Sie lügt und stielt - ich weiß langsam nicht mehr weiter - sorry extrem lang

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Knuddelbärchen, 5. September 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Knuddelbärchen

    Knuddelbärchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Ich weiß langsam nicht mehr weiter.Und ehrlich gesagt, sitz ich hier grad und heul. Meine Tochter benimmt sich in letzter Zeit dermaßen daneben, sie lügt ständig, auch wegen so belangloses Zeugs, wo man eigentlich sagt, warum lügt sie.

    Heute hat sie dann absolut das Faß zum überlaufen gebracht. Erst kam ich heute früh ins Wohnzimmer - sie saß auf dem Sessel und machte nix. Ich fragte sie, ob sie ferngesehen hat (wo sie weiß, dass sie nicht schon sich früh um 6.00 Uhr vor den Fernseher setzen soll - 1. weil ich es nicht mag, den Tag schon mit der "Klotze" zu beginnen und fernsehen eh nicht so gut ist und 2. weil ich keine Kontrolle habe, was sie sieht) Das Licht vom Fernseher brannte (Standby), was ich gestern abend persönlich ausgeschaltet hatte. Trotzdem hat sie mich angelogen, dass sie nicht geschaut hat und hat auch bei mehrmaligen Nachfragen recht glaubhaft gesagt, dass sie nicht ferngesehen hat. Und sie kann das ohne mit der Wimper zu zucken und schaut mir auch dabei ins Gesicht. Erst als ich das mit dem Standby erwähnte, lenkte sie ein, dass sie ferngesehen hat.

    Das war jetzt kein Weltuntergang, hat auch keinerlei Folgen gehabt, ich habe ihr nochmal erklärt, dass man nicht lückt.

    Dann habe ich feststellen müssen, dass mehrere Stickerbögen von mir komplett "leergeräumt" waren. Ich beziehe die aus der USA, ein Bogen kostet da preislich ab 3,60 aufwärts, es sind auch welche mit fast 8,00 EUR pro Bogen dabei. Die sind Themenbezogen und man bekommt sie sehr schlecht und ich bin immer froh, wenn ich was zu einem bestimmten Thema ergattern kann. Die Bögen sind meist 30 cm groß mit extra großen Motiven - sowas bekommt man in Deutschland nicht. Sie weiß, dass sie dort nicht rangehen darf.

    Trotzdem. Sie lügt mir frech ins Gesicht, dass sie sie nicht genommen hat. Und kam da so glaubhaft rüber, dass ich an mir selbst schon gezweifelt habe und nachgeschaut habe, ob ich sie nicht selbst doch schon verarbeitet. Erst als ich ihr androhte, ihren Bastelschrank nach den Stickern durchzusehen, hat sie eingelenkt, dass sie sie genommen hat und auf Papier verklebt. Etwa 20 EUR für immer futsch.

    Um das Geld gehts mir gar nicht. Ich bin so enttäuscht von ihr. Warum macht sie das? Sie belügt mich, sie bestielt mich und ich tu ihr ständig den Hintern zuckern ... Versteht ihr - ich tu alles für meine Kinder. Ich geb kaum Geld für mich aus, steck alles in meine Kinder, das sie schöne Bekleidung haben, Spielsachen, wir machen Ausflüge etc. Sie bekommt zur Einschulung eine ganz besonders schöne Zuckertüte, ich hab mühsam die Sachen dafür zusammengekauft, nähe ihr jetzt zur Einschulung ein Kleid. Versteht ihr? Und dann sowas. Ich weiß nicht, was ich noch tun soll. Sie hat mich irgendwie total enttäuscht.

    Ich weiß auch nicht. Normalerweise müsste sie bestraft werden. Aber wie? Von Schläge halte ich rein gar nichts. Obwohl ich heute echt erstmal den Raum wechseln musste, so auf 180ig war ich.

    Taschengeld bekommt sie, aber man soll das Taschengeld auf keinen Fall als Bestrafung einbehalten. Und das finde ich auch OK so, meine Mam hat auch oft Taschengeldentzug ausgeübt und das möchte ich bei meinen Kindern nicht machen.

    Teresa ist heute zu einer Geburtstagsfeier eingeladen im Lollyhop - ist so ein Spielparadies für Kinder. Mein erster Gedanke war, dass sie nicht hingehen darf. Erst tut sie mich so belügen und enttäuschen und dann schicke ich sie da zum Spaßhaben hin (?). Andererseits was kann das Geburtstagskind dafür :ochne: , welches sich auf Teresa ja freut und mit ihr feiern will

    Ich weiß nicht, was ich mit ihr machen soll. Bin so enttäuscht und frustriert. Was hab ich nur falsch gemacht? Gespräche warum sie lügt haben wir schon mit ihr geführt, ohne wirkliche Erkenntnisse. Habt ihr Rat für mich. Was kann ich machen, um gegenzusteuern, grad gegen diese Lügerei. Ich finde auch, solche Ereignisse wie heute sollten nicht ohne Konsequenz für Teresa abgehen - aber auf welche Art und Weise?
     
    #1 Knuddelbärchen, 5. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2007
  2. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    AW: Sie lügt und stielt - ich weiß langsam nicht mehr weiter - sorry extrem lang

    Hallo Ivonne,


    nach dem Lesen Deines Textes ist mir Deine Signatur ins Auge gestochen:


    ...und da steht für mich die Antwort.

    Wenn sie die Prinzessin ist und Dein Sohn der König, dann bist Du die Bedienstete - und die haben nun mal keinen Anspruch auf faire Behandlung.


    Deine Tochter möchte geliebt werden, wie jedes Kind.
    Deine Tochter kennt ihre (Deine?!) Grenzen nicht, denn darum sucht sie sie, vergreift sich an Deinen Sachen, guckt Fernsehen usw.
    Und wenn Du sie ertappst, lügt sie (redet sie es sich schön!), denn es liegt ihr an Deiner Zustimmung und Liebe und ein Gesichtsverlust ist schlimm.

    Statt über Strafen nachzudenken - gib ihr die Gelegenheit, etwas dafür zu tun, um diesen Fehler auszubügeln. Lass sie bei etwas mitarbeiten, was sonst Du immer machst - Wäsche zusammenlegen usw.
    Und gleichzeitig mache ihr klar, wieviel ihr z.Bsp. an diesen Stickern liegt und warum - und biete ihr an, für sie einige günstige, weniger rare zu kaufen.

    Nimm Deine eigenen Grenzen als wichtig an, dann gibst Du auch Deiner Tochter die Möglichkeit, diese zu respektieren. Du bist ja schliesslich eben nicht die Bedienstete, auch wenn Du Deine Tochter als Prinzessin bezeichnest :wink:


    Liebe Grüsse, Jacqueline
     
  3. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Sie lügt und stielt - ich weiß langsam nicht mehr weiter - sorry extrem lang

    Bestraft? Nein, bestraft werden muß sie nicht.
    Aber die Sticker haben dich Geld gekostet. Sie bekommt Taschengeld? Gut, dann zahlt sie es davon zurück. Und zwar alles.

    Das mit dem Fernsehen finde ich als "Tat" nicht so schlimm, das Lügen schon. Und dafür würde ich ihr schon den Geburtstagsbesuch streichen. Das Geburtstagskind wird es verkraften, es hat ja wohl mehr als nur einen Gast. Aber wenn DU dich auf IHRE Aussagen nicht verlassen kannst, dann kann sie sich leider auf deine Zusagen (= Besuch Feier) auch nicht verlassen. So wird ihr wohl auch schnell klar werden, wie wichtig Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit in einer Familie sind.

    Und was soll sie denn als Bezahlung dafür tun? Dir gehorchen? Dich lieben?
    Liebe kommt nicht, weil du "alles" für sie tust. Wenn du dich selbst - wie Jaqueline schon sagte - zum Abtreter für sie machst, dann wundere dich nicht, wenn sie dich wie so einen behandeln. Mach den ersten Schritt - setze deine Grenzen und poche auf ihre Einhaltung.

    Salat
     
  4. AW: Sie lügt und stielt - ich weiß langsam nicht mehr weiter - sorry extrem lang

    ...es wurde ja schon viel gesagt. Ich habe da noch einen klasse Buchtipp zum Thema Grenzen: ´Kinder brauchen Grenzen`von Jan-Uwe Rogge...
     
  5. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: Sie lügt und stielt - ich weiß langsam nicht mehr weiter - sorry extrem lang

    ich denke sie ist alt genug, daß sie Konsequezen versteht. Die Sticker zurückzahlen ist ein Anfang, mußt ihr ja nicht das Taschengeld komplett streichen, aber sie zahlt es ab, halt in Raten. Wieviel Taschengeld bekommt sie denn?

    Ansonsten die Frage nach dem Fernsehen - warum is sie denn schon so früh allein im Wohnzimmer? Sag ihr, daß du ihr nicht vertrauen kannst, und sie halt in ihrem Zimmer wartet, bis alle auf sind, sie da halt spielt o.ä.

    Zeig ihr ihre Grenzen, vielleicht sucht sie ja auch, weil sie sie braucht und versucht es halt auf dem Weg der negativen Aufmerksamkeit.
     
  6. Knuddelbärchen

    Knuddelbärchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Sie lügt und stielt - ich weiß langsam nicht mehr weiter - sorry extrem lang

    @ Salat

    Ich weiß nicht, warum ich hier so fertig gemacht werde.

    Ich verlange keine Bezahlung von meinen Kindern (wie kommst du denn auf sowas?). Zum Thema Mutterliebe habe ich eh ein gespaltenes Verhältnis - denn ich habe meine Mutter den größten Teil meines Lebens gehasst (siehe oben). Das Verhältnis wurde erst besser, nachdem mein Vater gestorben ist und wir alle in ein tiefes Loch gefallen sind (und wir wohnen über 500 km von ihr entfernt). Ob mich meine Kinder lieben - weiß ich nicht. Wenn ich mal schimpfen muss, dann habe ich das Gefühl Teresa hasst mich auch und das macht mich fertig. Obwohl ich schon seit klein auf daran arbeite, dass Teresa selbständiger wird, packt sies nicht z.B. mal alleine Anziehen (sie kanns, aber sie hat keinen Bock dazu) und wenn ich ihr dann zum 5. Mal sagen muss, dass sie sich bitte anziehen soll, macht sie auf genervt, rollt mit den Augen, seuft etc. Das zieht sich durch den ganzen Tag und trotz festen Regeln und täglich gleicher Abfolge. Trotzdem funzt es nicht und das zieht sich wie ein roter Faden durch den Tag. Für Teresa bin ich wohl am ganzen Tag eh nur die Meckermama. Ich meine damit, dass ich ihr den ganzen Tag ständig sagen muss, was sie machen soll (und das mind. 3 x wie geht bitte duschen, zieh dir bitte Unterwäsche u. Schlafzeug an (ja sie springt sonst nackig hier rum), räum dein Zimmer bitte auf etc. Ich bin die Mama die immer nervt mit Sachen, die Teresa nicht machen will bzw. wo sie keine Lust zu hat. Und wenn ich ihr dann noch mit Sachen wie "hilf mir mal bitte bei Wäscheabnehmen" komme, na dann erst. Und ich versuche die Spannung zu nehmen, indem ich halt mit meinen Kinder viel unterwegs bin auf dem Spielplatz, in Parks, mit Teresa ins Kino gehe und ihnen auch hier und da etwas zwischendurch kaufe.

    Zu deiner Frage, ob ich Gehorsam erwarte. Ja - du nicht? Wenn ich zu meiner Tochter im Bus sage, setz dich bitte hin, damit du nicht hinfällst, wenn der Busfahrer bremsen muss. Dann erwarte ich schon, dass mein Kind das tut was ich ihr sage und sich hinsetzt und auch versteht, warum ich möchte, dass sie sich hinsetzt. Machts sies auch hier nicht nach 2-3 x auffordern, dann hat das eine Folge. Wir sind auch schonmal ausgestiegen und 2 Stationen gelaufen, weil sie nicht einsichtig war.


    Ich möchte eigentlich nur, dass meine Kinder eine schönere Kindheit haben, als ich eine hatte. Ich habe mir vorgenommen, vieles besser zu machen, als meine Mutter. Aber um Regeln oder Grenzen durchzusetzen, muss man strenger sein als mir selbst lieb ist (ich hab meine Probleme damit).
    Grenzen sezte ich ja und poche auf die Einhaltung. Doch was soll ich machen, wenn meine Tochter auch beim 20. Mal es wieder macht? Bei meiner Mutter folgte in diesem Punkt eine Tracht Prügel. Was soll ich machen? Den gleichen Weg will ich nicht bestreiten.Geredet habe ich mir aber den Mund auch schon fuselig
     
  7. Knuddelbärchen

    Knuddelbärchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Sie lügt und stielt - ich weiß langsam nicht mehr weiter - sorry extrem lang

    Anscheinend habe ich auch ein ganz anderes Verhältnis zum Thema Strafe und bestrafen. Für mich fällt alles unter einen Hut: verprügeln, Hausarrest, Taschengeldentzug, aufs Zimmer schicken, Fernsehverbot und was es sonst noch gibt. Ich unterscheide da aber unter körperlicher und seelischer Strafe und für mich ist beides schlimm. Das 2. oft noch schlimmer als das 1.


    Taschengeld bekommt Teresa nur 0,50 EUR pro Woche, was wir ab Schulanfang (also nächste Woche) auf 1,50 EUR hochstufen wollten. Ich tu mich da auch schwer, ihr das Taschengeld wieder abzunehmen, einmal hat sie zu Geld wieviel wieviel ist und was teuer oder nicht noch gar kein richtiges Verhältnis und wir haben das Taschengeld erst im Juni eingeführt um sie eben an Geld und den Umgang damit heranzuführen. Wir haben auch schnell gemerkt, das 0,50 EUR pro Woche doch recht wenig ist, denn sie musste mind. 2 Wochen sparen, um sich z.B. ein Ü-Ei zu kaufen. Wenn ich ihr Taschengeld jetzt ganz einbehalte, dann müsste ich mehr als 13 Wochen Taschengeldentzug ausüben (wenn man von 1,50 EUR pro Woche ausgeht). Das finde ich jetzt doch sehr lang
     
  8. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: Sie lügt und stielt - ich weiß langsam nicht mehr weiter - sorry extrem lang

    und wenn du ihr nicht das komplette Taschengeld strichst, sondern sie nur "anteilig" an deinem Verlust beteiligst? Damit sie sieht, wieviel sie doch eigentlich mal "eben so" verklebt hat. Sie soll ja nur verstehen, das es teuer war, für wieviel du ihr die Sticker "verkaufst", das kannst du doch bestimmen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...