Schulsport in der 1. Klasse

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von XANNA, 4. Mai 2011.

  1. XANNA

    XANNA Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Im Rübenland
    Es gibt da eine Sache, die ich nicht ganz verstehe: Das erste Schuljahr ist bald rum und mein Sohn hat im Sportunterricht noch nichts anderes gemacht als Fangspiele (Chinesiche Mauer, Versionen von "Wer hat Angst vorm Schwarzen man", ...) und so Spiele, wo angesagt wiegt, was sie machen sollen (Wo raufklettern, auf den Boden legen u. ä.). Sonst nichts, noch nicht mal Ballspiele... (sagt mein Sohn, aber auch andere Kinder der Klasse, die ich mal darauf angesprochen habe).

    Ist das üblich in der ersten Klasse???

    Ich meine spätestens seit die Kinder im Kindergarten sind, werden sie von ihren Eltern zu allen möglichen Sportkursen gefahren: Fußball, Handball, Turnen, Judo und so weiter (Schwimmen lass ich jetzt mal außen vor, das gibt es regulär ab der 3. Klasse) - UND in der Schule wird "nur" Fangen gespielt?!

    Wie ist das bei euren Erstklässlern?

    Liebe Grüße
    Alex
     
  2. mone_1978

    mone_1978 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Schulsport in der 1. Klasse

    bei uns ist das ähnlich. Manchmal noch kleine Parcoure über Bänke und Co.

    Schwimmen haben unsere auch in der ersten Klasse schon

    Ich denk das liegt daran, dasszum Einen die Zeit knapp ist weil ja auch die ganzen Kinder Schuhe angezogen bekommen müssen und Co und zum anderen mag es für den großteil der Eltern normal sein dass die Kinder in Vereine gehen und Sport machen aber das ist nicht bei allen Kindern so. Einige haben eben nur den Schulsport und müssen dort abgeholt werden wo sie sind.

    Dazu kommt dass denk ich wichtige "Lernziele" sind: Bewegung, ausdauer, Koordination und Umsetzung Sprache in Bewegung, Körperbewusstsein. Auch denk ich sol es in den ersten 1-2 Klassen einfach ein Ausgleich zu der neuen ungewohnten Situation sein viel still sein und still sitzen zu müssen.

    lg

    Mone
     
  3. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Schulsport in der 1. Klasse

    Bei uns ist es leider auch so, dass sich der Schulsport auf Fangspiele und leichte Gymnastikübungen beschränkt.
    Lt. Lehrerin ist es ein zeitliches Problem, da nur eine Schulstunde für Sport (2 x wöchentlich) eingeplant ist.

    Auf den Vorschlag, die beiden Einzelstunden zu einer Doppelstunde
    zusammen zufassen, wollte die Lehrerin allerdings nicht eingehen.
    Es sei für die Kinder zu anstrengend und sie wären nach einer Doppelstunde Sport zu ausgepowert und zu unkonzentriert für den weiteren Unterricht.
    Da bei uns die meisten Kinder zusätzlich noch in einem Sport- und turnverein sind, würden ja dann dort gezielte Geräteübungen etc. unterrichtet werden.

    Toll finde ich den Schulsport auch nicht (ich kenne Schulsport aus meiner Schulzeit einfach anders!)
    und die Kinder haben sich auch schon beschwert, dass die ewigen Fangspiele öde sind, aber die Schule hält an ihrer Meinung fest. :(
     
  4. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: Schulsport in der 1. Klasse

    ich finde es auch nervig, aber hier ist es auch in der 2. Klasse noch nicht anders :(

    Klar gehn die Jungs auch 1x die Woche zum Turnen in den Verein, aber da sind auch viele Kids.

    Und das die Kinder nach 2 Schulsunden zu ausgepowert sind? - vielleicht eher die Lehrer?
     
  5. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    AW: Schulsport in der 1. Klasse

    Alex, vielleicht liegt es an den Räumlichkeiten?

    Die Kleinen müssen öfter mal in den sauren Apfel beißen und in den Gymnastikraum o.ä. ausweichen, wenn größere (normale) Hallenräume belegt sind. Da ist je nachdem oft nicht viel Platz oder auch nicht so das Material vorhanden.

    Dazu kommt noch, dass von Grundschullehrerinnen zwar erwartet wird, dass sie fast alle Fächer unterrichten, sie aber selber in der Ausbildung nur zwei oder drei Fächer studiert und gelernt haben. Wenn die Lehrerin keine ausgebildete Sportlehrerin ist, kannst du da keinen Unterricht wie von einer Fachlehrerin erwarten. Wobei nur Fangspiele monatelang schon ein bisschen mager klingen.

    Grundsätzlich würde ich mal höflich bei der Lehrerin nachfragen ob du deinen Sohn da richtig verstanden hast.
     
    #5 Alena, 4. Mai 2011
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2011
  6. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.736
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Schulsport in der 1. Klasse

    Bei uns ist das sehr abwechslungsreich. Von Spielen über Ballspielen über um den See rennen bis hin zum Balancieren auf dem Schwebebalken hat mein Sohn schon verschiedenstes berichtet. :winke:
     
  7. Trixi

    Trixi Seelenfänger

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Schulsport in der 1. Klasse

    Bei uns machen die schon soviel, von Ballspielen über Ausdauersport, Stangenklettern, Übungen am Reck, Seilspringen...mehr fällt mir gerade nicht ein. Und das haben die Zwerge schon von Anfang an gemacht, zwar aus Zeitgründen nur in der Halle aber immerhin. Nele hat übrigens 3 Einzelstd. in der Woche Sport.
     
  8. XANNA

    XANNA Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Im Rübenland
    AW: Schulsport in der 1. Klasse

    Kaum hab ich hier gemeckert, kam Philipp heute mit einer "Gymnastikübung" nach Hause. "Mama, wir haben heute was ganz Schwieriges gemacht!" Immerhin wohl etwas Abwechslung, denn er erzählt sonst selten von alleine vom Sport.
    Den Turnraum kenne ich - groß genug ist er, aber vielleicht gibt es da wirklich nicht genug Material??? Obwohl Bälle ja schon drin sein sollten, ich erwarte ja kein Trampolin springen.
    Die Lehrerin unterrichtet an der Schule fast nur Sport - damuüsste sie eigentlich mehr Ideen haben, ob sie ausgebildete Sportlehrerin ist, weiß ich jedoch nicht. Immerhin war ihr nach 6 Monaten auch noch nicht aufgefallen, dass Philipp immer nur auf den Zehenballen läuft.... (Beim Handball macht er es auch, deshalb ist es beim Schulsport sicher auch so....).

    Mal sehen, wenn er sie im nächsten Jahr auch noch hat, werde ich da mal nachhaken...

    Alex
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...