Selbstgekochter Brei

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Rosamaria, 7. März 2012.

  1. Rosamaria

    Rosamaria Geliebte(r)

    Registriert seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    ich habe heute seit langem mal wieder Brei selbst gekocht :) Ich möchte mal proieren ob mein Sohn es wieder mag :)
    Meine Frage: Ich habe Sellerie-Hirse-Brei gekocht. Allerdings ist da nciht mehr drin, als Sellerie, Hirse, Waser, öl, Apfelsaft. Ist das so Kaloriengerecht? Soweit ich weiß, hat Sellerie doch Negativkalorien?! Ich möchte ja nicht das er abnimmt ;)
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Selbstgekochter Brei

    Soweit ich weiß, kannst du Sellerie ruhig geben, aber wo in dem Brei ist die Kartoffel als Sättigungsbeilage und Kohlenhydratlieferant ?
     
  3. Rosamaria

    Rosamaria Geliebte(r)

    Registriert seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Selbstgekochter Brei

    Hm...das stand nciht daei im Rezept. Da stand nur das was ich geschrieben habe. Deswegen hat es mich ja so stutzig gemacht :???:
     
  4. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Selbstgekochter Brei

    Das ist ja fast die Zusammenstellung eines OGB, nur mit Gemüse ;) Ich mache ca. 30 - 40 g Kartoffel (selten Nudeln oder Reis), ca. 80 g Gemüse und ca. 40 g Fleisch (bei euch reichen 30g) zusammengerührt und dann noch 10 g Öl und 10-20 g Obstmus darunter. Statt Fleisch kannst du, wenn du vegetarisch ernähren möchtest, Getreideflocken zugeben.
     
  5. Rosamaria

    Rosamaria Geliebte(r)

    Registriert seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Selbstgekochter Brei

    Dann gebe ich ihm am besten heute Mittag ein Gläschen, und diesen Brei...Keine Ahnung :D

    Mal eine andere Frage. Wir waren gestern etwas länger unterwegs. ich war vollgepackt mit Reiswaffeln, Zwieback, OGB und Milch. Aber mein Kleiner wollte NICHTS davon. Ich habe dann im Bio-Laden eine Roggenrötchen gekauft. Das ist doch eigentlich in Ordnung? Dieser hat er dann nämlich "gegessen" ;) Wenn Brot okay ist, müsste das ja auch gehen.
     
  6. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Selbstgekochter Brei

    Hab hier noch Ute's Zusammenstellung Vermutlich geht auch Roggenbrötchen ohne Rinde.
     
  7. Rosamaria

    Rosamaria Geliebte(r)

    Registriert seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Selbstgekochter Brei

    Danke. Dann gebe ich ihm den Brei nicht. Ich habe nämlich normale geschälte Hirse dafür gekauft. und da stand man solle ihn nicht verwenden..

    Gibt es sonst noch gute Breikochücher?!

    Und wegen dem einfrieren. Mir ist aufgefallen, dass der Brei innen auf der Oberfläche Eiskristall bildet. Deswegen habe ich ihm das auch nciht mehr gegeben. leider kann ich die Temperatur nicht einstellen. Ist das unbdenklich? Ansonsten google ich mal :)
     
  8. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Selbstgekochter Brei

    Negativkalorien? Ähm, ok, manche rechnen, daß zum Verdauen mehr Energie gebraucht würde als im Lebensmittel enthalten ist - aber die Verdauungsarbeit ist im Grundumsatz schon enthalten, man kann also die 20 kcal/100 g schon als Kalorien sehen - auch wenn es nicht viel ist. Aber die meisten Gemüse haben nicht mehr (Broccoli 23, Möhren 20, Zucchini 19 kcal/100g). Die Kalorien kommen aus Kartoffel, Reis, Nudeln - oder wie bei Dir in diesem Beispiel der Hirse sowie aus dem Öl. Wenn Du also entsprechende Anteile Kohlenhydrate und Öl im Brei hast, sollte er kaloriengerecht sein.
    LG, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...