Schulwechsel in der Grundschule

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Paulchen, 29. Januar 2010.

  1. Hallo!

    Gibt es hier Menschen, deren Kinder in der Grundschule die Schule gewechselt haben (und ich meine nicht wegen eines Umzugs)?

    Es würde mich interessieren,

    1. welche Gründe dazu führten
    2. ob ihr/das Kind die Entscheidung bereut habt
    3. wann ihr die Entscheidung gefällt habt
    4. von welcher auf welche Schule der Schulwechsel erfolgte (staatlich auf staatlich oder privat auf staatlich oder staatlich auf privat (frei/Montessori/Waldorf)

    Gern auch per PN.

    Liebe Grüsse,

    Katja
     
  2. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Schulwechsel in der Grundschule

    Ja hier :winke:

    Schreib später gerne mehr dazu (bin grad etwas abgelenkt hier)

    J.
     
  3. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Schulwechsel in der Grundschule

    1. welche Gründe dazu führten

    Ein sehr schnelles und weites Kind und damals noch unflexible Gesetze (keine Kann-Kind Regelung etc). Es war schon vor der Einschulung klar, dass es irgendwann einen Wechsel geben muss.

    2. ob ihr/das Kind die Entscheidung bereut habt

    Jein. Der Wechsel (war dann gleichzeitig ein Jahressprung von Mitte 3 in Mitte 4) war sehr notwendig. Die zwei folgenden Schuljahre allerdings die Hölle. Aber es wäre nicht besser sondern anders schlimm gewesen am alten Ort :(

    3. wann ihr die Entscheidung gefällt habt

    Schlussendlich war der Ausschlaggebende Punkt als die gute Lehrerin wegging und eine völlige Lusche die Klasse übernahm.

    4. von welcher auf welche Schule der Schulwechsel erfolgte (staatlich auf staatlich oder privat auf staatlich oder staatlich auf privat (frei/Montessori/Waldorf)

    Waldorf - Staatliche Grundschule (die Schwierigkeiten, resp. die 'Hölle' wie ich sie nenne, hatten aber nichts mit den unterschiedlichen Systemen zu tun)

    Falls du noch weiteres wissen willst, gerne auch ne PN. Ich mag hier nicht detaillierter Schreiben.

    Lieben Gruss
    J.
     
  4. AW: Schulwechsel in der Grundschule

    danke dir!
     
  5. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Schulwechsel in der Grundschule

    Huhu,

    bei Eric war es nur ein Klassenwechsel (und eine Klasse höher).Aus selben Grund wie Jaspis unter Punkt 3 angeben hat.
    Schulwechsel war da zum Glück noch nicht nötig.
     
  6. AW: Schulwechsel in der Grundschule

    heisst das, er hat eine Klasse quasi übersprungen? Oder dass es in der zweiten stattgefunden hat? :)
     
    #6 Paulchen, 29. Januar 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Januar 2010
  7. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.329
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: Schulwechsel in der Grundschule

    Die Tochter meines Schwagers hat von der 3. in die 4. Klasse von der "normalen" Grundschule auf die Waldorfschule gewechselt.
    Daria und auch die Eltern sind sowas von glücklich und zufrieden. In der alten Schule war sie immer unter Druck und Zwang und auch nicht so gut, jetzt ist es alles super gut!
     
  8. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    AW: Schulwechsel in der Grundschule

    Hallo,


    bei mir war das bei zwei Freundinnen der Fall.

    Wechsel von einer städtischen GS auf die andere - außerhalb des eigenen Sprengels.

    Grund bei der einen war Mobbing und eine bei diesen Problemen unfähige Schulleitung.

    Grund bei der anderen: eine Lehrkraft, die die Kinder fertig macht, anstatt sie aufzubauen - in vielen Schartierungen, mehr kann ich dazu öffentlich nicht schreiben.

    Bereut haben es beide nicht - ganz im Gegenteil.


    Die Entscheidungen brauchten über ein Jahr um zu reifen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...