Sichelfuss

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Cathleen, 17. August 2005.

  1. Cathleen

    Cathleen Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei DD
    Hallo,

    gleich nach Jonahs Geburt hat der Orthopäde im KKH beidseitig einen Sichelfuss festgestellt. Links hat er Gips angelegt und rechts meinte er, dass ich das mittels Krankengymnastik sehr erfolgsversprechend selber behandeln kann. Der Gips kam 2 Tage später ab, es wurde kontrolliert und wieder neuer angelegt. Dann wurden wir aus dem KKH entlassen. 4 tage später hatte ich einen Termin bei einem Orthopäden bekommen. Ganz davon abgesehen, dass man der Schwester nicht zuschauen konnte wie sie den Gips von dem kleinen Beinchen abmachte (mir wird jetzt noch schlecht), hatte ich überhaupt den Eindruck als sei es sehr selten, dass in der Praxis ein Säugling mit einem Sichelfüsschen behandelt wird. Nun gut, der Gips war ab, und der Orthopäde meinte, dass man auch diesen Fuss erfolgreich selber therapieren kann. Ich solle doch bitte 6 mal täglich 20 min (!!!) den Fuss massieren. Hm, die ersten Tage war der Fuss noch geschwollen durch den Gips und Jonah schrie schon beid er leisesten Berührung :-( . Aber seit einigen Tagen bleibt er dabei ruhig. Nun hab ich aber ein bisschen im Inet gestöbert und nach Erfahrungsberichten gesucht. Da hab ich unter anderem gefunden, dass allein das massieren wohl nichts bringt. Sondern, dass ein erneuter Gips unumgägnlich ist, auch von Nachtlagerungsschienen hab ich gelesen.
    Tsia, nun sind wir am Überlegen, ob wir nicht noch zu einem anderen Orthopäden gehen sollten. Ich bin der Meinung, dass der rechte Fuss gfut auf das Massieren reagiert, aber beim Linken seh ich eben keine Veränderung.

    Kennt sich vllt jemand damit aus ?


    LG Cathy :blume:
     
  2. Idefix

    Idefix Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    3.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also, wirklich helfen kann ich dir auch nicht. Ich kann dir nur den Tip geben, dir so schnell wie möglich einen neuen Ortophäden zu suchen. Wenn das Vertrauen zwischen Arzt und Patient nicht stimmt, ist es sowieso schon sch.... . Aber wenn die allen Anschein nach auch keine Ahnung von Kindern haben... .

    In der Göttinger Uni-Klinik gibt es einmal die Woche eine spezielle Kinder-Orthopädie-Sprechstunde. Dort habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.
    O.K., Gö. ist wahrscheinlich zu weit weg, aber es gibt doch sicherlich auch Kinder-Orthopäden. Da würde ich dann hingehen. Notfalls in den gelben seiten gucken oder einfach den Kinderarzt selber fragen. Die haben doch bestimmt Adressen.

    Aber bitte bleib am Ball, ich habe durch Mayleen gelernt, das es zwar sehr stressig ist, den passenden Arzt zu finden, (wir haben eine reine Ärzte-Odysse hinter uns), aber es lohnt sich.

    Ich drücke Euch die Daumen, das alles gut wird.

    Liebe Grüße,
     
  3. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Hallo Cathy,
    ich bin durch Deinen Bericht doch sehr irritiert. Leon hatte auch einen Sichelfuß und da wurde überhaupt kein Gips angelegt. Wir sollten nur mehrmals täglich aussen am Fuß langstreichen und durch den Refelex der entsteht, hat sich der Fuß gestreckt und irgendwann war es ganz weg.

    Kann natürlich sein das Sichelfuß nicht gleich Sichelfuß ist :???: ! Aber auf jeden Fall würde ich mir an Deiner Stelle noch eine 2. Meinung einholen.

    Alles LIebe für Jonah
    Tami
     
  4. Saso

    Saso .. gesucht und gefunden..

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    6.033
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Peine
    Hallo Cathy,
    bei Sophie war das ebenfalls so. Genau wie bei Tami mußten wir auch nur den Fuß aussen massieren. Mittlerweile ist davon fast nichts mehr zu sehen. Ich würde auch sagen auf jedenfall ne zweite Meinung holen.
     
  5. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Ich meine, alle Neugeborenen hätten ein bißchen Sichelfuß. Wenn er bei Jonah aber so arg ist, daß er eingegipst werden muß, würde ich mir auch eine Praxis mit mehr Erfahrung suchen.
    Ruf doch einfach mal in der Göttinger Klinik an, ob die einen Spezialisten in Deiner Nähe kennen.

    Bei etwas älteren Kindern weiß ich, daß man sich da behelfen kann, indem man die Schuhe verkehrtherum - also als Entenfüße - anzieht. Dabei wird der Fuß sanft und kostenschonend in die richtige Richtung bewegt.
    Ich weiß nicht, ob es so minikleine "richtige" Schuhe gibt (am besten ohne Fußbett) - sonst könntest Du das vorübergehend mal probieren.

    Alles Gute dem kleinen Mann und starke Nerven der Mama.
    :winke:
     
  6. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Cathy,
    ich würde mich auch auf alle Fälle nach einem Orthopäden umhören, der Babysprechstunden macht.

    LG
     
  7. Cathleen

    Cathleen Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei DD
    Ich hab mir gestern noch die Meinung eines anderen Orthopäden und dann noch von dem Chef der Orthopädietechnik (mein Vermieter ;-) ) eingeholt. Beide meinten, dass das ausstreichen INNEN helfen wuerde um die Sehnen (oder was wars :???: ) zu dehnen. und eben auch aussen um den Reflex anzusprechen. Im KKH sagte man mir, dass der Gips nur angelegt wurde,weil der Fuss überhaupt keinen Drang nach Außen zeigte, der andere hat den WIllen schon.

    @Tami70 : wie lange habt ihr das denn machen müssen ?? Gabs dann irgendwie beim Laufenlernen noch Probleme?

    LG Cathy, die nun shcon wieder etwas beurhigter ist :blume:
     
  8. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Ich weiß gar nicht mehr wielange *grübel*, habe es immer beim Wickeln gemacht, da er dann ja sowieso nackig war und irgendwann konnte man sehen, das es "gut" war. Danach gab es gar keine Probleme mit dem Fuß, im Gegenteil mit 10 Monaten ist Leon gelaufen ;-)

    Liebe Grüße
    Tami
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. sichelfuß eingipsen

    ,
  2. sichelfuß ausstreichen

Die Seite wird geladen...