Sie steht im Bett !!!

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Luna, 30. August 2002.

  1. Hallo ich brauch auch Hilfe, vielleicht geht es ja jemanden wie uns und Ihr könnt mir einen Rat geben (bitte bitte bitte). Also folgendes Problem: Kendra (9 Monate) kann sich seit ca. 1 Woche alleine hinstellen. Das freut uns natürlich sehr, doch jetzt schläft sie nicht mehr, da sie sich im Bett hinstellt. Sie ist hundemüde, reibt die Augen und weint manchmal sogar vor Müdigkeit. Kaum habe ich sie ins Bett gelegt, höre ich schon beim Zimmer verlassen, daß sie sich aufrappelt. Sie steht dann, schimpft erst und irgentwann weint sie. :heul: Ich bin schon fix und fertig, weil ich selbst wenn sie ruhig ist dieses Geplärre in den Ohren habe :-? Wenn ich sie einfach stehen und heulen lasse, fällt sie irgentwann um und stößt sich, also ist das Geheule noch schlimmer als vorher und ich muß sie ja dann hochnehmen um die Schmerzen zu lindern :) Wenn sie sich beruhigt hat lege ich sie wieder hin und der Zirkus geht mind. 20 Mal von vorne los. Ich weiß wirklich nicht mehr weiter :cry: Wie kann ich ihr denn helfen ? Sie schläft weder auf meinem Arm, noch in unserem Bett. Sie nimmt keinen Schnuller und wenn ich ihr die Flasche im Bett gebe bringt das auch nichts, weil sie wieder aufsteht (trotz Schlafsack). Ich bin mittlerweile gezwungen, mind. 1 x am Tag (bei Wind & Wetter) mit dem Kinderwagen rauszugehen damit sie wenigstens 1/2 Stunde schläft. Wenn ich ehrlich bin habe ich aber nicht jeden Tag Lust dazu :oops: Was macht Ihr denn mit Euren Quälgeistern in so einem Fall ???? Ich komm mir schon vor wie eine Rabenmutter weil ich so viel schimpfe :-(
    Wäre für nützliche Tips sehr sehr sehr dankbar.....
    P.S. habe mir gerade Reginas Beruhigungsöl bestellt und hoffe und bete das es schnell kommt :ei:
     
  2. Hi Luna!
    Meine Maus macht das zur Zeit leider auch :( Sie nimmt auch keinen Schnuller. Wenn mir der Zirkus zu lange dauert, schunkle ich sie zur Schonung meiner Nerven leider am Arm ein. Schimpfen hatte bei ihr den Effekt, daß sie noch mehr munter wurde :( .
    Aber auch unsre Nervenstärke hat Grenzen, ich versteh dich!! Ich hoffe, auch für dich, diese Phase geht bald vorbei. Sie krabbelt wie ne Irre seit 3 WOchen und ist an manchen Tagen einfach megaufgedreht :(
    An diesen Tagen geb ihr dann 1 Tropfen Lavendelöl auf den großen Zeh und 2 Tropfen Rescue in die Handfläche. Dann funkitonierts Einschlafen wirklich besser, dank Tip von Regina!
    Wünsch dir recht starke Nerven und viel Geduld
    liebe Grüße von einer mitfühlenden da betroffenen
    Doris
    .muh:
     
  3. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,
    das Problem haben wir auch zurzeit,
    Maya steht wie ein kleiner unglücklicher Panzerknacker hinter den Gitterstäben und meckert / brüllt. Ich lege sie dann einmal hin und tröste sie(normalerweise ist sie nach 2 Sekunden wieder oben), gehe dann aber erst mal für 2 Minuten raus und gehe danach wieder rein und lege sie wieder hin. So geht das je nachdem 3 mal oder auch 15 mal, danach schläft sie ganz friedlich ein. Beim zweiten mal gehe ich für 4 Minuten raus. Kommt mir zwar nicht ganz wie die perfekte Lösung vor, aber was Besseres fällt mir nicht ein. Dadurch, daß ich draussen Luft schöpfe und sie sieht, daß sie nicht rauskommt (außer, sie stößt sich den Kopf, daß war aber nur ganz selten), klappt es immer besser, heute ist sie sofort eingeschlafen (wir waren allerdings auch beim Babyschwimmen,danach ist sie immer ganz groggy :schnarch: )
    Liebe Grüsse Leonie
     
  4. Bienski

    Bienski die Tante aus dem Busch

    Registriert seit:
    22. März 2002
    Beiträge:
    5.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu :winke: !

    Als Tobias "damals" immer wieder aufgestanden ist, habe ich erst versucht ihn immer wieder hinzulegen. Das hat aber immer nur geklappt, wenn er gaaaaaanz muede war und dann auch nur wenn ich mal Glueck hatte... :-|

    Ansonsten habe ich ihn auf meinem Bauch oder auf dem Arm einschlummern lassen und dann halbwach bis schlafend ins Bett gelegt.
    Das hat immer ganz gut geklappt und war fuer mich auch nicht so nervenaufreibend wie das rein und raus gehen ohne Ende (haben wir natuerlich auch versucht, aber er wollte sich alleine auf gar keinen Fall beruhigen :mad: )

    Jetzt schlaeft er uebrigens immer ganz lieb und artig alleine ein! :jaja:


    Liebe Gruesse
    Sabine
    :tippen:
     
  5. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    :jaja: ich finde auch, daß wir unseren kleinen durch ihre fasen durchhelfen sollten und nciht darauf bestehen, daß alles wie sonst läuft.

    wenn sie krank sind, dürfen sie ja auch im bett bei mama und papa schlafen, wenn jan gesund ist, will er das gar nicht.

    bin schon auf die "jetztkannichstehen" phase gespannt :-D

    liebe grüße und geduld wünscht
    jacqueline
     
  6. Jana hat das auch immer gemacht.

    Wenn ich sicher war, dass sie wirklich totmüde ist, habe ich mich neben ihr Bett gesetzt, sie hingelegt und meine Hand auf ihren Bauch gelegt. Wenn sie dann versucht hat aufzustehen, habe ich sanften Druck ausgeübt. Sie hat dabei nicht geweint und den Versuch aufzustehen meistens schnell aufgegeben. Sie konnte sich so entspannen, da sie merkte, aufstehen geht gerade nicht. Dabei ist sie dann eingeschlafen. Diese Prozedur hat teilweise sehr lange gedauert (bis zu 30 min), da sie sich sofort wieder aufrichtete, wenn ich ihren Bauch losgelassen habe aber dann es hat gewirkt. Ich hätte sofort aufgehört, wenn sie aufgrund dessen geweint hätte!!!!

    Aber so habe ich ihr (so denke ich) geholfen, Ruhe zu finden und sich zu entspannen, da dieses Aufstehen wie ein Zwang auf mich wirkte....

    Inzwischen schläft sie ohne meine Hilfe ein und steht nur auf, wenn sie wach ist und rausgenommen werden will :bravo: .

    Ich denke, dass ich sie zum einen vom Turnen abgehalten habe und außerdem meine warme Hand auf ihrem Bauch beruhigend gewirkt hat. Ich mach das auch heute noch, wenn sie mal nachts weint.

    Vielleicht klappt es bei dir auch. Probier´s doch mal.

    Liebe Grüße
    Sylvia
     
  7. Danke für Eure Antworten :bravo:
    Ich bin schon erleichter, daß wir nicht alleine dastehen :jaja:
    Da müssen wir wohl alle durch :heul:
    Gestern hat alles wieder wie sonst geklappt, hingelegt, eingeschlafen, glücklich aufgewacht und das 2 Mal am Tag. Ich dachte, wir hätten die "ichbrauchkeinenschlaf" Phase überstanden, aber zu früh gefreut, heute war alles wieder beim Alten :shock:
    Ich muß mich immer so beherrschen, wenn ich ins Zimmer komme und Kendra dort steht und mich wie ein Sonnenschein anstrahlt und dann muß die böse Mama schimpfen :)
    Ich werde das mal mit der Hand ausprobieren, ich berichte dann....
    Ciao :ei:
     
  8. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    und - heut ist jan das erste mal im bett gestanden!!!!!! 8O :bravo:

    so schnell kann's gehn!

    natürlich haben mami und papi ihn dann begeistert wieder rausgehoben und den indianertanz aufgeführt!!! :)

    danach ist er dann trotzdem nach einigem gemecker eingeschlafen :?

    mal schaun, was die zukunft bringt :-D

    ligrü und alles gute euch allen
    jackie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...