Schlafen

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Elke L., 20. November 2002.

  1. Hallo,

    ich hätte da eine Frage an Euch. Unsere Maus schläft z.Zt. total unruhig.
    Entweder robbt sie soweit nach oben, daß sie dann nicht mehr weiter kommt und anfängt zu weinen, oder sie legt sich (keine Ahnung wie), quer ins Bett mit dem Kopf an die Stäbe. Da wacht sie natürlich auch auf und weint :-(
    Das neuste ist jedoch, daß sie sich auf den Bauch rollt und dann nicht mehr zurück kommt und vor lauter Anstrengung anfängt zu weinen.
    Wir haben jetzt schon versucht, den Schlafsack an den Stäben festzubinden. Da motzt sie allerdings auch rum, weil sie sich nicht mehr so toll bewegen kann :heul:
    Habt Ihr zufällig eine Rat, wie man unsere Problem lindern kann ?
    Wäre um jede Idee dankbar :bravo:


    LG Elke

    [​IMG]
     
  2. Hallo Elke,

    offensichtlich sucht die kleine Maus noch ein bißchen Begrenzung in der "großen weiten Welt". Am besten machst Du ihr das Bettchen ein wenig "kleiner": das geht ganz gut mit einem Stillkissen oder schau einmal hier http://schnullerfamilie.de/shop nach den Tommschi-Kissen, die sind dafür auch ideal! Ansonsten kannst Du auch ein Badetuch rollen und als Abgrenzung benutzen. Vorsichtig wäre ich mit dem Festbinden vom Schlafsack. Eine solche Bewegunseinschränkung kann schnell dazu führen, dass die Kinder wieder aufwachen - und das will ja niemand 8-O

    Liebe Grüße

    Regina
     
  3. Bett verkleinern

    Hallo,
    ich habe es so gemacht, wie Regina rät und habe das Bett verkleinert. So sucht sie nicht ewig nach einer Begrenzung. Nach manchem Hin und Her-Probieren mit festen Polstern bin ich verblüfft, wie klein sie ihr Bett haben will. Ich hab keine normalen Kissen genommen sondern so Polster von einer alten Couch, sehr fester Schaumstoff.
    Probier mal ein bisschen, es hilft bestimmt.
    Gruss
    Petra
     
  4. hallo Elke,

    das problem hatten wir auch,nur das jessy anfing(wo sie sitzen konnte)im sitzen zu schlafen und dann nachts aufgewacht ist und vor lauter rücken-"aua" richtig gweint hat.
    ich hab dann an den schlafsack oben durch ein schulterteil ein gurt rangemacht,das sei nicht mehr hochkommt(der ist immer noch dran,habs ohne versucht erst am vergangenen wochenende,aber wieder das selbe).
    hab ihn aber verdeckt,mit einem langen laken,das sie unter ihrem kopf liegen hat.es stört sie auch nicht,da ich regelmäßig die seiten wechsel,falls sie sich mal auf die seite legen möchte,was bisher glaub ich noch nicht vorkam.wenn ich sie morgens raushole,dann immer in rückenlage.
    damals hatte ich das auch,das sei immer quer lag und hab dann auch unser stillkissen reingelegt,nis es eines tages fast am fußende lag,sie wollte es wohl nicht mehr und hat danach auch nicht mehr geweint,bis das eben mit dem sitzen kam.
    hoffe,das ihr das problem nicht auch noch bekommt

    liebe grüße
    Sonja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...