Software für Onlineshop

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Annette, 31. August 2011.

  1. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:
    Weiß jemand ob man da was sinnvolles im Handel bekommt ohne gleich ein Abo einzugehen? Einfach so das Paket kaufen und loslegen - ohne Programmierkenntnisse?

    Danke und Grüße
    Annette
     
  2. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.072
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Software für Onlineshop

    So ein typischen Warenkorb-bezahlen-auschecken-Programm?
    Also, wenn du danach mal googlest, bekommst du mehr als genug Angebote. Hast du schon eine Online-Präsenz? Weißt du, ob da diese Module laufen? Kennst du dich überhaupt aus, was du brauchen könntest?
    Wenn ja - versuchs mal mit Joomla! und ihren vielen Modulen. Wobei ich dich nur warnen kann - gerade Joomla! ist SEHR umfangreich und eher kompliziert in der Handhabung.
    Generell mußt du mal schauen - Shopsysteme gibt es schon einige, mehr oder weniger teuer.

    Salat
     
  3. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Software für Onlineshop

    Sagen wir mal so: Ich weiß was es mal werden soll!
    Am liebsten wäre mir ja ein Shop mit komplettem Warenwirtschaftsprogramm, gekoppelt an die Kasse im Laden . . . aber das kostet mir für den Anfang zuviel. Muss ja erst mal schauen ob sichs lohnt.
    Selbst wenn das mit dem Ladengeschäft nix wird möchte ich es evtl. mit nem Onlineshop versuchen.
    Gegooglet hab ich, aber die Masse hat mich erschlagen! Daher dachte ich, ich frag mal hier nach!

    Grüße
    Annette
     
  4. Mischa

    Mischa Gehört zum Inventar
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    15.419
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bietigheim-B.
    Homepage:
    AW: Software für Onlineshop

    Brrrrrrr ruhig mit den jungen Pferden :) Angebote gibt es wie Sand am Meer und noch viel mehr Probleme. Kannst Du mal kurz umreißen was Du verkaufen möchtest, wie viele Artikel es ungefähr sind und was für eine Kasse hast Du?
     
  5. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.072
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Software für Onlineshop

    Es bleibt ja nicht beim Aussuchen. Du mußt dich ja auch nicht nur in die Bedienung, sondern auch in den Aufbau und die Pflege des Datenbestandes vertiefen.

    Also, definiere mal bitte genau, was dir *momentan* vorschwebt, was du *in Zukunft* gerne hättest, und was du *auf keinen Fall* gebrauchen kannst.

    Salat
     
  6. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Software für Onlineshop

    Momentan als Einsteig schwebt mir was "einfaches" vor. Ähnlich wie dies.
    Also links ne Liste mit Obertiteln, nach draufklicken erscheinen mittig alle Artikel die darunter zu finden sind. Weitere Unterteilungen brauchs für den Anfang nicht.

    Kasse hab ich noch keine. ;) das vorher beschriebene ist ja der "Optimalfall".
    Verkaufen möchte ich Kinderkleidung bis Gr. 122 - neu, Marken und Lizenz.
    Sollte das mit dem Ladengeschäft was werden käme noch Holzspielzeug bzw. Kleinkinderartikel dazu.

    Mir wärs Recht wenn ich grafisch entweder im Shop die Möglichkeiten hab, einiges zu machen oder wenn ich z.B. ein fertig gestaltetes jpg als Logo, Slogan oder was auch immer, einbinden könnte. Gestalterisch ist mein Beruf eher im Print-Bereich.

    :winke:
     
  7. Mischa

    Mischa Gehört zum Inventar
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    15.419
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bietigheim-B.
    Homepage:
    AW: Software für Onlineshop

    Also vom Layout sind die meisten Programme ähnlich. Schwierig wird es für wenig Geld ein System zu bekommen, dass auch den realen Laden samt Kasse integriert. Wenn Dein Laden die Haupteinnahmequelle sein wird ist es eine gute Idee sich erst ein passendes Programm für die Betriebswirtschaft zu suchen und zu schauen welche Shopsysteme kompatibel sind z.B.http://www.sage.de/sb/prodloes/sage_shop/default.asp

    Bei vielen Programmen werden Funktionen aufgeführt, die in der Praxis kaum zu handhaben sind :( Daher immer erst testen. Was nutzt es wenn es eine Schnittstelle zwischen den Programmen gibt diese aber nicht gut funktioniert.

    Du solltest Dir mal Magento ansehen, dass bald ebay gehört:
    http://www.computerwoche.de/software/crm/1913164/
    http://www.magento-vm.de/
    http://www.magentocommerce.com/de
    Ich fürchte nur, dass überfordert Dich, dafür gibt es im Ausbau kaum Grenzen.

    Gambio finde ich recht gut http://www.gambio.de/Jetzt-Testen.html

    Interessant für den Anfang sind sicher Komplettlösungen (also inkl. Domain, Serverplatz etc) wie 1&1 http://www.1und1.info/xml/order/Eshops;jsessionid=343BF9CD56FC6FA27E8421333669208C.TCpfix153a?ac=OM.PU.PU434K06470T5344a&gclid=CKv7kfWu-qoCFYG_zAodWQRa2g

    Auch wenn die Angebote manchmal günstig klingen werden sie oft durch Zusatzmodulue oder 2 Jahresverträge doch schnell zur finanziellen Belastung.

    Dazu kommen sehr unterschiedliche Konditionen für Bezahlsysteme. Viele Anbieter wollen saftige Preise für die Bereitstellung von Zahlsystemenen und zusätzlich pro Zahlung noch einmal. Das frisst dann schnell den Gewinn auf.

    Dazu kommen speziell in Deutschland für den Anbieter schwierige rechtliche Konditionen. So musst Du auch nach 30 Tagen Ware selbst gebraucht zurücknehmen und den Kaufpreis und Porto erstatten (Ausnahmen bestätigen die Regel).

    Selbst beim Versand heisst es Augen auf, bei uns war DPD mit Abstand am günstigsten, dass sieht aber an anderen Orten wieder anderst aus. Kannst Du täglich zur Post Ware wegbringen oder musst Du sie abholen lassen = zusätzliche Kosten.

    Viele Tipps und Hilfe findest Du hier http://www.shopanbieter.de/

    Ich wünsche Dir trotz allem viel Erfolg mit Deinem Geschäft
    Mischa
     
  8. Mischa

    Mischa Gehört zum Inventar
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    15.419
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bietigheim-B.
    Homepage:

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...