So geht es nicht weiter!!!

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von little Eric, 31. Mai 2003.

  1. Also die Fortsetzung zu meinem BEitrag diese Woche. Erics Zustand verschlimmert sich immer mehr. Mittlerweile reibt er sich ständig die Augen, besonders beim Essen, wo er dann ständig schreit weil er ja mal stille halten müsste. Es geht dann natürlich auch nichts rein.
    Er quengelt wirklich dauernd. Das fangt schon nach dem Aufwachen, egal bei welchem Schläfchen an. Er soll(will) spielen, und sobald er anfängt , und ich kurz mal aufstehe, brüllt er.
    Wenn man ihn dann schlafen legt versucht er sich krampfhaft wach zu halten indem er so lange den Kopf auf die Matratze dreht bis er wahrsch Luftprobleme hat, oder er zieht sich den Schnuller raus oder dreht sich um uns krabbelt weinend im Bett rum. Wenn ich ihn zur Ruhe bringen will auch vorher macht er sich steif und schreit noch mehr.
    GEstern habe ich ihn laut Tipp von euch wieder früher den Abendbrei gegeben und ihn um 19Uhr schlafen gelegt. BEim Brei schrie er wieder unablässlich , ebenso dann bis 19Uhr eine ganze Stunde und beruhigte sich nicht.
    er wachte 20:30 uf, putzmunter und wollte nicht mehr schlafen. Als alles nichts hielf bin ich mit ihm spaz. gegangen. 23Uhr schlief er dann müde vom schreien ein. DIe Nacht war wie jede andere auch. Im Stundentakt wachte er auf und schreit. Ab 06Uhr entgültig wach. Jetzt schreit er schopn wieder. Wo er doch bis halb elf eine St. geschlafen hat.
    Wissen nicht mehr was wir tun solln.
     
  2. maren

    maren Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    29. Juni 2002
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Oh Mann, ihr Ärmsten. Das hört sich wirklich sehr stressig an was ihr als Eltern und der Kleine zur Zeit durchmachen.
    So verzweifelt wie Du Dich anhörst, kann ich Dir nur raten, Dir SOFORT schnelle Hilfe in einer Schreiambulanz zu holen. Vielleicht steckt ja auch mehr dahinter (Ohrenschmerzen o.a.).
    Der Prozeß hier im Forum ist viel zu langwierig und wir alle kennen Euch zu wenig, um hier schnelle kompetente Hilfe leisten zu können.

    Du hast ja glaub ich schonmal geschrieben, daß ihr Kontakt zu einer Beratungsstelle hattet!? :???: Noch zu einer anderen außer Regina?
    Melde Dich doch da nochmal oder fahr vorbei und laßt Euch ausführlich befragen, beraten und helfen!

    Viel Glück und alles liebe,
     
  3. Bienski

    Bienski die Tante aus dem Busch

    Registriert seit:
    22. März 2002
    Beiträge:
    5.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu :winke:!!

    Du arme!! Das wird ja immer schlimmer! :tröst:
    Maren hat recht: Ich denke, jetzt ist es an der Zeit professionelle Hilfe zu suchen. Das geht ja so nicht weiter!!
    Beim Kinderarzt warst Du schon? Nicht dass er krank ist...
    Frag doch den mal um Rat! Ansonsten gibt Dir Petra sicher ein paar nuetzliche Links!!
    Hier noch ein Link von mir zu Ute:
    http://www.babyernaehrung.de/schlafprobleme.htm

    Alles Gute & (meine Mutti wuerde jetzt sagen) 'halt'Dich hart'!!
    Sabine
    :tippen:
     
  4. an maren und bienski

    hi maren: also die Schreiambulanz war bei Regina. Die andere das sind blos zwei Studentinnen, die das üben. Aber meiner Meinung nach keinen Plan haben. Die fragen nämlich zuerst ob man als Elternteil eine schlechte Kindheit hatte..... Und das war genau das was Regina immer sagte: "Lasst Euch nie den Schwarzen Peter zuschieben!"
    Werde am Mo nochmals zu meiner KA gehen. Sie mal fragen was sie von Schlaflabor(aber nur wenn ich dabei bin) hält. Meiner MEinung nach müsse er einfach mal für 3 Nächte ein Schlafmittel bekommen, damit er mal wieder merkt wie gut es doch einfach tut zu schlafen. Und das dann langsam absetzen.
    Denn den geregelten Tagesablauf haben wir schon minutiös siet Monaten und auch keine Reizüberflutung und dererlei Ratschläge.
    Er hat einfach ne Schlafstörung aber ne deftige.
    MElde mich Montag!
    an Bienski: hey als ich las wo Du wohnst ging ein breites Grinsen über mein GEsicht. Ich LIIIIIIIIIIIEEEEEEEEEEEEBBBBBBBBBEEE Südafrika!!!
    Waren vorletztes Jahr 3 Wochen dort, alles individuell. Das einzige was gebucht war war der Flug und der Mietwagen. (Wir hatten einen roten, alle anderen einen weißen)
    HAben uns lange darauf vorbereitet mit Kapenglisch , Straßenregeln usw.
    Sind 3000km gefahren von CPT über Gardenroute, Jeff Bay zum Shamwari und rück über Swellendamm und Bloubergstrand!!!! GEIIILLL!!!
    Muss dazu sagen, ich bin Reiseverkehrskauffrau und jetzt Flugbegleiterin bei der Lufthansa.
    Wo wohnst Du genau???
    Liebe Grüße Karina
     
  5. Lagebericht

    Also, war gestern bei der Ärztin. Sie sagte dass er körperlich in Ordung sei und verschrieb uns Atosil.
    Haben es gestern zum ersten Mal gegeben, dabei lief einiges aus dem Mund, und die Nacht war genauso wie alle anderen auch. Eric schrie im 20min Takt.
    Hoffe dass es heute wirkt. Dann nehmen wir es 3 Tage lang und dann weiß sein Körper zumindestens mal was schlafen ist.
    Hach ja wenns doch mal wirken würde
    SSSSEEEEEEEEEEUUUUUUUUUFFFFFFFZZZZZZZ :-(
     
  6. maren

    maren Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    29. Juni 2002
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    also bevor die KiÄ weiter Medikamente verschreibt, würde ich sie doch mal bitten, Dich woandershin zu überweisen.
    Es muß doch eine andere Beratungsstelle geben in Deiner Nähe!?
    Erkundige Dich doch nochmal in Krankenhäusern o.ä.!

    Was hielt Regina denn eigentlich von Medikamenten? Ist das so üblich?
    Es kommt mir doch schon extrem vor für einen Säugling?
    Auch wenn ich verstehen kann, daß Du Dir keinen anderen Rat mehr weißt...

    LG
     
  7. an Maren

    Du ich glaube ich habe das schon öfters geschrieben dass wir bei Beratungsstellen waren. Nur Eric ist da etwas extremer als alle Kinder.
    Auch Regina meinte dass sowas nach checken aller, aber wirklich aller Möglichekeiten der Letzte Weg ist. Ich rede ja auch nicht von dauermedikation, sondern von einer Art Kur
     
  8. maren

    maren Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    29. Juni 2002
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Manchmal muß es dann wohl sein, ich kenne mich ja damit nicht so gut aus.

    Und? Wie sieht es aus inzwischen?
    Hat Euch die "Kur" etwas Entspannung gebracht? *hoff*
    Und hast Du Dich nochmal nach einer neuen Beratungsstelle umgesehen?

    LG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...