*schnüff*

Dieses Thema im Forum "Zahnen" wurde erstellt von Petra & Max, 9. Februar 2003.

  1. Petra & Max

    Petra & Max Heisse Affäre

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Max schläft seit ca. 2 Wochen recht schlecht, mal besser - mal schlechter. Von Donnerstag auf Freitag Nacht hat Max sehr schlecht an der Brust getrunken. Am Freitag hat er morgens und vormittags versucht an der Brust zu trinken und hat dann weinend aufgehört, mittags hat er seinen Gemüse-Fleisch-Brei (nach der Hälfte auch weinerlich) gegessen, nachmittags wieder Brust versucht und nur geweint, abends Milch-Getreide-Brei gegessen und sich dabei immer weggedreht - und endlich um 1:00 Uhr im Halbschlaf mal an der fast platzenden Brust getrunken. *uff* Tagsüber hatte ich schon versucht die Brust auszustreichen, aber mit nur sehr mäßigem Erfolg. Als Max dann um 1:00 Uhr endlich etwas getrunken hat, kam gerade mein Mann wieder von der Apotheke zurück. Bewaffnet mit Milchpumpe und Retterspitz für Umschläge. Die Brust tat schon verdammt Aua. Ich hatte vorher aber auch immer noch die Hoffnung, dass Max nochmal was trinkt.

    Tagsüber wimmert Max ständig, weint dauernd, z. B. wenn der Schnuller einwenig zu weit von ihm entfernt liegt, will meist nach spätestens 1 Minute wieder auf den Arm, ist unheimlich kuschelbedürftig, verweigert permanent die Brust. Nur im Halbschlaf gegen 0:30/1:00 Uhr trinkt er aus der Brust. Habe jetzt angefangen 2 x am Tag abzupumpen und sonst HA-Milch zu geben. Beißt jetzt sogar auf seinen Schnuller statt zu nuckeln. Sabbert viel mehr als vorher - ganze Bäche fließen so aus seinem Mund. Bei der ersten Gabe von Osanit ist er sofort (! eingeschlafen, dass kann allerdings auch daran liegen, dass er vorher schon soviel geweint hat. Habe es ihm danach noch zweimal gegeben, da hat es nicht gewirkt. Vibrucol-Zäpfchen waren auch schonmal sehr wirksam.

    Und ich glaube in seinem Mund unten links eine weiße, harte Spitze (?) etwas seitlich an der Kauleiste entdeckt zu haben. Könnte das ein Eckzahn sein? Max läßt mich aber nicht so richtig fühlen und gucken. Vorne oben und unten habe ich nix entdecken können. Obwohl Max vermehrt vorne auf harte Gegenstände beißt. *grübel*

    Ob ihm das Saugen an der Brust zu sehr schmerzt oder ob er sich einfach abstillen will?? *heul* Als meine Brust so doll schmerzte habe ich in der Kinderstation im KH angerufen, bei dem ich entbunden habe und nach Tipps gefragt. Die Kinderkrankenschwester hat mich gefragt, ob es nicht auch etwas am Magen-Darm sein könnte. Hmm, ich tippe eher auf die Zähne, aber heute geht es ihm eigentlich schon einiges besser - nur an der Brust trinken will er leider *schnüff* immer noch nicht.

    Ich wollte zwar auch abstillen ...
    ... aber eigentlich gaaaanz langsam und morgens noch eine zeitlang weiterstillen ...

    Montag werde ich vorsichtshalber mal zu Arzt gehen. Nicht das Max doch irgendetwas anderes hat.

    *schnüff*

    Traurige, etwas ratlose und ziemlich gestresste Grüße :-(


    P.S.: Max ist jetzt 7 Monate alt, hat bislang noch keinen Zahn. Habe 6 Monate voll gestillt und dann mit dem Gemüse-Fleisch-Fett-Brei die Mittags-Brust ersetzt, mittlerweile auch den Abend-Milch-Getreide-Brei eingeführt. Bislang hat Max immer alles sehr gerne gegessen. Ach, und Max ist ein Hautkind. Hoffe, jetzt habe ich alles erwähnt. :-D
     
  2. Pucki

    Pucki Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    9.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    Hm also für mich hört sich das schon stark nach Zahnen an. Er ist ja auch in genau dem richtigen Alter. Joel hat beim ersten Zahn auch große Probleme gemacht. Die nächsten gehen dann aber besser. Erst bei den Backenzähnen fing es wieder an.

    Osanit hat bei uns NIE geholfen. Ich schwöre auf Virburcol und Joels Bernsteinkettchen. Seit neuestem haben wir auch Reginas Zahnwehöl, das mußte ich aber noch nicht anwenden, denn im Moment ist wohl gerde Pause *schwitz*.

    Wenn die Zähne durchbrechen, kann es sehr gut sein, daß das Trinken wehtut. Die einen wollen nicht mehr trinken, die anderen nicht mehr Löffeln. Das muß wohl sehr unangenehm sein.

    Ich wünsche gutes Gelingen :jaja:
     
  3. Hi!

    Du sagst,dass du jetzt 2x abpumpst, hast du vorher auch nur 2x gestillt?
    Wenn du die Produktion aufrechterhalten willst, solltest du so häufig pumpen, wie der Kleine vorher auch getrunken hat, sonst geht es ganz schnell mit dem abstillen, weil die Milch dann wegbleibt!

    Liebe Grüße :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...