schreiend aufwachen

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Basi, 16. November 2002.

  1. Basi

    Basi Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Regina,

    unsere Sina schläft ca. 11-12 Std. am Tag. Davon geht max. 1 Std für den Mittagsschlaf weg.
    Während des Schlafens jammert sie teilweise oder schreit (hängt wohl teilweise mit dem Zahnen oder mit Erlebtem vom Tag zusammen).
    Wenn sie aber aufwacht, dann schreit sie nur noch, teilweise wie am Spieß und läßt sich kaum beruhigen. Sobald einer von uns ins Zimmer kommt, wird das Schreien auch schlimmer.

    Liegt sie allerdings bei uns im Bett, weil wir sie in der Nacht zu uns geholt haben, dann wacht sie auf und fängt an zu plappern. Nur wenn wir sagen, noch eine kleine Runde liegenbleiben, dann schreit sie vor Frust (verständlicherweise :-D )

    Nur was hat es mit dem anderen Schreien beim Aufwachen auf sich?
    Wie können wir sie schneller beruhigen (oder das Schreien vielleicht gänzlich abstellen)?

    Ich hoffe, du hast einen Tip für uns, da wir nicht wissen, wie wir sonst noch reagieren sollen.

    Viele liebe Grüße
    Barbara
     
  2. Hallo Barbara,

    was du schilderst könnte der sog. "Nachtschreck" sein. Das ist ein Phänomen, bei dem die Kinder aus heiterem Himmel anfangen zu schreien, oft auch um sich schlagen und i.d.. nicht richtig wach sind und sich nicht beruhigen lassen. Vorallem in den letzten beiden Punkten liegt der Hauptunterschied zum Alptraum. Nachtschreck kommt vor bei Kindern bis etwa drei Jahre und der augenblickliche Stand der Forschung kennt keine Lösung für das Problem, außer dass man die Kinder nicht wecken soll. Es bleibt nichts anderes übrig, als abzuwarten, bis der Schrecken vorbei ist. Leidder weiß ich auch nichts besseres :(
    Lieben Gruß

    Regina
     
  3. Hallochen,
    Jessy hatte das auch,und ich hab sie dann erst versucht, im bett zuberuhigen und wenn das nicht funktioniert hat,hab ich mich (bei ihr im zimmer hab ich noch ne matratze zu liegen,für eventuelle notfälle) mit ihr auf die matte gesetzt ,sie im sitzen ganz dicht an mich gedrückt,nen bisserl geschaukelt und ruhig mit ihr geredet.dann hat sie noch nen schluck tee getrunken und dann ging es wieder.am anfang war es richtig schwierig,sie zu beruhigen aber mit der zeit klappt das ganz gut,ich denke mal,das liegt daran,das sie merkt,das sie nicht allein in ihrem riesen zimmer ist.und ich hab auch noch eine kleine lampe reingestellt,das es nicht stockfinster ist wenn sie doch mal wieder aufwacht.
    bei uns wie gesagt funktioniert das ganz gut.
    vielleicht konnte ich noch ein wenig helfen

    LG Sonja
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kind schreit beim aufwachen

Die Seite wird geladen...