Schlafrythmus

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Nicole W., 14. Januar 2003.

  1. Hallo Regina!

    Ich habe ein paar Fragen zum Thema "Schlafrythmus" bei Babys an Dich...und hoffe, daß Du mir helfen kannst. (Oder mich zumindest beruhigen, daß alles einmal besser wird...!)

    Also, ich habe Zwillinge, die jetzt 6 Monate (und ein paar Tage) als sind. Lena ist unsre "gute" Schläferin. Sie hält momentan ziemlich regelmäßig ihre Schlafzeiten ein. D.h. bei ihr sie schläft abends so von ca. 19.30 bis 5.45 Uhr. Später dann noch mal vom ca. 7.00/7.30 - 8.00/8.30. Ein weiteres Schläfchen braucht sie gegen 11.00 für eine Stunde und dann nachmittags noch einmal so gegen 15.00 - 16.00 (1/2 - 1 Stunde). Damit komme ich eigentlich ganz gut klar, auch wenn ich mir wünschen würde, sie würde morgens etwas länger schlafen und dafür nicht gegen 7.00 nochmal...wird sich das vielleicht irgendwann von alleine geben???

    Bei Sara liegt das "Problem" schon etwas anders: sie ist eher unruhig vom ganzen Typ her und so schläft sie auch! Abends schläft sie auch so gegen 19.30/20.00 ein (nach einem Händchenhalten, leichtem Rütteln und Schttt-Geräusche-machen-Ritual!!!). Sie wacht ziemlich oft in der Nacht auf und ist morgens so gegen 5.00 (manchmal leider auch früher) munter. Sie wird dann ebenfalls so gegen 7.00 wieder schlapp. Tagsüber jedoch schläft sie eigentlich nicht länger als 30 Minuten am Stück. Deshalb ist sie meist ziemlich "quakig" und leicht überreizt, so daß ich sie schon mal öfter hinlege...wobei sie nicht immer einschläft, sondern auch schonmal nur "vor sich hinmeckert" und dann geht´s wieder für eine Weile...

    Wir haben Saras & Lenas "Schlafenszeit" in den letzten Wochen um 1 1/2 Stunden nach "hinten" verschoben, da sie noch vor Weihnachten immer um 17.30 schon total hinüber waren und um 18.00 Uhr im Bettchen...dafür dann aber eben um 4.00 Uhr wach...was uns auf Dauer zu anstrengend war.

    Gibt sich das alles irgendwann von alleine??? Was könnten wir noch (außer "Schreien-lassen") versuchen, damit Sara z.B. einen regelmäßigeren und auch längeren Schlafryhtmus bekommt???

    Sorry, ist etwas lang...aber ich hab`halt auch zwei unterschiedliche Kinder...

    Danke schonmal für Deine Antwort! LG, Nicole und ihre Beiden!
     
  2. Liebe Nicole,

    was du ja auch schon schreibst ist, dass Lenas Schlaf für ihr Alter absolut o.k. ist. So ein langer Nachtschlaf am Stück ist wirklich gut :bravo: Morgens wird sich das sicherlich in dem Moment ändern, wo sie es länger ohne Mahlzeit aushält - aber das wäre jetzt noch etwas viel verlangt.
    Sara war ja schon bei der Geburt wesentlich kleiner und zarter als ihre Schwester und hat sicherlich einiges an Nachholbedürfnis. Wieviel sind die beiden denn zu früh auf die Welt gekommen? Du weißt sicher, dass man diese Zeit ggf. korrigiert bei der Altersangabe. Was will Sara denn in der Nacht? Hat sie Hunger (das wird wahrscheinlich schwierig werden, wenn sie beim Gewicht noch nachzuholen hat) oder ist sie "nur so" wach? Kann es sein, dass sie dann das Rütteln vermisst und es wieder braucht zum Weiterschlafen? Dann wäre eine Möglichkeit mit ihr zu üben ohne Einschlafhilfe einzuschlafen - denn diese brauchen die Kleinen normalerweise wieder wenn sie nachts aufwachen. Vielleicht braucht Deine kleine Maus aber auch einfach noch ein wenig Zeit?
    Tagsüber kann hilfreich sein die Süße gut zu beobachten und möglichst schnell auf Müdigkeitsanzeichen zu reagieren. Möglichst im dunklen Zimmer, damit sie nicht abgelenkt wird und abschalten kann. Das ist sicherlich ganz schön schwierig bei Zweien, was?!?!
    Mit einem lieben Gruß

    Regina
     
  3. :) Danke Regina erstmal für Deine schnelle Antwort.

    Sara hat mittlerweile (bis auf ein paar Gramm) das gleiche Gewicht wie ihre Schwester (8.200 g!!!). Beide sind in der 38. Schwangerschaftswoche per Kaiserschnitt "geholt" worden, weil es Sara nicht so gut ging!

    Das mit den ersten Müdigkeitsanzeichen versuche ich schon...leider schläft die Kleine trotzdem nur so 30 Minuten und danach eben nicht wieder ein...(Wobei ICH tagsüber eben auch nicht "rüttele", sondern sie so hinlege).

    Auf jeden Fall bin ich glücklich (und beruhigt) das Du Lenas Schlafmuster ganz okay findest. Die PEKIP-Mamis aus meiner Umgebung sagen nämlich, daß sie auch viel zu wenig und zu kurz schlafen würde. Außerdem sollten Babys in ihrem Alter doch einen geregelten Mittagaschlaf machen...?????

    Ganz liebe Grüße, Nicole

    PS: Vielleicht müssen wir mit Sara trotzdem ein wenig mehr Geduld haben...vielleicht stimmt das ja trotz des geringen Gewichtsunterschieds mit dem "Aufholen"?!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...