Sexueller Missbrauch

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Diana74, 22. November 2005.

  1. Ich bin für jeden Rat dankbar!!!!

    Mein Sohn (6 Jahre) kommt alleine von der Schule nach Hause (keine fünf Minuten Gehweg)! Am Sonntag hat in der Zeitung gestanden, dass zwei Jungens sexuell Missbraucht worden sind! Meinem Sohn habe ich gesagt, dass ich ihn wieder von der Schule abholen werden, da zwei Jungens etwas passiert ist und das auch nicht so weit weg gewesen ist, wo es passiert ist. Er fragte mich was passiert sei.
    In meiner Erklärung fiel das Wort "Sexueller Missbrauch"! Ganz viele Fragezeichen im Gesicht meines Sohnes.
    Ich habe versucht die richtigen Worte zu suchen, und ich glaube, das es mir nicht wirklich gelungen ist.
    Ich habe ihm gesagt:
    "Es gibt Männer und Frauen, die Kinder anfassen. Am Penis und an der Scheide. Das können sogar Mamas und Papas sein."
    Er sagte mir das sein Papa ihm nie wehtuen würde!
    Ich sagte ihm auch, das auch der Papa und die Mama ihn nicht anfassen dürfen, es sei denn, das er von sich aus kommt und uns etwas zeigen möchte, wenn er was am Penis hat.
    Darauf hin sagte er mir: "Stimmt. Fremde dürfen einen nicht anfassen, denn die könnten ja auch Bakterien haben!"

    Gibt es Bücher zu diesem Thema, die ich mit meinem Sohn gemeinsam anschauen und lesen kann?
    Wie würdet Ihr es Euren Kindern vermitteln?

    Ich könnte ihm es zwar sagen wie es ist, aber ich würde erstmal eine Varriante wählen, die nicht ganz so grausam ist!
     
  2. AW: Sexueller Missbrauch

    diana, ich weiß gar nicht, ob ich so weit gehen würde.
    ich denke eher, ich würde meinem sohn speziell sagen, dass er mit niemandem mit gehen darf. denn es fängt ja nicht mit dem missbrauch und weh-tun an, sondern mit dem ansprechen und irgendwohin locken.

    also würde ich an deiner stelle eher nach büchern suchen, die sich damit beschäftigen, dass kinder sensibler im umgang mit fremden werden und nicht leichtgläubig vertrauen. und dass sie auch bei bekannten sehr vorsichtig sein müssen, wenn sie spüren, die wollen was, was nicht gut ist. und kinder spüren das ja, sie trauen sich nur nicht, gegen erwachsene etwas zu sagen. also kommt es darauf an, den kindern das selbstbewusstsein zu vermitteln, auch etwas gegen bekannte zu sagen (oft sind es ja bekannte!). solche bücher gibt es bestimmt und ich würde auch gern büchertips zu diesem thema lesen.
    vielleicht hat einer eine empfehlung. ich lese auch mal mit in diesem thread.


    ps: ich hoffe, der täter wird bald gefasst, damit diese angst jetzt zumindest wieder weg ist für euch.
     
    #2 gretel, 22. November 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. November 2005
  3. Bärbel

    Bärbel bringt es auf den Punkt.

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    4.156
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Sexueller Missbrauch

    Unser ältester Sohn hatte im Alter von 6 Jahren zusammen mit seinem Freund so ein Erlebnis der schlimmen ( zum Glück nicht schlimmsten ) Art. Die beiden wurden angesprochen und es wurde zuerst mit ihnen gespielt, dann wurden " Zauberkunststücke " gezeigt. Benjamin hat uns das alles beim Abendessen erzählt, mir ist fast das Herz stehengeblieben und ich weiss heute noch nicht, wie den Abend für die Kinder "normal " zu Ende gebracht habe. Ich hab dann mit der Mutter des Freundes telefoniert - die wusste von gar nichts - und mit ihr zusammen zur Polizei gegangen. Ich wusste damals auch überhaupt nicht, wie ich mit der Situation umgehen sollte. Wir Eltern waren total durch den Wind, die Kinder eigentlich wie immer. Ich hab mit der Erzieherin gesprochen, die ist bei ihren tägliche Geschichten immer mal wieder darauf eingegangen und ich selbst bin bei der psychologischen Beratungstelle des Jugendamtes gewesen. Der Psychologe dort hat mir gesagt, ich solle so normal wie möglich damit umgehen, auf keinen Fall ständig davon sprechen, so lange die Jungs dies auch machen. Ich glaube, das war der richtige Weg, denn ich hab Benjamin vor etwa 1 Jahr mal darauf angesprochen, er weiss davon nichts mehr.
    Nach ca. 3 Monaten hat sich die Polizei bei uns gemeldet und den Jungs Bilder von einem Verdächtigen gezeigt, den die beiden erkannt haben. Es war ein 15-jähriger Junge, der bereits mehrfach in dieser Hinsicht aufgefallen und auch in ambulanter Behandlung war. Er wurde auf Grund des Vorfalles in stationäre Behandlung eingewiesen.

    lg
    Bärbel
     
  4. Volleybap

    Volleybap Herzkönig

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: Sexueller Missbrauch

    Probier es doch mal damit:
    Wabbes, Marie
    Ich dachte, du bist mein Freund
    Kinder vor sexuellem Missbrauch schützen
    32 S., kartoniert, durchgehend vierfarbig illustriert, 22 x 27 cm
    € (D) 8.95 / SFr 16.90 / € (A) * 9.20
    *= unverbindliche Preisempfehlung
    ISBN: 3-7655-6526-1, Best.-Nr. 196526

    - weil das Thema jetzt dran war. Ansonsten: Ich hab meinen Jungs deutlich immer wieder gesagt/sage, dass sie mit keinem mitgehen dürfen oder sich nichts zeigen lassen dürfen. Wobei: Missbrauch findet zu 90 Prozent im Umfeld statt, deshalb der Verweis auf das Buch...
     
  5. Laney

    Laney Strandluder

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    4.385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Sexueller Missbrauch

    Hallo Diana,

    leider hab ich kaum Zeit, näher auf das Thema einzugehen. :( Einen Link möchte ich Dir dennoch an die Hand geben.

    In diesem Verlag findest Du Bücher etc. zum Thema Prävention/Missbrauch - für Kinder und Erwachsene.

    http://www.donnavita.de/

    Ich hoffe, Du findest hier noch sehr viele hilfreiche Antworten.

    LG
     
    #5 Laney, 22. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2005
  6. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Sexueller Missbrauch

    Hallo Diana

    :guckstdu: mal hier

    LiebGruß Silly
     
  7. AW: Sexueller Missbrauch

    Mein Sohn weiß schon sehr lange dass er nicht mitgehen darf...habe schon alles einige Male mit ihm besprochen...schon seit ca. 3 Jahren!

    Er redet mit keinem den er nicht kennt, selbst wenn ich dabei bin. Darin ist er schon fit....er geht auch mit keinem mit...auch nicht mit Polizisten die ihm sagen könnten das mir etwas passiert ist und sie ihn zu mir bringen.

    Er weiß mit wem er sprechen kann/darf und mit wem nicht! Er weiß auch, wenn was ist, mit wem er nur mitgehen darf!

    Ich habe es ja auch nach dem Gespräch dabei belassen, aber ich möchte mich vorbereiten, falls dieses Thema nochmal auftauchen sollte!

    Trotzdem vielen Dank!!!
     
  8. Volleybap

    Volleybap Herzkönig

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: Sexueller Missbrauch

    Klasse, wie Du das machst. Mitgeh-Thema ist aber immer wieder neu, weil die Kurzen meinen, sie seien ja jetzt groß. Da muss man in gewissen Abständen auf gute Weise "nacharbeiten" und solche Situationen wie jetzt nutzen...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...