Schwanger sein und Stillen ...

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Krabbelkaefer, 18. Dezember 2005.

  1. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.817
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    Eins meiner Hauptargumente, dass ich gar nicht schwanger sein KANN war, dass meiner Astrid die Milch ausgezeichnet schmeckt, und ich im Hinterkopf hatte, dass sich der Geschmack der Muttermilch verändert wenn man schwanger ist. Ok, bleiben 2 Theorien: Astrid hat die GEschmacksveränderung nicht bemerkt, oder ihr macht das nichts aus. Äh, egal, da ich eigentlich was anderes erzählen möchte.
    Der Frauenarzt wies mich darauf hin, dass ich jetzt wohl mein 3/4 voll gestilltes Kind langsam abstillen sollte *hmpf*. Was für ein Glück habe ich mir am nächsten Tag eine Hebamme gesucht - die schaute recht verständnislos durch das Telefon und meinte, dass ihr kein Grund einfallen würde warum ich nicht weiter stillen sollte, so lange das für mich in Ordnung ist. Nachdem sie dann noch Beispiele von Frauen gebracht hat die dann nach der Entbindung beide Kinder gestillt haben, war ich halbwegs beruhigt.
    So viel erzählt - eigentlich fragen wollte ich: Wer hat das gemacht? DAs eine Kind noch gestillt während sich das andere angekündigt hat.

    Bin neugierig :).
    LIebe Grüsse
    Martina
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Schwanger sein und Stillen ...

    Hallo Martina,

    :herz: lichen Glückwunsch zum flotten Käferchen. Schööööööööön.

    Meine Schwägerin hat die ganze SS durchgestillt - allerdings, und deshalb schreibe ich es, ist es am Ende richtig schief gegangen. Der "große" Bruder hat vor allem nachts auf Busen bestanden und tagsüber praktisch nix Gscheites gegessen. Dann kam Baby - und der Kampf um Brust ging los. Der Große wollte dann natürlich auch nicht auf seinen gewohnten Busen verzichten bzw. sich einschränken lassen. Es war ein "K(r)ampf zwischen Kleinkind und Mutter am Ende den Kürzen zog das Baby welches mit 6 (!) Wochen zwangsabgestillt wurde. Zwei Wochen später dann auch der Bruder.

    Körperlich bin ich der Meinung es geht. Ich denke auch dass Tandemstillen gut gehen kann. Aber die Vorraussetzung ist tatsächlich, dass es eine klare Regelung zwischen Mutter und beiden Kindern gibt. Und diese beinhaltet dass das große Kind nicht immer und jederzeit an die Brust kann. Sondern dass es, wie bei normaler Nahrungsaufnahme auch eine Regelung gibt. Uhrzeiten, Tagesabläufe usw.

    Liebgruß Ute
     
  3. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Schwanger sein und Stillen ...

    Ich zähle sowieso als ausnahmezustand glaube ich :) Aber ich Stille Josephine noch. Auch wenn es nur noch Abends vorm Schlafen gehen ist. Anstonsten nicht mehr. Aber ich muss sagen bei mir ist es ein ganz komisches Gefühl seit ich Schwanger bin.
    Nicht etwa von mir selbst, es ist etwas was ich nicht steuern kann. Ich empfinde "ekel" nicht vor Josephine aber mich schüttelts immer wenn sie trinkt...

    lg Alina :winke:
     
  4. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Schwanger sein und Stillen ...

    Hi!

    Ich kann leider nichts weiter dazu sagen, als dass Klara vor mir wusste, wann ich wieder schwanger war, denn sie wollte tatsächlich nciht mehr an die Brust :verdutz: :)

    Ich hätte aber dennoch sanft abgestillt, denn auch keine Lust gehabt, zwei Kinder zu stillen!
    Außerdem hab ich dazu ne Frage, die mir noch nie einer beantwortet hat (vielleicht, wei lich sie noch nie klar formuliert gestellt habe): man sagt doch, dass sich MuMi "ständig" verändert und den veränderten Bedürfnissen des wachsenden Stillkindes anpasst.
    Wenn das so ist - wie kann man dann mit ein und der sleben Milch Neugeborenes und Kleinkind zufrieden stellen????

    HAst Du da schonmal ne Antwort bekommen?

    Neugierige Grüße
    Meike
     
  5. turtleblue

    turtleblue Geburtstagsfeenhelferin

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.733
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Karlsruhe
    AW: Schwanger sein und Stillen ...

    Hallo Martina,

    Tim war ein Jahr alt, als ich mit Kai schwanger wurde. Ich habe ihn damals noch morgens im Bett aneinandergekuschelt gestillt und nachts, wenn er aufgewacht ist und nicht mehr einschlafen konnte. Abgestillt hat er sich mit 13 Monaten von heute auf morgen. Ob es an meiner Schwangerschaft lag, weiss ich nicht.
     
  6. jaci

    jaci Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    BaWü
    AW: Schwanger sein und Stillen ...

    Ich hatte auch Angst, dass Laos nicht mehr an die Brust will obwohl er noch sooo klein war! Aber alles ging gut, ich hab ihn bis zum 7. Monat meiner Ss weitergestillt und dann gings einfach nicht mehr...dicker Bauch und mir wars dann zuviel! Insgesamt hab ich ihn 9 Mon. gestillt, das ist zwar kürzer als geplant, aber er hat es gut verkraftet und heute isst er tapfer alles was auf den Tisch kommt! ;) Ich bin froh, dass alles so gut lief!

    Ich hoffe bei dir klappt auch alles so wie du es dir wünschst!

    lg
     
  7. rosa

    rosa Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Schwanger sein und Stillen ...

    Hallo!

    ich kann dir auch nicht viel helfen.
    Bei mir war es auch wie bei Meike, Sascha wollte nach und nach keine Brust mehr, er war auch 10 monate alt.
    und ihre schwester hat sich -selbst- mit 7,5 monaten abgestillt, obwohl ich sie länger gestillt hätte :-( ...

    ich wünsche dir weiterhin alles gute!

    LG
    Rosa
     
  8. Lapislazuli

    Lapislazuli Steinchen

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    3.709
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Schwanger sein und Stillen ...

    Hallo Martina

    Ich kenne einige Frauen, die problemlos Tandem-Stillen praktiziert haben. Allerdings waren deren grössere Kinder schon älter und es war immer klar: Das Kleine hat Vortritt.

    Wie das mit zwei relativ nahen Kindern ist, kann ich dir nicht sagen. Es geht mit Sicherheit, jedoch ist es wahrscheinlich schwieriger dem grossen Kind zu vermitteln warum das Minilein Vortritt haben soll...

    L.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...