Selbstgemachte Nudeln und Ravioli

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von Vanessa, 25. April 2005.

  1. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Nudelteig:
    1 kg Weizenmehl
    6 Eier
    1 TL Salz
    2 EL Olivenoel
    ca. 1/2 Tasse Wasser

    Entweder man gibt Mehl, Eier, Salz und Olivenoel in eine Kuechenmaschine und schaltet sie an und gibt immer wieder ein wenig Wasser dazu, bis man einen kompakten Teigklumpen hat. Den Teigklumpen rausnehmen und dann noch von Hand weiterkneten. Die Masse muss sehr kompakt sein und an der Oberflaeche glaenzen.
    Wenn man keine Kuechenmaschine hat, braucht man mehr Armschmalz: Mehl auf eine Arbeitsplatte geben, eine Mulde hineindruecken, drin Eier, Salz und Oel geben und mit einer Gabel verkleppern, dann immer mehr Mehl dazu nehmen. Dann mit den Haenden weiterkneten und nach und nach Wasser dazugeben. Erspaert die Armuebungen im Fitnesscenter ;-)

    Den Teig in ein Kuechentuch oder Folie schlagen und im Kuehlschrank 1 Stunde ruhen lassen.

    Dann mit der Nudelmaschine (meine die aus Metall von Mercato, andere kenne ich nicht) auswellen: ein Stueck Teig abschneiden, etwas flach druecken und erstmal auf Stufe 1 auswellen. Wieder einfach zusammenklappen und nochmal auf Stufe 1 auswellen. So lange wiederholen, bis der Teig entsprechende Struktur hat. Dann Stufen immer hoeher stellen. Wenn man Nudeln macht bei Stufe 6 aufhoeren (bei 7 wird der Teig schon wieder so duenn, dass er leicht loechrig wird), fuer Ravioli bei Stufe 5 aufhoeren.

    Will man Bandnudeln schneidet man sie mit dem entsprechenden Aufsatz. Sollen es ganz breite Bandnudeln werden, kann man den Teig wie eine Ziehharmonika aufrollen und mit dem Messer schneiden - geht schnell.

    Fleischfuellung fuer Ravioli: (nix fuer Catherine, ich weiss ;-) )

    500 g Hackfleisch
    1 Zwiebel
    1 Karotte
    1 Knoblauchzehe
    1/2 TL gemahlener Rosmarin
    Salz, Pfeffer

    Olivenoel erhitzen, gehackte Zwiebel darin anbraten, Hackfleisch dazu und braeunen lassen, Karotte reiben und dazugeben, Knoblauchzehe dazupressen und Gewuerze dazu. Ein Weilchen schmoren lassen und abkuehlen lassen.

    Die ausgewellten Nudelbahnen muessen so zugeschnitten werden, dass sie, wenn man sie aufeinander faltet, genau aufeinanderpassen.
    Eine Nudelbahn dann auf halbe legen, mit dem geschlossenen Teil zuerst in den Ravioliaufsatz legen (ist das verstaendlich???? :-? ), etwas Fuellung dazugeben und vorsichtig kurbeln, wenn die Fuellung aufgebraucht ist, wieder welche dazugeben und so lange verfahren, bis die Nudelbahn zu Ende ist.

    Fertige Ravioli auseinanderschneiden und in Salzwasser kochen.

    Einfach mit Butter und frisch geriebenem Parmesamkaese ein Gedicht :koch:

    Puh, und fuer mehr Fuellungen habe ich jetzt keine Puste mehr, vielleicht ein anderes Mal oder vielleicht kann Catherine posten wenn sie erfolgreich war ;-)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...