sie kapiert es einfach nicht :(

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Conny, 19. Juli 2007.

  1. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.460
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    Mensch Mädels, ich krieg hier noch die Krise :( ....

    Carina ist einerseits so ne tolle Schülerin - sie liest wie ne Eins, hat ne tolle Schrift, ist in Rechtschreibung klasse, hat keine Probleme in HSU usw. usf.

    Aber Mathe :heul: ....

    Wir hatten vor ein paar Wochen schon das Problem mit dem "halbieren und verdoppeln" - so dass sie in einer LZK eigentlich ne 5 gehabt hätte (wenn es schon Noten gäbe). Letztendlich konnte sie es sich nur durch auswendig lernen merken.

    Und jetzt treten wir wieder auf einer Stelle, ihr geht es einfach nicht in den Kopf egal wie oft und auf welche Art und Weise ich es ihr erkläre.

    Beispiel:

    14 - 7 =

    Sie soll es nicht an den Fingern abzählen sondern vorteilhaft in Schritten rechnen.

    Also so:

    14 - 7 =
    14 - 4 - 3 = 7

    Sprich, erst auf den Zehner runter rechnen und dann den Rest.

    Ich hab es ihr auch schon so erklärt bzw. sie muß es manchmal auch so rechnen:

    14 - 7

    14 - 4 = 10
    10 - 3 = 7

    14 - 7 = 7


    Sie kann den 1. Schritt. Weiß also, dass sie bis zur 10 erst rechnen muß, aber dann ist es aus. Sie weiß einfach nicht, dass sie lediglich die obere Zahl - also 7 - mit der 4 verrechnen muß. Ich hab es ihr schon farblich verdeutlicht, eingekreist, etc. etc.

    Ich hab ihr schon insgesamt 10 Aufgaben hingeschrieben, die sie alle ohne Ausnahme nur mit meiner Hilfe geschafft hat. Sie schreiben morgen aber wahrscheinlich eine LZK und die andren Kids kapieren es ja auch, ich dreh echt bald am Rad, weil ich nicht mehr weiß wie ich es ihr noch erklären soll. Ich war grad soweit und hätt ihr am liebsten die Gurgel umgedreht :bruddel:

    Jetzt hab ich ihr 2 Aufgaben hingeschrieben und ne Zeituhr auf 10 min gestellt und ihr gesagt, dass sie sich doch die anderen Aufgaben als Beispiel nehmen soll - es bringt ja nix wenn ich ihr wieder helfe! Sie muß doch allein drauf kommen!

    Ich bin echt verzweifelt :(
    Conny
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: sie kapiert es einfach nicht :(

    Nehmt doch mal Stäbchen, Steinchen o.ä. Dann legt die so, daß immer zehn nebeneinander liegen, der Rest dann in der nächsten Reihe darunter. So kannst Du ihr verdeutlichen, was Du meinst. Zeig ihr, daß Du erst die Gegenstände aus der "unvollständigen" Reihe nimmst, daß ja dann aber noch etwas fehlt. Laß sie rechnen, wie es ist, wenn Ihr zwölf Teller habt und sechs Personen am Tisch essen sollen - wieviel Teller bleiben übrig. Wahrscheinlich wird es ihr dann deutlicher, manche Kinder brauchen eine gewisse Visualisierung.
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: sie kapiert es einfach nicht :(

    Super Idee, aber ich verbessere sie noch!
    Nimm Murmeln und Säckchen! Immer 10 Murmeln in einen Sack, dann zubinden und "10" draufschreiben.
    Wenn sie dann was abziehen will, was über 10 raus geht, MUSS sie ja erst den Sack aufbinden und kommt vllt. so darauf?

    Also
    Sack (=10) und vier Murmeln auf dem Tisch,
    PAPIER mit 7 Kreisen für 7 Murmeln hinlegen,
    vier Murmeln reinlegen,
    fragen, wieviele fehlen noch...
    ...und wo bekommt sie die her?

    Salat
     
  4. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: sie kapiert es einfach nicht :(

    Hast Du frueher schon mal beobachtet, dass sie nur schlechten Ueberblick ueber den Zahlenraum hat? Dass sie Mengen nur schlecht erkennt (also nachzaehlen muss)?

    Lulu
     
  5. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.460
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    AW: sie kapiert es einfach nicht :(

    Ich probiers mal aus. Danke für eure Beispiele!

    Lulu, sie hatte/hat arge Probleme eben mit Hälfte/Doppelte gehabt.

    Und wenn sie rechnet, dann zwar schnell, aber nimmt halt "unterm Tisch" meist ihre Finger noch zuhilfe.

    Aber ich sag mal, das meiste was über die Menge 5 hinausgeht, zählt sie nach, ja.

    An was denkst du?
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: sie kapiert es einfach nicht :(

    Du, ich denke an gar nichts spezielles. Ich weiss nur, dass es schwieriger ist zu rechnen, wenn man den Zahlenraum, in dem man rechnent gar nicht begreift, verinnerlicht hat, erfasst.

    In den USA werden diese Art von Rechenaufgaben erst in der zweiten Klasse gemacht. Vielleicht entspricht das eher der kognitiven Entwicklung der Kinder? Vielleicht ist es auch einfach ein Resultat vom Ueber-Fokus auf Lesen und Schreiben, der Bush-Politik, etc.? Weiss ich nicht. Fuer meinen Sohn war das zu dem Zeitpunkt schon zu oede und fuer einige seiner Kameraden auch. Es schienen aber auch Kinder zu dem Zeitpunkt mit dieser Aufgabenschwierigkeit ausgelastet.

    Ist Carina jung in ihrem Jahrgang?

    Ich wuerde jedenfalls mit ihr daran arbeiten den Zahlenraum besser zu verstehen und gar nicht unbedingt das Rechnen ueben. Koenntent Ihr mal 100 Knoepfe/Bohnen in eine lange Schlange kleben? Immer schoen in 10er Schritten? Trennstrich, die nachsten 10. Lass sie beim Kochen/Backen die Eier aus dem Kuehlschrank holen und abzaehlen und nebeneinanderlegen, damit sie sieht, wie die Menge 6 (oder was auch immer) aussieht. Sie kann zwei nehmen, noch zwei hinzufuegen, wieder zwei etc. Im Endeffekt sollen die Kinder dahinkommen, dass sie automatisch die 7 die sie von 14 abziehen sollen in 4 und 3 zerlegen. Dafuer muss man aber erst verinnerlicht haben, dass 7 4 plus 3 (oder 6 plus 1 oder 5 plus 2 sind).

    Lulu :winke:
     
  7. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: sie kapiert es einfach nicht :(

    Conny, zum einen ist es wohl "normal", daß Mädchen mit Zahlen schlechter umgehen können als Jungen! :tröst:

    Zum anderen würde ich vorschlagen, sie mal auf diese Matheschwäche testen zu lassen?! (Diskalkulie)
    Allerdings weiß ich nicht, wo du dazu hin mußt!!

    Ich weiß aber, daß es das gibt und daß diese Kinder speziell gefördert werden (können) und dadurch den Anschluß in der Klasse gut halten können! :jaja:

    :bussi: Drück das Mädel mal von mir, und versuch doch mal, damit zu rechnen, in wie viel Tagen sie wieder zu uns fliegen könnte??? :heilisch:

    :knuutsch:
     
  8. ina

    ina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Norge
    AW: sie kapiert es einfach nicht :(

    Also fuer mich klingt es auch danach, als wenn sie den Zahlenraum noch gar nicht ueberblickt.
    Hier wird vile mit Rechengeschichten gearbeitet um eben ein Begriff der Mengen zu bekommen.
    Bsp. Es wird eine Gechichte gemalt, Beispeil Rechenweg soll eben 14-7 dargestellt werden,
    so kann man eben 14 Tiere(Schafe) oder æhnliches malen, auf die ein Schæfer aufpasst, dann geschieht irgendwas , Blitz /Hund irgendwas u. 7 Schafe rennen weg, dann ist auf dem letzten Bild das Ergebnis eben die 7 zu sehen.
    So wurde hier am Anfang gerechnet u. spæter standen eben nur noch Zahlen da u. so bekommen die KInder eben ein Verstaendnis fuer die Zahlen u. tolle Geschichten kommen da auch noch raus, erst waren sie immer vorgegebn u. zum Schluss selbstausgedacht.

    LG Ina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...