Sonnencreme in Kleidung

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von shiela2000, 26. Mai 2010.

  1. shiela2000

    shiela2000 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schwabenländle
    So, nun sind wir leider wieder von unserem tollen Urlaub zurück und die Wäsche ist fast alles gewaschen.
    Nu seh ich grad beim zusammen legen und dachte ich trau meinen Augen nicht:

    Die guten (und auch recht teurern) 3 weiße Unterhemden von Jonas, haben sowie auch 2 Hemden von Hanna, großflächige gelbliche Flecken (Rücken und Halsbereich besonders)

    Könnt mich schwarz ärgern :bruddel: :bruddel: Habe es vorher gar nicht gesehen und doch schon das recht gute Fleckenmittel von Ariel (das blaue) mit in die Wäsche gegeben.

    Kriege ich DAS je wieder raus? Und warum ist des so???????????
    Oder muss ich sie jetzt gelb einfärben :(

    Hiiiiiillllllllllllllllffffeeeeeeeeeee

    Danke und GRüßle Sandra
     
  2. Räubermutter

    Räubermutter Heisse Affäre

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    zuhause, wo´s am schönsten ist
    AW: Sonnencreme in Kleidung

    Hallo, :winke:
    hab zwar leider keinen Tip, aber mich würde es auch interessieren ob es gegen diese Flecken etwas gibt, ich kämpfe auch jeden Sommer damit.
    Mittlerweile creme ich die Kinder zuerst ein, lasse die Creme etwas einziehen und ziehe dann erst die Klamotten drüber. Das gibt schon deutlich weniger Flecken...

    LG Michaela
     
  3. shiela2000

    shiela2000 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schwabenländle
    AW: Sonnencreme in Kleidung

    Hab grad in etlichen Foren gelesen, das ERGEBNIS:

    es gibt keine HIlfe.JEmand hatte es mit SODA und irgendwas Alma WIn..... keine AHnung was des sein sollte,raus bekommen.
    Fakt ist, das es Öl Rückstände sind.

    Hier hab ich mal einen guten Brief gefunden,den ich als ANlage mal beifüge

    Sehr geehrte Frau xxx,

    vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

    Wir freuen uns, Sie als Verwenderin unserer dm-Qualitätsmarke sunDANCE kennen zu lernen. Wir bedauern, dass es nach der Anwendung unseres Sonnenschutzproduktes zu Verfärbungen in Ihrer Kleidung gekommen ist.

    Mit den dm-Qualitätsmarken möchten wir Ihnen gerne einwandfreie und hochwertige Produkte anbieten, daher werden unsere Produkte unter Berücksichtigung hoher Qualitätsstandards hergestellt. Wir freuen uns über jegliche Rückmeldungen und Hinweise unserer Kunden, da diese es uns ermöglichen, eventuellen Mängeln unserer Produkte nachzugehen und sie künftig zu vermeiden.

    Diese Fleckenbildung kann durch UVA-Filter entstehen. Dieser Filter schützt die Haut vor UV-A bedingter vorzeitiger Hautalterung. Durch UV-A Strahlung können auch Sonnenallergien (polymorphe Lichtdermatose) und photoallergische oder phototoxische Hautreaktionen ausgelöst werden. Der UV-A Filter ist deshalb ein unverzichtbarer Inhaltsstoff in Sonnenschutzprodukten. Alle sunDANCE Produkte entsprechen in ihrer UV-A-Schutzleistung dem australischen Standard. Diese sind in jedem Sonnenschutzmittel enthalten. Wichtig ist es, eine Einziehzeit von mindestens 10 Minuten einzuhalten (je nach Hauttyp und Hitze). Bei evtl. Kontakt der Kleidungsstücke, diese bitte umgehend einweichen und waschen.
    Die Zeitschrift >test< hat in einem Testbericht über Lichtschutzmittel darauf hingewiesen, dass der Einsatz von UV-A Filtern in Sonnenschutzprodukten auf jeden Fall sinnvoll ist, auch wenn sich das Problem der Fleckenbildung zur Zeit technisch nicht lösen lässt.

    Nach unserer Erfahrung entstehen diese gelblichen bis bräunlichen Flecken, wenn das Sonnenschutzmittel sehr reichlich aufgetragen wird was meiner Meinung nach aber vor allem bei Kids notwendig ist- falsch wäre es,daran zu sparen und/oder die Kleidungsstücke mit der Haut in Berührung kommen, bevor das Sonnenschutzmittel in die Haut eingezogen ist.

    Wenn Kleidungsstücke mit Sonnenschutzprodukten verunreinigt wurden, sollten sie möglichst sofort gewaschen werden. Durch Alterung der Verunreinigungen wird die Auswaschbarkeit erheblich erschwert. Am Besten lassen sich solche Flecken mit flüssigen Waschmitteln (ohne Bleichzusätze!) unter Nutzung der maximal möglichen Temperatur (Herstellerhinweis beachten) entfernen.

    Grüßle Sandra
     
  4. smartemaus1

    smartemaus1 Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2007
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Heppenheim
    AW: Sonnencreme in Kleidung

    :umfall:

    Das ist ja echt ärgerlich.

    Ich hatte das Problem auch mal bei einem weißen T-Shirt ( natürlich war es ein neues :bruddel:), ich habe es in Vanish eingeweicht und dann nochmal gewaschen, es war alles weg, Gott sei Dank!!

    Mittlerweile nehme ich lieber Sonnengels, die ziehen schneller ein und hinterlassen keine Flecken auf der Kleidung. Gibts allerdings nur von wenigen Firmen mit hohem LSF und für die Kinder nehm ich dann doch eher 30.

    Lg Martina
    ---------------
    Katharina & Benedikt 09/05
    Simon 11/08
     
  5. Tina

    Tina Glücksbringer

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    3.243
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: Sonnencreme in Kleidung

    Ich bekomme alles mit Sil Flecken Spray (weiße Flasche) extra für Ölrückstände . Ist vielleicht ein Versuch wert.

    Tina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...