schwieriges Essverhalten

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Melli_84, 14. Februar 2012.

  1. Mein Kleiner ist nun 13,5 Monate und war eigentlich immer ein guter Esser. Doch seit 2 Wochen ist der Wurm drin. Er verweigert immer mehr seinen Brei, mag aber auch nichts Stückiges essen.
    Er isst kein Brot, keinen Getreidebrei. Das Einzige, was momentan "gut läuft" sind Spaghetti mit Bolognesesoße.

    Momentan sieht sein Essensplan so aus:

    morgens 100ml 1er Milch
    vormittags 1-2 Reiswaffeln oder Hirsekringel
    mittags 250g Spaghetti Bolognese und max. 2 Löffel Obst
    nachmittags Reiswaffeln, Hirsekringel oder ein Fruchtriegel
    abends 180ml 1er (ganz selten mal Brei anstatt der Flasche und dann so 120-150g) und seit 2 Wochen hat er nachts natürlich wieder Hunger ud trinkt etwa 150ml 1er.

    Ich habe das Gefühl, wenn ich ihm morgens bereits Spaghetti geben würde, dann würde er die mit Vorliebe essen. Obst geht wie gesagt gar nicht, auch nicht als Stücke...keine Banane, nichts.
    Ich habe morgens auch schon mal Müsli ausprobiert (sogar Schoko-Müsli, weil ich meinte, er müsse doch mal was essen).

    Ist das eine Phase? Kennt das jemand?
    Er hat 15 Zähne, aber kauen ist so gar nicht sein Ding. Von den Nährwerten her gesehen ist es ja nociht so dolle was er gerade isst....
     
  2. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: schwieriges Essverhalten

    Hier ich kenn das...aber meiner schläft bis jetzt trotzdem durch und ich denke mir immer: Hallo? Müsstest du nicht Hunger haben?

    Hast du es vormittags mal mit einem Milchbrei probiert? Gries geht bei uns ganz gut. Ich gebe dann um 8 die Flasche und dann gegen 9 Uhr einen halben Milchbrei und etwas Tee. Abends geht der Milchbrei nämlich auch nicht immer, weil er dann ziemlich müde schon ist.

    Gekaut wird hier auch nicht, alles muss püriert sein. Der Kinderarzt meinte aber bei der U6, dass das normal sei und viele Kinder bis zum 2. Geburtstag nichts Stückiges essen möchten. Ich soll einfach pürierte Kost geben.

    Hmm mit dem Obst das ist ja doof. Mag er das einfach nicht? OGB schonmal warm gegeben? Ansonsten gibts ja so Trinkobstdinger und Smoothies für Kinder ab 1 Jahr. Ich glaube aus Verzweiflung würde ich das ausprobieren und dann Keks, Reiswaffel etc. dazu :)

    LG,

    Julia

    Achso was mir noch einfällt: Vielleicht könntest du ja 2x täglich Mittagessen geben, zur Not auch 2x Spaghetti Bolognese, wenn er es so gut isst. Vielleich guckt Ute hier ja noch rein und sagt was dazu.
     
  3. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.151
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: schwieriges Essverhalten

    Löffelt er schon selbst ? Falls nicht, wäre das vielleicht einen Versuch wert ?
     
  4. AW: schwieriges Essverhalten

    Danke euch für die raschen Antworten.

    Also, mit selber Löffeln ist nix :) Das hab ich versucht und da landet nix auf dem Löffel und der Löffel fliegt nur durch die Luft.

    Breie jeglicher Art werden konsequent abgelehnt und wenn doch mal was im Mund landet, dann nimmt er es mit der Hand wieder raus und schmeißt es auf den Boden. Milchbrei biete ich ihm immer vormittags an, aber nix zu machen.
    Obst hat er bisher immer gern gegessen, aber seit zwei Wochen ist echt der Wurm drin. gebe ich ihm ein kleines Stückchen Apfel in die Hand, dann kaut er da ne halbe Stunde drauf rum und isst die Hälfte...der Rest fliegt weg. Genauso mit Banane, Birne, Pflaume...

    Weitere Flüssigkeit nimmt er auch nicht zu sich. Er trinkt nun seit einigen Tagen endlich mal 50-70ml Tee am tag, das wars. Er ist aber nach wie vor fit, nicht schlapp oder ähnliches.

    Morgen haben wir Impftermin beim KiA, da sprech ich das auch ncoh mal mit an und lasse ihn mal wiegen.
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: schwieriges Essverhalten

    Es ist völlig normal.

    Jetzt geht es an den Babyspeck ;-)
     
  6. AW: schwieriges Essverhalten

    So eine Antwort habe ich vermutet, aber nicht erhofft :) Man macht sich eben schon Gedanken, wenn das Kind nicht isst. Und Babyspeckt hat er nun auch nicht so extrem zu bieten. Vor drei Wochen hatte er auf 77cm 9700g.

    Wieviel Milchmenge sollte denn in dem Alter am Tag noch sein?
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: schwieriges Essverhalten

    300 ml Milchnahrung im Idealfall Babynahrung oder Kindermilch - damit wäre dein Kind mit ganz vielen wichtigen Nährstoffen bereits gut versorgt. In diese Menge zählt schon der Milchbrei rein.

    :winke: Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...