Schmerzen nach Wurzelbehandlung

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Biene, 9. April 2008.

  1. Biene

    Biene Miss Kuvertüre 2006

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zwischen Ffm und Wiesbaden
    Hi,

    nachdem ich vor gut 3 Wochen die Nerven im Backenzahn gezogen bekam und eine Wurzelbehandlung durchgeführt wurde, war gestern nochmal Kontrolle, wobei meine Zahnärztin nochmal eine Wurzelbehanldung machte (ohne Betäubung :umfall: ) so komische Nadeln in den Zahn steckte, so tief bis ich fast an der Decke hing und danach wurde das ganze nochmal gespült und zugemacht. Seit gestern nachmittag hab ich nun so ein leichtes Ziehen am Zahn, es strahlt auf die anderen Zähne ab. Kann das noch die Reaktion der Nerven sein? Ich meine, es tat gestern ja schon ziemlich weh bei der Behandlung und ich denke, wenn Nerven erstmal gereizt sind :rolleyes:.. Hat da jemand Erfahrung mit?

    LG
    Sabine
     
  2. AW: Schmerzen nach Wurzelbehandlung

    Also, wenn der Nerv doch gezogen ist, ist er doch weg! Wie sollte er dann reagieren?
     
  3. Biene

    Biene Miss Kuvertüre 2006

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zwischen Ffm und Wiesbaden
    AW: Schmerzen nach Wurzelbehandlung


    Ja nur in der Wurzel, aber sie hat ja mit der Nadel in die Wurzel bis zu dem Punkt gestochen, wo es wieder weh tut (also über die Wurzel hinaus, und dort verlaufen wohl wieder Nerven)
     
  4. AW: Schmerzen nach Wurzelbehandlung

    Ich habe mir letztens den halben Backenzahn abgebissen. Und brauchte auch eine Wurzelbehandlung, plus Krone. Bei mir wurde erst alles gesäubert und ein Schmerzmittel auf die Wurzel gelegt. Danach wurde er verschlossen. Das Schmerzmittel tötete den Nerv ab. Dann kam die Wurzelbehandlung. Alle drei Nerven aus dem Zahn wurden gezogen (mit Betäubung). Wieder sauber gemacht und wieder verschlossen. Danach wurde mit langen Nadeln in alle drei Wurzelkanäle etwas gespritzt (ohne Betäubung). Tat weh und war unangenehm und die vorläufige Krone kam drauf. Danach wurde die vorläufige Krone durch die endgültige ersetzt.
    Ein Ziehen in den Zähnen hatte ich auch, als dass Schmerzmittel den Zahn abgetötet hat und als die Füllung in die Wurzeln gespritzt worden ist. Nach ca. 2 Tagen war dies aber wieder in Ordnung.
     
  5. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    AW: Schmerzen nach Wurzelbehandlung

    Das hatte ich auch so!

    Allerdings war ich ein paar mal da zum spühlen.

    Ist der Zahn denn jetzt ganz zu gemacht worden, oder ist nur so eine provisorische Füllung drauf gelegt worden???

    Ich musste glaube ich 3 oder 4 mal hin zum spühlen, bis nichts mehr weh getan hat. Mein ZA war aber auch so gnädig und hat mir direkt eine Spritze verpasst, da es beim ersten mal schon so übel war.

    Das Ziehen an sich sollte nach ein paar Tagen verschwinden.

    Ach so, wenn das Loch nun nicht ganz zu ist, sondern so ein Schaumstopfen drauf ist, dann kann es auch sein, dass dieser Stopfen das ziehen verursacht. Mein ZA sagte mir, dass das durchaus sein kann und das ich dann den Stopfen einfach raus holen soll.

    Hoffentlich beruhigt sich der Zahn relativ schnell und du hast Ruhe.
     
  6. Biene

    Biene Miss Kuvertüre 2006

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zwischen Ffm und Wiesbaden
    AW: Schmerzen nach Wurzelbehandlung

    Danke für Eure Antworten :bussi:

    Ich konnte noch persönlich mit meiner Zahnärztin sprechen, Benni hatte nämlich beim Turnen einen Unfall.. Ein Kind hatte ihn beim Fangen umgestossen und ist auf ihn draufgefallen, damit ist er so ungünstig aufgeschlagen, daß sich ein Zahn verdreht hat und nun schief steht.... na ja
    lange Rede kurzer Sinn, bei mir ist das wohl normal und soll tatsächlich in 1-2 Tagen weggehen (na hoffentlich :rolleyes:, nach der ganzen Tortur, die jetzt insgesamt schon seit September geht, ist das auch hoffentlich wahr).

    LG und nochmals Danke

    Sabine
     
  7. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    AW: Schmerzen nach Wurzelbehandlung

    Nach einer Pulpaextirpation (Entfernung des Zahnnervs) wird der Nerv am Wurzelende, vor dem Eintritt in das Zahnbett (Periodont) abgetrennt. Das macht Deine Zahnärztin mit 'diesen kleinen Nadeln', den Wurzelkanalinstrumenten. Nach dem Abfüllen mit einer bleibenden Wurzelfüllung muss sich das Gewebe und das Zahnbett zunächst erholen und heilen. Für gewöhnlich dauert das einige Tage und der Patient spürt eine sogenannte 'leichte Druckdolenz', soll heissen: Wenn Du auf dem Zahn beisst, tut es ein bisschen weh.

    Für mich hört sich alles normal an.

    Zaza
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...