spastische Bronichitis, wer hat Erfahrung?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Tanja1980, 9. Mai 2006.

  1. Tanja1980

    Tanja1980 Familienmitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schwobaländle
    Wer von euch hat Erfahrung mit einer spastischen Bronchitis?

    Diese wurde heute bei Basti festgestellt. Er ist den ganzen Tag total kurzatmig (trotz spasma Mucosolvan) und "rasselig". Wann tritt eine Linderung ein? Er ist von der Atmerei total fertig, hat einen wahnsinnig unruhigen Schlaf der arme.

    Was kann ich ihm unterstützend gutes tun?
     
  2. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: spastische Bronichitis, wer hat Erfahrung?

    Du kannst z.B. mit Kochsalzlösung inhalieren. das sollte was bringen. Hat denn der Arzt die spas. Bronchitis festgestellt. Kurzatmig war Lisa nämlich immer bei den Lungenentzündungen. Vielleicht solltest Du sonst morgen noch mal zum Arzt gehen.

    GUte Besserung Alex
     
  3. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: spastische Bronichitis, wer hat Erfahrung?

    Ich habe duch meinen Sohn und jetzt auch meiner Tochter durchaus Erfahrung :-? War deswegen auch schon zu Kur mit meinerm Großen.

    Die Frage ist: was hast Du vom KiA für Medi´s bekommen ? Habt Ihr einen PariBoy ?

    Du kannst auf jeden Fall nasse/feuchte Tücher ans Bett hängen und 2-3 Tropfen Niaoliöl drauftropfen.

    Wenn Du einen PariBoy hast dann hilft inhalieren und nochmals inhalieren mit Kochsalz, wichtig ist, das die Schleimhäute feucht gehalten werden und alles abschwellen kann.

    Liebe Grüße
    Tami
     
  4. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: spastische Bronichitis, wer hat Erfahrung?

    Hallo Tanja,

    ich sorge nachts für feuchte Luft, hänge also Tücher auf und stell einen Topf mit heißem Wasser auf.
    Bei einer spastischen Bronchitis hilft zu dem alles, was entkrampft.
    Ich gebe meinen Kindern Magnesium, besprech das aber bitte mit deinem Arzt.

    Sollte dein Kleiner öfter eine spastische Bronchitis haben, würde ich auf alle Fälle eine zweite Meinung einholen.

    Gute Besserung, achso Spasmo Muco hat bei uns schnell geholfen, unsere jetzige Kiä ist allerdings mehr für´s Inhalieren, als für den Saft
     
  5. Tanja1980

    Tanja1980 Familienmitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schwobaländle
    AW: spastische Bronichitis, wer hat Erfahrung?

    Inhalieren ist eine gute Idee, werde ich gleich morgen machen.

    Hatte eigentlich vor ihn heute Nacht in meinem Bett schlafen zu lassen, aber er wollte in seines. Habe aber irgendwie ein ungutes Gefühl weil ich seine Atmung so ja nicht "kontrollieren" kann. Meint ihr die Angst ist berechtigt?

    Wir haben nur den Spasmo Mucosolvan bekommen, die KiÄ will ihn Ende der Woche nochmals sehen und wenn was ist kann ich mich jederzeit früher bei ihr melden.

    Die Bronchitis wurde zum ersten Mal bei ihm festgestellt. Bin eigentlich mit Verdacht auf Krup zum Arzt, was sich aber nicht bestätigt hat.
    Da mein Mann und ich beide Heuschnupfenkanditaten sind müssen wir wohl auch auf ein späteres Asthma "gefasst" sein, was ich aber nicht hoffe
     
  6. Dustin`s Mom

    Dustin`s Mom Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    dahoim
    Homepage:
    AW: spastische Bronichitis, wer hat Erfahrung?

    Mein Sohnemann hat die spastische Bronchitis auch immer mal wieder verstärkt aber ab erbst bis ins Frühjahr, letztes und dieses Jahr mit Krupp also Spastische Bronchitis die man auch obstruktive Bronchitis nennt, bis zu Lungenentzündung und auch mal Pseudo Krupp , aber nicht nachts nein eher am Tag über auch mit Kurzatmigkeit die er auch bei der Spastischen Bronchitis hat.

    Wir müssen dann inhalieren mit Kochsalzlösung/Pulmicort ist ein Kortison welches die Atemwege freimacht und Pädiamol/oder Sultanol.

    Geht dann aber relativ schnell weg.

    Am Anfang bekamen wir Rectdelt 100 , auch mal Spasmo Mucosolvan.

    Habt Ihr Haustiere?
    Hinter der Spastischen Bronchitis kann auch eine Allergie gegen Haustiere stecken .
    Wir gaben unsre Katze zur Vorsorge ab , ist zwar immer noch da die Krankheit aber sie kommt mir nicht mehr so ausgeprägt vor.

    Hoffe ich konnte Dir etwas helfen.

    Wir haben im Schlafzimmer den Rolladen fast ganz unten , ist aber noch so , dass ein paar Spalte offen sind und das Fenster gekippt , wegen der Frischluftzufuhr, hat ihm beim PK geholfen denke ist auch bei der SB nicht falsch .Das Kind sollte dann halt so angezogen sein , dass es nicht friert , aber ich denke bei den Temperaturen , wie wir sie nun haben kommt das nicht vor mit einer Zudecke und Schlafi
     
    #6 Dustin`s Mom, 10. Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2006

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...