Schneller Zwiebelkuchen vom Blech

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von cloudybob, 25. August 2003.

  1. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    ... altes Familienrezept ;-)

    Man nehme:
    300g Schinkenspeck
    2 kg Zwiebeln (in Ringen)
    10 Scheiben Blaetterteig
    5 Eier
    2 Becher Creme Fraiche
    Pfeffer, Salz, Knobi (nach Geschmack)
    1 TL Kuemmel

    Und so geht's:

    Blaetterteig auftauen lassen und das Backblecht auslegen
    Schinkenspeck anbraten, Zwiebeln glasig duensten
    Eier, Creme Fraiche, Pfeffer, Salz, Knobi und Kuemmel mit den Zwiebeln mischen, auf dem Blaetterteig verteilen

    40 Minuten bei 220 Grad backen.

    Guten Appetit wuenschen
    Claudi & Co.
     
  2. Brigitte

    Brigitte Für mich reicht kein Titel

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zw. Augsburg und München
    Homepage:
    Claudi, das klingt superlecker :bravo:
    mmmh, ich liebe Zwiebelkuchen :-D
     
  3. Ich mag Zwiebelkuchen auch sehr gern, jetzt hab ich endlich auch mal ein Rezept! Danke Claudi.
     
  4. Bruni

    Bruni Wichtel Moderatorin

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    St.Leon-Rot
    Hallo Claudi,

    ich mach Zwiebelkuchen gern, und wir essen ihn auch gern.
    Ich mach dann immer 2 Stück, einen mit Speck und einen ohne.
    Ein bissel anders ist er halt auch, eben uns´re Hausmarke. :)

    Aber ausschließlich nur auf Hefeteig. :bravo: :bravo: :bravo:

    LG Bruni
     
  5. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    Hi Bruni,

    mit Hefeteig schmeckt Zwiebelkuchen auch sehr lecker; aber wenn's mal recht schnell gehen soll (weil unerwartet mal wieder irgendwer aufschlaegt :eek: ) oder als kleine Vorspeise fuer viele Leutchen ist's ein super Rezept.
    Aber hast schon recht mit dem Hefeteig - alternativ, wenn's schnell gehen soll, koennte man auch an die Pizzabude fahren und sich dort 'ne Portion fertigen Teig holen.

    Meine SchwieMu macht Zwiebelkuchen immer mit Quark-Oel-Teig... und dann isst ihn Boris nur sehr ungern, weil's so im Mund staubt :)
     
  6. Bruni

    Bruni Wichtel Moderatorin

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    St.Leon-Rot
    Hallo Claudi,

    ich mag ja nicht in deinen Rezepten rumwurschteln. :oops:

    Dein Zwiebelkuchen ist ja auch eine stockende Masse durch die Eier.

    Bei uns kommen keine Eier rein, nur 1 Becher süße und saure Sahne.
    Und auch nur Salz und Pfeffer.

    Quarkölteig hatte ich auch schon probiert, ist Geschmacksache, uns´rer aber auch nicht. :oops:

    :winke: Bruni
     
  7. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    @Bruni
    :winke: Bruni,

    machst Du doch nicht ;-) ... wenn ich Zwiebelkuchen mit Hefeteig mache, dann nehm' ich auch keine Eier :D
    Ich nehme auch Schmand fuer den Hefe-Zwiebelkuchen.

    Ich finde das Blaetterteig-Rezept einfach auch nett, man kann die Zwiebeln auch durch Lauch ersetzen und eine Lauchtarte machen (dann ist's noch franzoesischer).

    Jetzt muss ich aber mal schnaekig nach Deinem Rezept fragen :-D - schreibst Du's uns auf?

    Liebe Gruesse,
    Claudi & Co.
     
  8. Bruni

    Bruni Wichtel Moderatorin

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    St.Leon-Rot
    Hallo Claudi,

    ist genau derselbe Teig, wie bei den Schneckennudeln.

    Diese Menge gibt 2 Bleche.

    Hefe-Teig:

    600 g Mehl
    1 Päckchen, 42 g, Hefe
    gut 1/4 l warme Milch
    100 g Zucker
    90 g Margarine
    1 Prise Salz
    1 P. Vanillezucker
    1 Ei

    Kleiner Vorteig: Hefe in warmer Milch, in die Mehlmulde rühren, und 20 Minuten gehen lassen.
    Mit dem Handrührgerät (Kneter) rühren, bis sich der Teig von der Schüssel löst. ( entweder bissel Milch oder Mehl dazu )
    Dann den Teig abgedeckt gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

    Belag für 1 Kuchen.

    ca. 2 kg Zwiebel, schneiden und glasig in Öl dünsten, ,
    Kräutersalz und Pfeffer dazu, je nach Geschmack, ich bin da nicht sparsam.
    1 Becher Sauerrahm, oder Schmad, und 1 Becher süße Sahne unterrühren, natürlich nicht mehr kochen lassen.

    Ich geb auf den Hefeteig ein verquirltes Ei,
    dann die Zwiebelmasse drauf.

    Bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen.

    Mit Schinkenwürfel zusammen mit den Zwiebeln dünsten, weniger würzen.
    Dann wie oben weiter.

    Man kann das Ganze sehr gut einfrieren, aber dann nicht ganz fertig backen.
    Aus dem Gefrierfach in den Ofen und 15 Minuten später hat man einen frischen Zwiebelkuchen. :jaja:

    Das ist jetzt der schnelle Zwiebelkuchen. :)
    Zwiebelkuchen isst man ja heiß aus dem Ofen.
    Kalt schmeckt er nicht, dann muss er in die Microwelle.

    Bin ja demnächst zum Zwiebelkuchenessen eingeladen, wenn der noch besser ist, wird das Rezept ausgetauscht. :)

    Guten Appetit! Gut war er, wenn die Bettdecke flattert. :oops:
    Deshalb hat er bei uns auch einen 2. Namen............... :bussi:

    Liebe Grüße Bruni
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. Sallys.zwiebelkuchen

    ,
  2. sallys zwiebelkuchen

    ,
  3. Sally zwiebelkuchen

Die Seite wird geladen...