich Dir nur einen Rat geben: beim Besucherkind daheim anrufen und abholen lassen oder bringen.

    Ich mache inzwischen in diesen Fällen kurzen Prozeß. Kind muß heim und gut ist! Und das ziehe ich zwischenzeitlich durch nach einmaliger Verwarnung und Erklärung (wobei zu beachten ist, daß meine beiden etwas älter sind)

    Warum hat das Spielen zwischen Dir und Magnus nicht funktioniert?
    Für diese Zeiten ist es immer gut ein paar ganz tolle Dinge in petto zu haben, die sonst fast tabu sind. Dinge, die einen hohen Reizcharakter haben ;-)

    Als Tipp für die Zukunft, auch wenn es stressig ist - vielleicht ein Freund für Magnus einladen ?!
    Außerdem würde ich versuchen früher in das Geschehen einzugreifen, damit es erst gar nicht zu einem eskalierenden Streit kommen kann.

    Liebe Grüße und gute Nerven
    Silly
     
  4. AW: Spielbesuch spielt nur noch mit Geschwisterkind

    Übermorgen ist Ulrich wieder mit ihm verabredet - bei ihm und auch alleine. Das entspannt die Situation wieder. Aber gestern war ich echt am Ende.

    Danke für Euer Mitgefühl, es ist schon schön zu wissen, ich bin nicht allein auf der Welt mit diesem "Problem".


    :bussi:


    LG Nele
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.727
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Spielbesuch spielt nur noch mit Geschwisterkind

    Ich kenn das Problem aus einer anderen Richtung. Wir hatten zwischen den Feiertagen ein Besuchskind, bei dem Ariane schon Plätzchen backen war. Und meine beiden haben sich ganz furchtbar um E. gerissen. E. steht altersmäßig auch zwischen meinen.

    Fazit: Das nächste Mal werden zwei Kinder geladen.
     
  6. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Spielbesuch spielt nur noch mit Geschwisterkind

    Oh ja, das wird uns auch noch irgendwann bevorstehen.
    Ich würde fast wie Silly verfahren, aber noch mit dem Besucherkind sprechen.
    Zum Großen würde ich sagen, daß er sich nicht wundern muß, wenn er seine Gäste vergrault, daß die dann woanders spielen. Daß er sich zusammennehmen soll und sein Freund dann weiter mit ihm spielt. Wenn nicht, geht der Besuch nach Hause.
    Zum Besuch würde ich klar sagen, daß er den Großen besuchen wollte und es nicht fair ist, dann den Kleinen zu bespielen. *Entweder* er geht zum Großen oder nach Hause.
    Dem Kleinen würde ich es genauso sagen. Entweder mit Mama spielen oder allein im Zimmer sein.
    Und wenn man wie du in der Klemme steckt, weil die Mutter unterwegs ist, dann würde ich die große Keule rausholen und sagen: *Entweder* spielt der Kleine mit mir und ihr zwei friedlich zusammen, *oder* der Besuch spielt mit mir und ihr seid in euren Zimmern. Vorausgesetzt, du möchtest nicht, daß sie alle drei zusammen spielen.

    Bei uns darf die Mittlere auch immer dabeisein, wenn die Große Besuch hat. Aber wir haben auch nur ein Kinderzimmer, und es stört die Großen auch noch nicht. Für später hab ich dann sicher das gleiche Problem. ;)

    Gruß,
    Buchstabensalat
     
  7. AW: Spielbesuch spielt nur noch mit Geschwisterkind

    doch, gerne, nix dagegen solange es läuft. Aber die sind dann ja auch wie gestochen: Magnus pocht drauf, dass der Besuch (ich sag jetzt mal X) mit ihm spielt, weil Ulrich ja doof ist und überhaupt.

    "Darf" ich denn X so unter Druck setzen: Du spielst jetzt mit Ulrich oder gar nicht mehr und gehst nach Hause (das nächste Mal ist die Mutter ja vielleicht zu Hause und nach Hause schicken geht)? "Darf" ich mich als DER Bestimmer hinstellen und solche Befehle vergeben? Da bin ich hin- und hergerissen.

    LG Nele
     
  8. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Spielbesuch spielt nur noch mit Geschwisterkind

    Das Problem kenne ich auch in verschiedenen Varianten, zumal die Situation bei uns im Moment ja noch dadurch erschwert wird, daß wir nur 1 Kinderzimmer haben bzw. das Spielzeug auf Kinderzimmer und Wohnzimmer verteilt ist.

    Johannes ist ja noch zu klein, um sich Besuch einzuladen, bzw. interessiert ihn das noch nicht wirklich. Lädt sich aber Christina eine Freundin ein, schmeißt sich Johannes ständig dazwischen und versucht, den Besuch für sich zu gewinnen. Manchmal gelingt es ihm auch, denn er kann ja sehr charmant sein und die großen Mädels (v.a. die ohne kleinere Geschwister) finden ihn eh süß. Ganz schwierig wird es dann, wenn der Besuch Johannes' Spielzeug interessanter findet als das von Christina und der dann ganz stolz z.B. die Feinheiten seiner Parkgarage oder seiner Werkbank präsentiert! Manchmal spielen sie dann auch zu dritt, aber wenn es Streit gibt, gehe ich dann auch dazwischen, hole Johannes raus und schicke die Mädels ins Kinderzimmer.

    Schwierig wird es auch, wenn ich dann mit Johannes etwas mache, was das Besuchskind ganz spannend findet, und wenn es dann lieber bei mir mitmachen will als weiter mit Christina zu spielen!

    Christina selber nimmt solche Situationen im Moment noch ganz locker, sie geht dann halt malen oder spielt allein weiter, aber das ist ja auch nicht Sinn der Sache...

    Ich hoffe ja auch darauf, daß es etwas einfacher wird, wenn wir das ganze räumlich etwas entzerren können (bei meiner Freundin im großen Haus funktioniert es z.B. wesentlich besser, weil sich da alle besser aus dem Weg gehen können) und wenn die Kinder etwas älter sind, sodaß ich dann für Johannes auch Besuch einladen kann bzw. er dann dem Nachmittag dann eben aushäusig ist, wenn es sich anbietet (oder andersrum natürlich, wenn er dann Besuch hat und Christina nicht).

    Nele,
    ich fürchte, wenn die Situation eskaliert, wirst Du eingreifen müssen, denn wenn alle Kinder nur noch rumbrüllen oder schmollen, hat auch keiner mehr was davon! Ich finde das auch sehr schwierig, aber wie willst Du es sonst machen???
    Das einzige, was mir sonst noch einfällt, ist, daß man in solchen Fällen vielleicht mit allen Kindern zusammen was spielen könnte, bis sich die Gemüter wieder beruhigt haben, aber wenn die Kinder das auch nicht wollen, hilft echt nur, die Kampfhähne zu trennen! Dann würde ich es wohl auch so handhaben wie Buchstabensalat, auch wenn ich mir ganz und gar nicht sicher bin, ob ich das bei meinen Kindern durchsetzen könnte... :-? Die würden nämlich bestimmt nicht in ihrem Zimmer bleiben, wenn das Besuchskind derweil von mir bespaßt wird!

    LG, Bella :blume:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. spielbesuch mit geschwister

Die Seite wird geladen...