Schlafrhythmus ändern?

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Krümelchen, 2. August 2005.

  1. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    Hallihallo,

    wir haben kein wirkliches Problem, aber ein bisschen unsicher bin ich schon.
    Lennart schläft immer noch dreimal am Tag.

    Morgens wacht er gegen halb sieben, sieben auf, schläft dann so gegen 9 noch mal mindestens ne halbe Stunde.
    Von halb eins bis zwei macht er Mittagsschlaf und braucht dann gegen halb fünf noch mal ne Viertelstunde.

    Er geht um halb acht ins Bett und schläft durch.

    Nun das kleine Problem. Wenn er morgens länger schläft, verkürzt er den Mittagsschlaf. Ich fände es aber besser, wenn er mittags länger schläft, denn dann ist er auch besser drauf. Außerdem weiß ich von vielen Bekannten, dass ihr Kind in Lennarts Alter nur noch einmal am Tag geschlafen hat. Soll ich denn nun was an dem Rhythmus ändern? Ich könnte ihn wecken oder versuchen, den Morgenschlaf ganz weglassen, aber das würde schon stressig. Oder soll ich ihn machen lassen???

    Unsichere Grüße
    Cathrin
     
  2. anja-berlin

    anja-berlin Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    1.981
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    Also Marvin schläft auch ca. bis 7.00-7.30 und dann von 9.00-11.00 (kommt drauf an) und dann nochmal von 15.00-16.00...nach 16.00 Uhr lasse ich ihn nicht mehr schlafen, weil er sonst Abends nicht schläft. Es gibt aber auch Tage, da schläft er Vormittags nicht und geht gleich nach dem Mittag ins Bett.....Ich würde Lennart auf jedenfall den Vormittags und Nachmittagsschlaf lassen. Wenn Marvin die zwei nicht hat ist er eigentlich meistens unausstehlich....

    Ich würde den Rhytmus nicht ändern...
     
  3. Hallo! :winke:
    Melvin ist gute 8 Monate alt und schläft auch noch sehr oft.
    Er steht gegen 6 Uhr auf, geht zwischen 7.30 uhr und 8 Uhr wieder für ca. 2 Stunden schlafen. dann schläft er wieder von 12 Uhr bis 13.30 Uhr. Meißtens will er so um 16 Uhr noch mal eine halbe Stunde schlafen. Abends geht er zwischen 18 und 19 Uhr ins Bett.
    Ich habe auch versucht die Zeiten zu ändern, aber auch Melvin ist dann unausstehlich!!!! :heul:
    Also laß ich es, wie es ist. Im Grunde kommen wir ja ganz gut klar damit.

    LG, Natalie
     
  4. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    Hallo Cathrin,

    kann ich gut verstehen das Dir andere Zeiten lieber wären - war bei mir auch so.. aber ich habe nicht daran "rumgebastelt" versucht daraus das beste zu machen. War nicht immer leicht den Tag nach den Schlafenszeiten zu regeln. :-? Aber Dein kleiner brauch halt noch etwas mehr Schlaf. Bei Laara fiel erst vor einigen Wochen der Nachmittagsschlaf weg - von ganz alleine. Sie steht z.Zeit um 8.oo - 8.3o Uhr auf (hat aber schon die erste Flasche so gegen 7.oo Uhr/ ich lege sie dann noch mal hin)

    So hält sie den Vormittag ganz gut durch. Mittag gibts jetzt gegen 12.oo Uhr. Dann ca. 2 - 3 Stunden Mittagsschlaf. Damals als sie noch Nachmittags geschlafen hat machte sie den Mittagsschlaf schon um 1o.30 Uhr !!!! :verdutz: da aber nur knappe 1 1/2 Stunden. Also wie Du siehst einfach abwarten.

    Natürlich will ich nicht verschweigen das die ersten Tage anstrengend waren als Laara sie dazu entschloß Nachmittags nicht mehr zu schlafen - denn dann mußte sie ja gute 6 Stunden durchhalten.. das zwang sie aber wohl von gánz alleine ihren Mittagsschlaf zu verlegen und auszuweiten. ;-)

    Ich wünsche Dir das Dein kleiner Zwerg weiterhin einen guten Schlaf hat und Du wirst sehen in wenigen Wochen ist "nur noch einmal" schlafen ganz selbstverständlich für Dich und Zwergli :prima:

    Gruß Andrea
     
  5. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    Hallo Catrin,
    Ich weiß noch, das Kevin nach unserem Urlaub anfing nur einmal am Tag zu schlafen, da war er so 13 - 14 Monate Alt.
    Also könnte es sein, das es bei euch evtl. auch bald so weit ist.
    Allerdings würde ich da nicht rumversuchen was dran zu machen, das gibt meist nur Probleme, Kind schläft nicht, is Quäkig wenn es nicht Schafen darf wann es möchte.
    Ich würde es so lassen, auch wenn es nich sehr Praktisch ist...
    Naja noch kann er ja auch Tags im Kiwa schlafen wenn ihr Unterwegs seid, oder mal im Babysafe, dann gehts ja noch.
    Glaub mir das ändert sich Irgendwann, aber ein erzwingen hat meist keinen zweck.


    LG Katja
     
  6. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    Huhu,

    wir hatten mit Kuscheltante in dem gleichen Altern das gleiche Problem!

    Wir haben dann damit angefangen, den nachmittagsschlaf komplett zu streichen! Sie war dann zwar ein bis zwei Wochen richtig knatschig, aber hat es dann geschaft! :) Daraus resultierte dann, das sie nicht mehr zwischen 8 und neun ins Bett wollte, sondern schon um sieben! :prima:

    Mittlerweile sind wir dran, den Vormittagsschlaf zu streichen! Der ist allerdings noch schwieriger! Aber es klappt immer besser, auch wenn ich ihr das mittagsessen im stehen bei mir auf dem Arm geben muss! So schläft sie aber mittags gut 2 Stunden und ist dann auch wieder putz munter!

    Macht sie ein vormittagsschläfchen, schläft sie mittags nur noch max. eine Stunde und ist den restlichen Nachmittag gereizt bis zum umfallen!

    Wenn deine Maus aber "nur" ne viertel Stunde nachmittags schläft, dann würde ich versuchen die zu streichen! Auch wenn es für euch beide dann stressig wird, lont es sich! Mit dem vormittagsschläfchen anzufangen wäre wahrscheinlich viel zu stressig!

    Liebe Grüße
    Juli
     
  7. Hallo Cathrin!

    Ich würd Lennart auch erstmal so weiter schlafen lassen. Wichtig ist letztendlich, dass er tagsüber fit und gutgelaunt ist und eure Nächte ruhig sind. Das ist schonmal wirklich toll bei euch :prima: .

    Insgesamt schläft dein Kleiner ja so 13 1/2 bis 14 Stunden (wenn ich mich nicht verrechnet hab), das ist auch normal für sein Alter, wobei der Schlafbedarf individuell zwischen 12 und 17 Stunden variiert.

    Klar, normalerweise schlafen Babies im 2ten Halbjahr bis ca. zum ersten Geburtstag meist nur noch zweimal am Tag. Aber auch das kann individuell anders sein von Kind zu Kind. Im 2ten Lebensjahr pendelt sich der Tagesschlafbedarf dann zu einem längeren Mittagsschlaf ein. Ich denke dein Lennart lässt vielleicht die Phase mit den 2 Tagesschläfchen ganz ausfallen oder verkürzt sie stark. Vielleicht geht er einfach irgendwann mal dazu über nur mehr einmal am Tag zu schlafen. Ich würd ihn das selbst regeln lassen, da es dich ja nicht wirklich stark zu beeinträchtigen scheint.

    Du merkst selber, wenn du Lennart ein bischen beim Rhythmuswechsel unterstützen musst. Wenn er plötzlich abends nicht mehr einschlafen kann oder so, dann erst würd ich an deiner Stelle eingreifen und etwas rumexperimentieren. Solange Lennart aber glücklich und ausgeglichen ist mit seinen 3 Tagesschläfchen, würd ich ihn machen lassen.

    An solchen Tagen wär es vielleicht mal einen Versuch wert, Lennart mittags dann entsprechend später schlafen zu legen. Also nicht um 12.30 sondern erst um 13.00 oder so, dadurch schläft er dann vielleicht auch länger. Dann spart ihr euch vielleicht das Nickerchen am späten Nachmittag. Falls er nachmittags müde und quengelig ist, kannst du eine kleine "Rast" einlegen z.B. eine Spazierfahrt mit dem Kiwa, ein bischen singen und kuscheln oder vorlesen, eine kleine Massage etc. Dabei kommt ihr beide etwas zur Ruhe.

    lg, Johanna
     
    #7 Giovanna, 3. August 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. August 2005
  8. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    Erst mal danke für eure Tipps... Ich habe nun erst mal damit angefangen, den Vormittagsschlaf zu kürzen, d.h. ihn nach ner halben Stunde zu wecken. Er verträgt das gut und schlief heute morgens länger und nachmittags auch wieder etwas länger. Ich denke auch, dass der späte Schlaf am Nachmittag als erstes wegfallen wird, denn z.B. gestern hatte er extreme Probleme damit, abends einzuschlafen.. Da muss er dann eben durch und ich auch... Das mit der Rast ist eine gute Idee... Ich beobachte mal und berichte euch dann!!!

    Liebe Grüße
    Cathrin
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...