Sehtest bei 2-Jährigen - wie läuft das ab?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Schäfchen, 19. Juni 2004.

  1. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Hallo ihr Lieben,

    da Ingo und ich eine Brille tragen (beide kurzsichtig) und auch von der restlichen Familie viele ein Nasenfahrrad benötigen, sollen wir auf Rat der KiÄ mit Ariane zum Sehtest.

    Wie läuft so ein Test ab? Ich glaub kaum, dass Ariane der Ärztin verrät, was sie sieht ... sie redet nicht mit jedem. :) Jetzt hab ich in der Praxis angerufen, die Sprechstundenhilfe konnte/wollte mir aber nix sagen. Sie meinte, ich solle vorbeikommen (einen Termin wollte sie mir nicht geben) und dann würde Frau Doktor das schon erklären. Ich wüßte aber schon gern vorher, was mich erwartet.

    Abgesehen davon, dass ich momentan keine Veranlassung zur Sorge sehe, das Kind scheint Adleraugen zu haben. Sie sieht ein Flugzeug am Himmel, einen winzigen Brötchenkrümel auf dem Brett ...

    eine auf zahlreiche Antworten hoffende
    Andrea
     
  2. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Andrea,

    die Augenärztin hat Lynn Tafeln vorgehalten, auf denen immer eine Sache (mit dünnen Linien gemalt) zu sehen war. Die Dinge waren immer an einer anderen Stelle. Sie hat dann Lynns Augenbewegung verfolgt und wollte auch von ihr wissen, was sie dort sieht.

    Sie hat ihr auch jeweils ein Auge mit einem Pflaster zugeklebt, um festzustellen, ob sie mit beiden Augen gleich gut sieht.

    Bei einem anderen Termin hat sie Augentropfen bekommen. Die kennst Du bestimmt auch. Da können dann Hornhautverkrümmungen festgestellt werden.

    LG Steffi
     
  3. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Hallo Andrea,

    ich würde dir raten, Dir einen speziellen Kinder-Augenarzt zu suchen bzw. einen augenarzt der Kinder-Augenärzte eine Sprechstunde einrichten. diese augenärzte sind eben auf Kinder spezialisiert und wissen auch, wie sie Kinder untersuchen, die nicht mit ihnen sprechen. Bei der Erstuntersuchung muss sie auch nicht unbedingt sprechen können (wieviele Kinder in dem alter sprechen schon mit Fremden). Sie werden versuchen, Arinae in ein Gerät schauen zu lassen (was bei Annika auch ein hoffnungsloses Unterfangen war), welches die Augen ausmisst. Ansonsten werden die Augen nur untersucht und die Reaktionen getestet. Vielleicht versuchen sie auch Tafeln zu zeigen, auf denen man 3d-mäßig was erkennen soll. Die ärztin meinte, wenn sie was sagt ist gut, wenn nicht, auch. Ist erst mal nur ein Versuch. Ich denke es gibt dann regelmäßige Kontrollen, bis Ariane bereit ist, mitzuarbeiten. Annika ist ja auch kurzsichtig-gefährdet dank uns - deshalb muss sie auch zu jährlichen Kontrollen. Es ist aber auch schon abzusehen, dass sie wohl mal ne Brille brauchen wird - sie hat unterschiedliche Pupillengrößen, was wol daraufhin deutet, dass sie auf einem auge schlechter sieht. Was man nicht meint, da auch sie die kleinsten Fitzelchen erkennt. :-D

    mach dich nicht irre - Hauptsache sie wird kontrolliert.

    :winke:

    Conny
     
  4. UTE UE

    UTE UE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Lüneburg
    Guten Abend,

    wir waren auch grad beim Augenartz und ich kann dir mal kurz berichten.
    Flo ist zwar schon drei Jahre alt und er spricht auch ein bischen mit Fremden und doch ist es vielleicht interessant. Er sollte zuerst durch ein Gerät schauen, mußte dabei die Augen ganz still halten und auf das helle Licht schauen. Ich hatte ihn auf dem Schoß und so ging es gut.
    Dann kam das Spiel mit den Kärtchen, bei dem er nicht wirklich mitmachte und immer igendwas antwortete, uns war schenll klar, er hatte keine Lust sich zu konzentrieren.
    Augentropfen bekam er nicht, der Arzt schaute dann noch mit einem hellen Licht in die Augen und meinte, wir sollen in 6 Moaten wieder kommen, da er eine leichte Fehlsichtigkeit hat. In seinem Alter wollen die aber noch nichts weiter unternehmen und erst mal abwarten, das kann sich auch noch auswachsen.
    Ich hatte ihn die ganze Zeit auf dem Schoß und hab ihm Sicherheit gegeben.
    Am nächsten Tag wollte er schon wieder zum Augenarzt, es hat ihm offentsichtlihc gefallen.
    LG UTE
     
  5. Ruth

    Ruth s'Ruth

    Registriert seit:
    26. April 2004
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Saarland
    Hallo,
    wir waren auch vor 1 Monat beim AugenA mit Kaja und Keke, denn ich bin "vollblind"( nein, Scherz beiseite - ich habe -9,5 Diopt. + Hornhautverkrümung). Bei Kaja hat die Frau von der Sehschule verschiedene Dinge ansehen lassen, einfache Bilder, 3D- Bilder, die aus der Unterlage" hervorkommen" und eine 3D- Fliege, bei der sie die Flügel fangen sollte. Dann hat sie mit einem Licht versucht, ob beide Augen sich bewegen( oder nur der kkomplette Kopf) und wie die Pupillen reagieren. Teilweise hat sie das auch bei Keke gemacht, um die reaktionen zu testen.
    Dann kam eine Arzthellferin mit einem Gerät, zum Ausmessen der Augen. Dabei kamen bei beiden Werte um die -6,25 heraus( mich hat es fast umgehauen, denn Kaja sieht auch wie ein Luchs- dachte ich). Der Arzt hat dann direkt einen termin machen wollen, zum Untersuchen, wenn die Augen total getropft sind, zum genauen Ausmessen. Und bei der Rücksprache mit der Sehschulen- Dame, meinte die, das könne nicht sein, denn Kaja hätte sehr gut abgeschnitten. Also Kaja fast 10 Min. vor ein Erwachsenen Gerät zum Ausmessen - mit dem Ergebnis -0,25!!
    Ich war echt erleichtert. Anscheinend kommen bei den Geräten öftermal Fehlmessungen vor. Nun sollen wir im Oktober wiederkommen. Bei Keke hätte es auch bis Oktober Zeit.
    Mein Mann ist Augenoptikermeister und war mit der Aussage zufrieden, er hat wohl da auch seine Erfahrungen. Wichtig sei die regelmäßige Nachkontrolle und auch die Hilfe der Sehschule, die sind doch auf kleine Kinder eingespielt.
    Jetzt warten wir mal ab.

    Viel Glück bei eurem Termin und viele Grüße Ruth :bravo:
     
  6. Frauke

    Frauke die aus dem Computer

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,
    ich war auch zur Sicherheit (bei uns tragen auch alle eine Brille) schon zweimal beim Augenarzt. Zunächst wurde eine normale Untersuchung mit Tafeln und Spielzeug gemacht.
    Danach wurden Wiebkes Augengetropft und richtig ausgemessen. Etwas ungangenehm, aber nur so kann wirklich genau gemessen werden. Leider war das eine Vorsorgeuntersuchung und ich musste sie selbst bezahlen. - 30 Euro.
    Liebe Grüße
    Frauke
     
  7. Hutzi

    Hutzi Familienmitglied

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi,

    Tamara hat damals auch Augentropfen bekommen um den Sehnerv ruhig zu stellen, damit auch eine richtige Messung durchgeführt werden konnte. Vorher hat sie auf einer 3-D Tafel Gegenstände erkennen müssen. Auch ich mußte die Untersuchung selber bezahlen. Ein Tip: Wenn Augentropfen gegeben werden, am besten eine Sonnenbrille mitnehmen, oder einen Hut, den man tief ins Gesicht ziehen kannst. Die Augen sind nämlich super empfindlich.

    Gruß Eva
     
  8. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Der Termin wegen der Augentropfen wurde bei uns extra in die "dunkle Jahreszeit" auf den frühen Abend gelegt. Selbst bezahlen mußte ich nichts.

    LG steffi
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. sehtest bei 2-jährigen

    ,
  2. sehtest 2 jahrige

    ,
  3. sehschule 2 jährige

    ,
  4. augenarzt 2 jährige,
  5. sehtest kind 2 jahre,
  6. mit 2 jährigen zum augenarzt,
  7. kindersehtest mit 2 jahren,
  8. mit 2 1/2 jährigen zum augenarzt,
  9. augenärztliche Untersuchung beim 2 jährigen Kind ,
  10. wie funktioniert ein sehtest bei zwei jährigen
Die Seite wird geladen...