Schwanger??? Ich?? ;-)

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Alina, 1. August 2008.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Gerade fühl ich mich überhaupt nicht Schwanger. Es ist so komisch. Ich habe es mir so ausgesucht. Der Juli zog sich für mich wie Kaugummi. Meinen nächsten US werde ich erst ENDE September haben... das ist ein komisches Gefühl... am 11.8 gehts zu meinen Hebammen.

    Ich denke mal das alles ok ist, ich werde gefragt: Hey wie geht es deinem Baby... öhm...ja das weiß ich gar nicht ;-) ...

    Ich denke so wie ich es mach ist es schon richtig, aber wie gesagt es fühlt sich anders an. Nicht das ich US nicht mag... aber ich verzichte auf diese Technik damit ich mich in meinem Geburtshaus wohlfühlen kann. Dort fühl ich mich aufgehoben und so wohl :herz:

    Nur, was wird mein 3. Kind später dazu sagen? Von Josy gibt es X- US Bilder... von Johanna zwar etwas weniger aber mehr als ich jetzt besitze. Ich habe nur 1. Natürlich kann man das nicht an einem Bild festmachen. Doch warum mach ich es jetzt anders? Weil ich es bei Johanna schon anders gemacht habe? Wenn ich die wahl hätte und mich für Josys Schwangerschaft nochmal entscheiden könnte...was würde ich tun? Ich habe es nicht anders gewusst...

    Ihre Geburt war für mich nicht "schön"... nicht wegen dem Leiden NEIN weil mir die Hebammen einfach nicht gepasst haben. Ich bin blauäugig da rein. Hab mir sowas tolles vorgestellt wie "Mein Baby" das ein alle "lieb" haben und so behandeln. Ich wurde ...nun wie soll ich es sagen, wie eine Ware behandelt. Man ging nicht auf mich ein...

    Tja, worauf will ich hinaus?...ich weiß es gar nicht. Bin ich wirklich eine von 1000 Frauen die das so macht wie sie es macht? GLaub ich dem Arzt nicht. Der Arzt sagte; Wer übernimmt die verantwortung wenn etwas ist??? Was soll denn sein?? Würde ER Verantwortung übernehmen wäre mein Kind "nicht Gesund"?

    Von meiner Bekannten bekam ich zu hören: Du bist mutig so ohne Arzt. WAS soll denn der Arzt tun? Würde er jetzt zb. DS "diagnostizieren"?? Wenn es mir schlecht ginge und ich Medikamente bräuchte die mir ja meine Hebammen nicht verschreiben dürfen, kann ich doch zum Arzt...

    Es ist doch nichts anderes... doch...für mich... für dieses Baby... ich kann es nicht beschreiben. Aber noch wie gesagt fühlt es sich so eigenartig an. Muss mich rechtfertigen weshalb ich "nicht" zum Arzt geh... "wenn was mit dem Kind ist" ... blabla...

    Und wenn etwas ist??? Naund??? Wir nehmen unsere Kinder so wie sie sind... da ändert kein US etwas daran...
    Ich freu mich jetzt schon auf die ersten Klopfzeichen... das ich WIRKLICH Schwanger bin... diese "bestätigung" fehlt mir grad ein bisschen ;-) ...

    Oh man, ich glaub ich hab ziemlich wirr geschrieben...so viele Gedanken begleiten mich gerade...

    lg
     
  2. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Schwanger??? Ich?? ;-)

    Dank dir :bussi:

    Es geht ja nicht nur ums Bild... beim letzten mal hab ich keines bekommen...und jetzt "verrotten" sie in meiner Akte OHNE das es dem Arzt etwas bedeutet...3stk hat er ausgedruckt...keines dürfte ich haben :( ...
     
  3. mel und rol

    mel und rol Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    3.118
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    AW: Schwanger??? Ich?? ;-)

    Nein,du bist nicht anders,aber du bist jez geburtserfahren...Und da sowas auch ein sehr persönliches Erlebnis ist,soll es so sein,das man sich am wohlsten fühlt...
    Ich habe bei Laura auch einiges anders gemacht als bei Zoe(diese Geburt möcht ich auch nicht nochmal erleben müssen) und diese Geburt war echt schöner und sollte ich noch ein driettes Kind bekommen,denk ich jez sogar über ne Hausgeburt nach...
    Ich verändere halt auch meine"Ansprüche"
    Mutig ohne Arzt?Ansichtssache-die Hebammen werden dich schon zum Arzt verweisen,wenn sie nicht helfen können.
    Ich habe GsD einen Super-Arzt,der jedes Zipperlein ernst nahm-(meiner Freundin hat er quasi dank Eingebung das Leben gerettet) deshalb geh ich gern zu meinem Fa...
     
  4. AW: Schwanger??? Ich?? ;-)

    In unserer Gesellschaft ist das Wissen irgendwie nicht sehr verbreitet, dass die HEBAMME die Fachkraft für Schwangerschaft und Geburt ist. Nicht der Arzt. :)
    Ich kenne die Sprüche ja nur zu gut, bei mir kam auch noch dazu, dass ich doch gar keine Ahnung habe, so beim 1. Kind :rolleyes:

    Und zum US. Ich habe von Nina 2 US-Bilder, von Nelio 3 (dabei hatte ich bei ihm weniger US-Termine ;) ). Die Bilder bedeuten mir nichts, aber auch wirklich gar nichts. Auf dem 1. Bild von Nelio sieht man noch seinen Zwilling, auf dem 3. nur seine großen Füße, weil er das Gesicht nie zeigen wollte.
    Ich lag da immer beim US, guckte auf den Bildschirm und fühlte: NULL! War interessant zu gucken, aber mehr auch nicht. Mit meinem Baby hatte das nichts zu tun.
    Als wir dagegen das 1. Mal mit meiner Hebamme zusammen die Herztöne gehört haben, haben wir geweint vor Glück :herzchen:

    Wenn ich auf dem Sofa lag und das Baby gegen meine Hand trat ... DANN war ich meinem Baby nahe, dazu musste ich es nicht "sehen". Und die Momente, als ich jeweils zum 1. Mal dieses "Schmetterlingsgefühl" im Bauch hatte, zum 1. Mal mein Baby spüren konnte ... die werde ich nie vergessen und meinen Kindern später sicher immer wieder davon erzählen.

    Die "Technik" gab mir nie etwas (im Bezug aufs Baby). Ich habe mich fast schon mies gefühlt, wenn andere stolz davon erzählten, wie sie ihr Baby "gesehen" hatten - und ich während den Untersuchungen einfach immer nur drauf gewartet habe, dass sie vorbei sind :oops:
     
  5. Bobbelche73

    Bobbelche73 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nämme dehäm ;0)
    AW: Schwanger??? Ich?? ;-)

    Hach was das schwanger fühlen angeht kann ich Dir sooo gut nachfühlen!

    Ich hatte bei Mareen ganz lange keine Anzeichen...Klopfzeichen....mir war auch nicht schlecht oder so!
    Ich war soooo seelig als sie sich mal bemerkbar gemacht hat aber das war erst 2 Monate vor Geburt glaub ich!.....hat viel zu lange gedauert für so ne Ungeduldige wie mich!

    Und das du dein Kind so auf die Welt bringen möchtest ist ganz und gar deine Entscheidung.
    Du fühlst Dich dort gut aufgehoben und wie du schon sagst.....du nimmst dein Kind an...ohne wenn und aber!
    Da hat Dir niemand sonst reinzureden....!

    Ich habe auch den Fehler gemacht und bin mit ner rosaroten Brille in die Geburt.....wurde auch bitter enttäuscht....!Wenn ich nochmal wählen könnte würd ich auch etwas anderes probieren...wo es harmonischer abläuft....wo ich mich aufgehoben fühle!

    Du machst das schon!

    Lass andere reden!

    LG Uta
     
  6. Eos

    Eos Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    4.909
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Schwanger??? Ich?? ;-)

    Alina ich drück dich mal.

    In meiner zweiten Schwangerschaft war ich auch ganz entspannt, kaum US oder irgendwelche besonderen Untersuchungen. Als ich kurz vor der Geburt dann noch gedacht hab, hoffentlich hab ich nichts wichtiges verpasst, sagte die Hebamme was sehr schönes: "Man kann auch einfach mal schwanger sein und sich auf sein Kind freuen."

    Und das wünsch ich dir auch.
     
  7. Simone

    Simone Lesemaus

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    6.602
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Homepage:
    AW: Schwanger??? Ich?? ;-)

    Ich kann es schon irgendwie verstehen dass viele Leute dich etwas verwundert ansehen wenn du sagst dass dich nur die Hebamme während der Schwangerschaft begleitet. Obwohl diese zwar (wie Lillian schon schrieb) eigentlich die erste Anlaufstelle für Schwangerschaften ist, ist es bei uns einfach nicht mehr so verbreitet, leider.

    Lass dich deshalb nicht verunsichern, DU weißt dass das für dich der beste Weg ist. Die Hebammen schicken dich bestimmt zu einem Arzt wenn etwas nicht in Ordnung sein sollte.

    Ich selbst habe die Bestätigung vom FA gebraucht, es tat mir gut alle 14 Tage die Mädels auf dem US zu sehen (und ich fühlte auch etwas dabei ;-) ) und natürlich besonders, ihren Herzschlag zu hören. Aber das ist ja eine andere Geschichte wie du weißt und hat jetzt nichts mit dir zu tun.

    Und dass du bei diesem Baby nicht so viele US-Bilder hast ist doch nicht so schlimm. Ich hab viele von den Mädels aber wenn man ehrlich ist ist eigentlich auch nur 1 oder 2 wirklich schön anzusehen wo man auch einiges erkennen kann. Bis jetzt habe ich natürlich noch alle aufgehoben, aber es kann schon sein dass ich irgendwann mal ausmiste und nur die schönsten behalte.
     
  8. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Schwanger??? Ich?? ;-)

    :winke:
    Ich glaub egal ob Arzt oder Hebamme - so richtig schwanger fühlt man sich doch erst wenn man das Kind spürt, oder? OK, auch bei Übelkeit und sonstigen Anzeichen fühlt man sich schwanger, aber die Kindsbewegungen sind was besonderes.
    Durch unsere Vorgeschichte war ich verpflichtet, zum Arzt zu gehen, zumindest zu den üblichen Ultraschall-Untersuchungen. Ich war dann aber auch nur jede 2. VU beim Arzt, der andere Teil wurde von meiner Hebamme bei uns zu Hause gemacht.
    Und was soll ich sagen: Wenn meine Hebamme da war, dann fühlte ich mich schwanger. Wie sie beim Bauchabtasten immer wieder meine Hand genommen hat und mir gezeigt hat wo was vom Baby zu spüren ist und wie kräftig die Herztöne zu hören waren. Es gibt auch nur 2 CTGs von meiner 2. Schwangerschaft.
    Und als mir der Arzt in der 32. Woche sagte, er würde in der 37. Woche noch einen Ultraschall machen hab ich mich riesig gefreut, bereue es aber, den Termin überhaupt wahrgenommen zu haben. Da hat er mich nämlich verrückt gemacht, mein Baby wäre zu klein, zu leicht und 3 Wochen hinterher. :ochne: Immer war alles i.O. und dann so ne Diagnose. Ich war hinüber. Er hat mich zum Doppler geschickt, wo sich dann alles als "ganz gut entwickelt" herausstellte und auch meine Hebamme hat mir immer gesagt, dass sich das Kind ganz gut anfühlt was die Größe betrifft.
    Nicht immer ist diese Technik ein Segen. Sollten wir ein 3. Kind bekommen, dann werd ich noch mehr über die Hebamme machen lassen.

    Alles Gute dir,
    Annette
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...