Sie fasst sich immer ans Ohr.....

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Majapapaja, 8. Mai 2003.

  1. Hallo,

    meine kleine Lisa (6 Mon.) fasst sich seit ein paar Tagen immer wieder ans Ohr.

    Quengelich oder ähnliches ist sie nicht.

    Hat sie ihr Ohr vielleicht nur "entdeckt" oder sollte ich besser mal zum Arzt gehen?

    Viele Grüsse
    Yvi
     
  2. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    Halloechen,

    ... das war bei uns in dem Alter genauso - Jan-Luca hat sich staendig am linken Ohr gepult - und als uebervorsichtige Mutter bin ich natuerlich zum KiA gedackelt :eek: ... aber es war nix, der Kleine hat nur sein Ohr und dessen aeusseren "Einzelteile" entdeckt - und der Arzt konnte eine Mittelohrentzuendung ausschliessen.

    Falls Du Dir unsicher bist, geh' zum Arzt (bei 'ner anderen Gelegenheit hatte Jan-Luca naemlich eine dicke Mittelohrentzuendung, ohne dass er jetzt quengelig gewesen waere, er hat sich sogar von mir die Ohren putzen lassen morgens 8O )

    Liebe Gruesse,
    Claudi & Co.
     
  3. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hi,

    bei MIchelle ist das genauso. Sie fast sich dauernd ans Ohr, vor allem, wenn sie müde oder sauer ist. Als sie neulich allerdings eine fette MOE hatte, war sie nur quengelig und hat auch nicht mehr oder weniger als sonst ans Ohr gefaßt. Ich bin eigentlich wegen einer dicken Eiterblase an der Lippe zum KiA - kam wohl von der Infektion im Körper - und die sagte dann, sie hätte MOE, da lief dann auch Eiter aus dem Ohr.
    Also, solange es Deiner Kleinen gut geht und sie fröhlich ist, würd ich mir keine Gedanken machen... Ist ja auch interessant, so ein Ding am Kopf, und wackeln tuts auch noch, wenn man dranfaßt :-D
     
  4. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Drück mal mit dem Finger auf den kleinen Ohrknorpel, zeigt Lisa daraufhin Schmerzen, würde ich zum Arzt, ansonsten eigentlich nicht (natürlich weiter auf Fieber, Unruhe etc. achten :jaja: )

    :winke:
     
  5. Aaaahh, das ist ja witzig. Gerade wollte ich wegen der gleichen Sache eine Frage losposten! :bravo:

    Seit ein paar Tagen macht Tom das Gleiche am rechten Ohr, meist so ganz gedankenverloren mal drüberstreichen oder ein bißchen zupfen, mal am Bäckchen langwischen, gern auch dann, wenn er müde wird - meint Ihr das?
    Er ist dabei putzmunter.

    Und ich hab das Ohr innen und außen, vorn und hinten untersucht, saubergemacht, mit dem linken Ohr verglichen(habe festgestellt, daß sich die Ohren verdammt ähnlich sehen, sind nur seitenverkehrt :idee: ). Und das Bäckchen (er hat da oft trockene Haut) nach Schürfverletzungen, Neurodermitis, Kratzspuren, Allergie auf Schmusetier, Jacke, Schlabberlatz, Sabberlatz, Moltonkopfkissentuch, eigene Hand, Schnuller etc. untersucht, ihm rechts und links ins Ohr geflüstert, um zu testen, ob er auf einem Ohr schlechter hört und und und
    (Ihr seht, ich war die letzten Tage ganz ordentlich beschäftigt :jaja: )

    Viele Grüße,

    Gabi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...